ChinchillaHilfe Forum - das Chinchilla Forum der ChinchillaHilfe

Dieses Forum dient zum Informationsaustausch fuer Chinchilla Freunde und alle die es werden wollen. Wir sind zu erreichen unter www.chinchillaforum.net und forum.chinchillahilfe.de
Aktuelle Zeit: Fr Jan 19, 2018 7:13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Chinchillas, Ausschluss-Kriterium für Wohnung? Erfahrung?
BeitragVerfasst: Mo Okt 05, 2015 18:55 
Offline
Diplom Chin
Benutzeravatar

Registriert: Fr Jul 29, 2011 19:39
Beiträge: 147
Wohnort: Far Far away
Hallo Mädels,

ich bin gerade ein wenig perplex. Wir haben uns auf eine super tolle Wohnung (Altbau <3) beworben und sind beide ganz aus dem Häuschen. Immerhin suchen wir seit über einen Jahr etwas anständiges, wo wir uns auch sagen, hier bleiben wir bis wir irgendwann evtl. doch einmal bauen. Bisher war die Auswahl eher bescheiden und überall fanden sich Haken!

Tja und die Wohnung...die wärs! Wir sind reingekommen und waren uns beide sofort einig. Das gabs bisher bzgl. Wohnung einfach noch nie!

Nun war die Vermieterin auch relativ angetan von uns (hatte man den Eindruck) und als sie nach Tieren fragte, haben wir brav unsere 2 Katzen erwähnt, mit denen sie absolut kein Problem hatte. Da Chinchilla Kleintiere sind, die ja nach Mietrecht sowieso nicht verboten werden können, haben wir die nie wirklich als Problem gesehen bzw. erwähnt... nicht um sie zu verheimlichen, sondern einfach weil wir dachten die Katzen sind der Knackpunkt! Was bisher auch immer so war..

Nun haben wir uns beworben und die Verwaltung, die mit der Verwaltung der Wohnung betraut ist, hat uns auch grünes Licht gegeben! Nur eines fehlt noch...

Wir haben in unseren Unterlagen wahrheitsgemäß natürlich die Haltung von Chinchillas angegeben und DAS könnte nun unser Problem werden. Die nette Dame meinte, hierzu muss noch einmal das Einverständnis der Vermieterin eingeholt werden, da das ja nun keine gewöhnlichen Tiere sind, die üblicherweise in der Wohnung gehalten werden! :shock: (wo sonst???)

Ganz ehrlich..die Frau hat so getan, als hätten wir einen Affen als Untermieter angegeben!

Ich bereue es wirklich, dass wir unsere heißgeliebten Fellnasen angegeben haben! Immerhin sind Kleintiere wie Hasen, Meerschweine etc. ja lt. Mietrecht Tiere, die es keiner Genehmigung bedarf.

Ich habe natürlich beteuert, dass diese nur im Käfig leben und sehr geruchsneutral sind. Wenn ich auch noch rausgelassen hätte, dass die regelmäßig Freilauf bekommen, wäre Projekt Altbau mit den tollen verschnörkelten Türrahmen (aus Holz) völlig gestorben..

Allerdings hatten wir bisjetzt nie Probleme mit angenagten Wänden, Möbeln oder Türen... da passen wir schon auf. Aber das beruhigt ja die Eigentümerin der Wohnung nicht...

Habt ihr schon mal eine solche Reaktion auf eure Chinchilla erlebt? :(

Liebste Grüße aus Berlin

_________________
Es grüßen ganz lieb
Jaques, Timon, Pumbaa, Basil, Miss Dumbledore, Hermine und Archimedes sowie die Kater Boomer und Joker


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chinchillas, Ausschluss-Kriterium für Wohnung? Erfahrung
BeitragVerfasst: Mo Okt 05, 2015 19:42 
Offline
Dr. Chin
Benutzeravatar

Registriert: So Nov 14, 2010 12:01
Beiträge: 365
huhu,
die rechtsprechung geht klar dahin, dass eine normale kleintierhaltung in mietswohnungen immer erlaubt ist.
und speziell zur haltung von chinchillas gibt es ein urteil vom AG hanau (2000):
http://www.kostenlose-urteile.de/AG-Han ... 84aec33d87
allerdings habt ihr ein problem, wenn ihr die zusage für die wohnung noch gar nicht habt. klar wäre es sicherer gewesen, die chinchis nicht anzugeben bzw. erst nach einzug, aber hinterher ist man immer schlauer.
vermutlich wusste die dame in der verwaltung aber gar nicht, was genau ein chinchilla ist. ich krieg es ja selber immer mit, dass viele leute erst mal an chihuahua denken. einige haben auch ein bild von einem kleinen raubtier im kopf (ähnlich frettchen, die ja auch gar nicht als kleintiere im sinne des mietrechts zählen).
also vielleicht hilft es was, wenn ihr der dame bilder eurer tiere zeigt und auch die verwandtschaft mit dem meerschweinchen betont. (und bloß nichts von freilauf erzählen!)
ich muss ja zugeben, dass ich (als wir aus der alten wohnung, auch altbau, ausgezogen sind) zwei tage damit zugebracht habe, die fraßschäden zu beseitigen bzw. zu vertuschen. zum glück war der vermieter eine wohnungsbaugesellschaft, und wir hatten bei der übergabe günstige lichtverhältnisse, aber es hätte auch anders laufen können :oops:
drücke euch jedenfalls die daumen, dass ihr die wohnung noch kriegt!!
lg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chinchillas, Ausschluss-Kriterium für Wohnung? Erfahrung
BeitragVerfasst: Di Okt 06, 2015 22:01 
Offline
Prof. Chin

Registriert: So Nov 18, 2012 19:47
Beiträge: 961
Wohnort: Löhne
Hi

Ja, Anfang des Jahres dachte ich noch, ich muss aus meinem gemieteten Haus ausziehen, und während der Suche hab ich da auch eher ablehnende Haltungen erlebt.
Ich habe meine Chins immer brav angegeben (immerhin sind es 9 Stück), auch dazu gesagt, dass sie unter das Kleintiergesetz fallen, aber manch ein Vermieter wusste, dass es sich um Nagetiere handelt, und war gar nicht angetan wegen möglicher Fraßschäden.
Auch Geruchsbelästigung wurde angegeben, was ich zwar immer verneint habe, aber wenn ich Vermieter wäre, wäre ich auch vorsichtig...

Also:
Am besten zu Beginn nix davon sagen, und erst angeben, wenn man den Eindruck von Sympathie hat (oder ganz verschweigen und hoffen, dass nie was blödes passiert).
Die Rechtsprechung ist jedenfalls auf Seiten der Chinchilla-Halter :D

Drücke meine Daumen, dass ihr eure Traumwohnung doch noch kriegt!

Grüße aus Löhne

_________________
Grüße von Konrad (18), Oskar (7), Stöpsel (6), Paulinchen (7), Frodo (10), Gizmo (3), Manni (3), Luna (7) und Bonny (?).
In Gedenken: Mucky (7+x), Speedy (?), Wurzel (12), Räuber (14), Schnuffi (21,5), Flocke (9), Silvester (17), Krümel (fast 18).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chinchillas, Ausschluss-Kriterium für Wohnung? Erfahrung
BeitragVerfasst: Mi Okt 07, 2015 18:49 
Offline
Diplom Chin
Benutzeravatar

Registriert: Fr Jul 29, 2011 19:39
Beiträge: 147
Wohnort: Far Far away
Hätte ich das gewusst...

Bisher hat uns keine Wohnung dazu gebracht eine offiziele Bewerbung abzuschicken und nun das...

Montag sollte sich alles entscheiden, bisher jedoch kam keine Antwort von der Eigentümerin :(

Die Wohnungsverwaltung meinte, sie konnten die Dame bisher auch nicht mehr erreichen, weil sie beruflich sehr eingespannt sei. Jedoch hieß es Montag, wir bekommen die Wohnung wahrscheinlich und nun herrscht Funkstille...

Diese Wohnung hat mich für alle anderen Wohnungen verdorben. Wenn das nicht klappt verfalle ich erst mal wieder in eine absolute Mietwohnungs-Depression in der ich unsere jetzige Wohnung hasse und gleichzeitig keinen Bock mehr habe weiter zu suchen.. :drinking: :wink:

_________________
Es grüßen ganz lieb
Jaques, Timon, Pumbaa, Basil, Miss Dumbledore, Hermine und Archimedes sowie die Kater Boomer und Joker


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chinchillas, Ausschluss-Kriterium für Wohnung? Erfahrung
BeitragVerfasst: Fr Okt 09, 2015 20:40 
Offline
Master of Chins
Benutzeravatar

Registriert: Mi Sep 30, 2009 22:48
Beiträge: 2348
Huhuu,
ich hab mal in einer früheren Wohnung die Kaution u.a wg. der Chins nicht wiederbekommen, da sie die Türrahmen (altes Holz) und die Fußleisten angenagt haben, sowie die Tapete. Der Vermieter war stinksauer und hätte mich am liebsten zum Tapezieren der Küche gezwungen (da standen damals meine beiden Käfige). Als ich dort einzog hatte ich allerdings noch gar keine Chins, nur Wellensicttiche. Ich hab aber - da ich diese Sache mit der Kleintierhaltung wusste - auch gar nicht gesagt, dass ich welche habe.
Bei der Wohnungssuche hab ich zwar Skepsis aber keine direkte Ablehung erfahren.

Ich hab inzwischen ja ein Zimmer für die Chins. Das weiß mein Vermieter. Er fragt mich alle Jubeljahre mal, wie viele ich noch hab.
Allerdings hatte ich letztes Jahr das Veterinäramt vor der Tür stehen. Da der Herr mich beim 1. Mal nicht angetroffen hatte, habe ich einen Termin mit ihm gemacht und ich glaube ich konnte ihm mehr über Chins erzählen, als er als Amtstierarzt selber wusste. Wie erwartet hatte er nichts zu beanstanden. Er konnte sich davon überzeugen, dass weder im Treppenhaus noch in meiner Wohnung ein beißender Geruch zu vernhemen war, der doch angeblich, wie ein anonymer Anrufer angegeben hatte, aus meiner Wohnung bis ins Treppenhaus dringt!!
Ich hatte den einen oder anderen "netten" Nachbarn im Vedacht, weil sie sich hier bisweilen aufregen, dass ich Streu in der Biotonne entsorge (die im Übrigen sonst oft gar nicht voll wird!). Die ältere Dame gegenüber habe ich dann ganz scheinheilig gefragt, ob sie denn meine Tiere bis in den Flur rieche, was sie natürlich nicht bestätigen konnte. Sie war eine derjenigen, die ich im Verdacht hatte, angerufen zu haben, vor allem, als sie es vehement bestritt... :roll:

_________________
LG, Puschelratte
http://www.puschelrattenchins.de
...mal wieder aktualisiert


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de