ChinchillaHilfe Forum - das Chinchilla Forum der ChinchillaHilfe

Dieses Forum dient zum Informationsaustausch fuer Chinchilla Freunde und alle die es werden wollen. Wir sind zu erreichen unter www.chinchillaforum.net und forum.chinchillahilfe.de
Aktuelle Zeit: Fr Jan 19, 2018 7:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: schiefer Zahn und einsames Chinchilla
BeitragVerfasst: So Aug 13, 2017 13:14 
Offline
neu hier

Registriert: Mi Aug 02, 2017 12:50
Beiträge: 1
Hallo liebe Chinchillafreunde,

zuerst einmal danke für dieses Forum! Ich kenne sonst niemanden, der Chinchillas hat und bin sehr froh, dass man hier die Möglichkeit hat sich auszutauschen. Im Moment sind meine beiden Schwestern und ich eher ratlos und auch Familie und Freunde wissen leider nicht wirklich weiter. Vielleicht finden sich hier ja ein paar Ideen, ich wäre sehr dankbar dafür! :)

Es sind vielmehr zwei Dinge.. Vor einem halben Jahr ist unsere liebe Chinchilladame Stella im Alter von 10 Jahren verstorben und hat ihre ein Jahr ältere Schwester Molly alleine zurückgelassen. Sie ist unser tapferes Kämpfertier, das sich schon öfter durchgeschlagen hat. Anfang Juni diesen Jahres hat der Tierarzt einen schief wachsenden Zahn bei ihr festgestellt, nachdem sie weniger gegessen und viel gesabbert hat. Sie wurde operiert, der Zahn gekürzt. Danach hat sie sich mehr oder weniger gut erholt (sie hatte noch eine Entzündung im Mund), doch der Zahn wächst weiter und sie nimmt hauptsächlich nur aufgeweichte Pellets zu sich. So muss der Zahn entweder alle drei Monate unter Vollnarkose gekürzt werden oder der Kiefer wird geöffnet und der Zahn entfernt. Danach könnte sie laut Tierarzt nur noch weiches Futter zu sich nehmen. Kennt sich jemand damit aus bzw. kennt einen ähnlichen Fall? Zusätzlich hat sie jetzt (seit gestern bekannt) Bakterien im Darm und gegen die sie ein Atibiotikum einnehmen muss.

Die zweite Sache ist, dass ich mit meinen Schwestern bis Mitte Juni zusammengewohnt habe und wir nun auseinanderziehen, sodass eigentlich nur eine von uns sie zu sich nehmen kann. Doch es geht für uns nicht mehr. In den letzten Jahren haben wir uns viel gestritten, Vorwürfe gemacht, wieder vertragen und versucht Lösungen zu finden. Mir ist klar, dass ein Tier Verantwortung bedeutet. Darum wünsche ich mir jemanden für unsere Molly, der die Kapazitäten hat, sie zu versorgen, am liebsten in Gesellschaft anderer Chinchillas, damit sie nicht mehr länger alleine ist.
Wenn uns da jemand irgendwie behilflich sein, sind wir sehr dankbar!

Viele Grüße aus München,

Barbara


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de