ChinchillaHilfe Forum - das Chinchilla Forum der ChinchillaHilfe

Dieses Forum dient zum Informationsaustausch fuer Chinchilla Freunde und alle die es werden wollen. Wir sind zu erreichen unter www.chinchillaforum.net und forum.chinchillahilfe.de
Aktuelle Zeit: Do Jan 18, 2018 13:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Hallo... Frage bei streitereien
BeitragVerfasst: Mi Dez 06, 2017 17:01 
Offline
neu hier

Registriert: Mi Dez 06, 2017 16:43
Beiträge: 3
Hallo liebe Leute,

ich bin neu hier, weil ich momentan nicht weiter weiß.

Als dieses Jahr all meine Kaninchen verstorben sind, hatte ich mich dafür entschieden keine Kaninchen mehr zu holen, da sie etwas besonderes bleiben sollen und hatte mich dann für Chinchillas entschieden, da mir einige bekannte sie empfohlen hatten und ich sogar schon ne weile Kontakt mit einer Züchterin hatte die zufällig auch gerade Würfe hatte.

Mal zu den Infos, von ihr sind 2 kleine Böckchen sind beide 4-5 Monate alt und noch 2 von einer anderen bekannten Züchterin von ihr, Vater ( 2,5Jahre ) und Sohn (1,5 Jahre )

Sie hat die vergesellschaftung für mich übernommen... die auch problemlos klappte... und bei mir zogen sie dann in ein RIESEN Gehege mit viel kletter- und versteckt Möglichkeiten. Also er ist sogar begehbar... ca 2m hoch, 3m breit und 1,5m tief...Sie haben sich auch dort alle immer gut verstanden, klar lag mal nen Fellbüschel da oder dort.. aber nie irgendwie viel oder das man irgend welche Spannungen bemerkte...
Ich würde sagen das der Vater der Ranghöchste ist...

Na ja jetzt am 27.11 bemerkte ich das der Vater irgendwie Angst hatte und entdeckte auch mehr Weiße Fellbüschel im Käfig... beobachtete das eine Weile.. und sah das sein Sohn ihn immer jagte sobald er seinen Baumstamm verließ oder kam rein um ihn zu ärgern, Popo beißen... oder diesen "schnäußzchen kampf" keine ahnung wie ich das nennen soll^^ :oops: ... naja ich hab das mal dann noch 1 Tag gelassen... weil ich dachte ab und zu ist das ja evtl normal wegen Rangkämpfen usw.. aber als ich sah das es am nächsten Tag immer noch so war...
fuhr ich schnell einen Käfig kaufen.. und packte dort den Sohn hinein.... weil ich arbeiten musste. Meine Züchterin hatte mir geraten, wenn ich Zuhause bin, alle dort hineinzutun, aber nur wenn ich es beobachten kann. Am 29.11 packte ich dann quasi alle 14Uhr ca hinein.... am anfang war auch alles gut... ( normalen Kaninchenkäfig).... sie waren mehr damit beschäftigt auszubrechen... als ein bissle ruhe einkehrte ... jagte der Sohn seinen Vater ein bisschen... aber das war echt nicht zu verlgleichen. Naja am Donnerstag kam es noch zu kleinen Zickereien und Seit freitag war wirklich alles ruhig... alle schliefen zusammen.... fressen zusammen.. hab keinerlei streitigkeiten mehr mitbekommen.

Heute habe ich also versucht sie wieder zurück zu setzen..... war am anfang auch alles gut... wie verrückt getobt und gerannt.. gemeinsames Sandbad genossen.... naja irgendwann fing der Sohn mit allen so bissle streit an, aber nur dieses "schnutenkampf" oder rammeln.. alles relativ harmlos. Als er dann aber anfing seinen Vater wieder zu jagen und wieder 2x Fellbüschel flogen....der Vater quasi wieder bissle angst bekam... hab ich grad alle wieder zurück getan.. ( Was mir für die 2 kleinen natürlich echt leid tut )..... naja und kaum dort angekommen... hatte der Papa aufeinmal wieder mut.... und rammelten sich wieder.. aber keine jagereien mehr.... aber jetzt schlug der Vater wieder zurück und relativ schnell war wieder klar das er der King ist.. was er im gehege aber irgendwie nicht zeigt.... und jetzt ist es auch so... das die 3 bis auf der Vater in einer ecke sitzen und sobald sich da jemand auf ihn zu bewegte knurrt er sie zurück und bespringt sie. Also er weißt jetzt schon alle zurrecht.

Ich weiß gerade nicht was ich machen soll und bin bisschen überfordert.. is das Gehege evtl zu groß? Weil im Käfig haben sie sich ja dann wieder gut verstanden?
oder sollte ich sie evtl einfach im Gehege mal machen lassen? evtl müssen sie sich da auch nur mal ein paar Tage ausdiskutieren.

Also ich bin defintiv nicht der Mensch... der irgendwie mehr gruppen möchte... oder irgendwie alle paar Jahre Tiere weggeben oder dazu holen möchte... ich möchte MEINE tiere behalten :(... weil ich jetzt aus meiner umgegbung immer mehr erfahre.. das es regelmässig passieren kann das sich Gruppen nach wochen.. Monaten.. Jahren so verkrachen.. das sie nicht mehr zusammen leben können und man halt eben tiere wechseln muss... usw. aber das ist wirklich absolut nicht mein ding :( - aber hab jetzt auch keine Ahnung was ich jetzt tun soll.... nochmal das gleiche spiel und in 2 Wochen probieren? Gehege kleiner bauen? und WENN es zum weggeben kommen sollte.. wer ist denn der Übeltäter der weg müsste? Können ja alles falsche Entscheidungen sein... auch für später enn die kleinen groß werden...

Ich hoffe es kann mir jemand helfen und bin über jeden Tipp dankbar :)

liebe Grüße Jen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hallo... Frage bei streitereien
BeitragVerfasst: Do Dez 07, 2017 10:47 
Offline
Diplom Chin
Benutzeravatar

Registriert: Do Jul 16, 2015 14:07
Beiträge: 153
Huhu,

wau, wasn Riesengehege :)

Kleine Frage: wie alt sind die großen, kleinen Racker? Wie die meisten Tiere (der Mensch eingeschlossen) kommen sie in die Pubertät und da wird ausgetestet was geht. Diesen Vorgang hast du gesehen.

Du schriebst, die Gruppe vertrug sich besser, als die Voliere verkleinert wurde? Ganz am Anfang einer Konstellation wenn die Gruppe noch nicht so gefestigt ist, ist kleiner erst mal besser. Erst nach und nach gibt man dann mehr Raum, wenn man sieht, es klappt.

Hat der Papa Bisswunden oder waren es nur die üblichen Drohgebärden? Das Rammeln wie du es nennst ist Dominanzverhalten und soll dem "Gerammelten" zeigen: Ich bin hier der Chef!

Wenn die Raufereien überhand nehmen, muss derjenige der das verursacht aus der Gruppe raus, so schlimm es auch ist...

_________________
LG

Mcstorm



Welche Signatur? Ich putz hier nur! Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hallo... Frage bei streitereien
BeitragVerfasst: Do Dez 07, 2017 11:58 
Offline
neu hier

Registriert: Mi Dez 06, 2017 16:43
Beiträge: 3
Alsooo

Wie gesagt

Die 2 kleinen Stani sind fast 5 Monate.


Der Schecke ist 1,5 Jahre ( der Sohn vom Weissen)
Der Weisse ist 2,5 Jahre ( Vater vom schecken )

Also die 2 kleinen sind relativ friedlich und um die geht es auch nicht. Aber ich weiss auch nicht wann die in die pubertät kommen? Evtl kommt der 1,5 Jahre alte Schecke ja gerade in die Pubertät:D
Hauptsächlich geht es um den Sohn und den Vater...Derzeit zumindest^^

Ne die Voliere ist so gross wie sie schon von Anfang an ist. Als sie einzogen bis zur letzten woche... ( und das sind über 5 wochen gewesen )... Haben sie sich immer gut verstanden. Dann als es los ging... hab ich sie in einem grossen Hasenkäfig gesteckt... Dort haben Sie sich nach 2 Tagen wieder alle lieb gehabt. Aber als ich sie gestern in das grosse gehege zurück getan habe... Ging es nach 1h wieder los. Deswegen die Überlegung ihnen halt den platz zu nehmen.

Wie gross muss imein gehege für 4 chins mindestens sein?

Also bisswunden habe ich keine gesehen... konnte aber auch nicht wirklich durch sein Fell pusten... Er hatte nach den jagereien schon sehr angst. Lag halt überall fell und ich hab ausversehen weil ich mal im weg stand ein biss beim anspringen abbekommen ^^... Tat schon weh^^

Also wenn sie im Hasenkäfig sitzen verstehen sie sich Ja. Wir überlegen jetzt halt eine Trennwand in das grosse gehege einzubauen und es um die Hälfte zu verkleinern und dann wird ja der Auslauf dafür grösser... Vielleicht würden sie sich ja dann besser verstehen.

Nach wie vielen wochen oder Monaten ist eine Gruppe denn gefestigt?

Ihn wegzugeben soll wirklich die aller letzte Möglichkeit sein. Vor allem weil sie sich ja nicht zu hassen scheinen... evtl is die voliere wirklich zu gross.. Das es zum jagen einläd... Wollte ihnen ja nur etwas gutes tun eigtl ^^ :greenjumpers:

Ja wenn sie nur rammeln würden oder dieses schnäuzchen gezicke... Würde ich es auch nicht schlimm finden... Aber wenn jemand 2 tage durchgängig gejagt wird sobald er nen Schritt zu weit raus macht... und schon mega angst hat ... Dann is das halt denk iCh schon grenzwürdig.

Komische ist halt... Sobald sie im engen käfig sitzen... Ist der Papa wieder chef und zeigt allen wo es lang geht und wenn sie im richtigen grossen gehege sitzen dann verliert er offenbar seinen Mut


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hallo... Frage bei streitereien
BeitragVerfasst: Do Dez 07, 2017 12:42 
Offline
Diplom Chin
Benutzeravatar

Registriert: Do Jul 16, 2015 14:07
Beiträge: 153
Huhu,

für Chins gibt es kein zu groß, je größer um so besser. Der Sohnemann ist noch nicht ausgewachsen, dauert noch ein paar Monate. Es heißt, so ca. mit knapp zwei Jahren sind sie erwachsen.

Reduziere die Voliere erst einmal und lass es für einige Wochen, damit sich alles einpendeln kann. Die Kleinen sind noch nicht in der Pubertät und ordnen sich noch unter, wart in ein paar Monaten ab, was dann ist...

Was noch ein Grund sein für den Angriff: Wenn ein Alphatier nicht mehr dazu in der Lage ist, sprich krank ist, spüren die anderen das und handeln dementsprechend. Will dir jetzt keine Angst machen, aber Chins sind oft Meister im Verstecken von Krankheiten...

_________________
LG

Mcstorm



Welche Signatur? Ich putz hier nur! Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hallo... Frage bei streitereien
BeitragVerfasst: Do Dez 07, 2017 13:45 
Offline
neu hier

Registriert: Mi Dez 06, 2017 16:43
Beiträge: 3
ich glaube dann halbiere ich am Wochenende oder nächste Woche im Urlaub die Voliere.... theoretisch kann ich ja dann immer noch reinlaufen, bis dahin bleiben sie im Hasenkäfig und können noch bissle kuscheln^^...und lass die Voliere am besten so lange so klein, bis die 2 heranwachsenden auch 2 Jahre sind.. damit so etwas nicht noch einmal passiert. vergrößern kann ich ja dann später wieder. Dafür haben sie ja dann nen größeren auslauf.

Das mit einer "Erkrankung"... habe ich auch schon gedacht... aber dann würde es im Hasenkäfig ja denk ich eigentlich genauso sein, aber dort traut sich keiner an ihn ran^^. Und solange er normal köttelt, frisst und tobt... würde ich ihn eigentlich ungerne zum Arzt schleppen.. somal ich das von den Ärzten eh schon kenne ( Damals mit meinen Kaninchen) war immer umsonst. Finden halt nichts, wenn sie nichts richtig zeigen. Da tu ich ihn dem Stress lieber nicht an. Aber ich werde ihn sowieso genau beobachten die nächste Zeit.

Okay... das würde auch erklären warum der Sohnemann immer noch kleiner ist als sein Vater.. hab mich immer gewundert.. auch die kleinen... das die noch so lange so klein sind^^ süß ;)

Vielen Dank für deine Hilfe... sollte das alles auch nicht klappen... melde ich mich noch einmal ^^


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de