ChinchillaHilfe Forum - das Chinchilla Forum der ChinchillaHilfe

Dieses Forum dient zum Informationsaustausch fuer Chinchilla Freunde und alle die es werden wollen. Wir sind zu erreichen unter www.chinchillaforum.net und forum.chinchillahilfe.de
Aktuelle Zeit: So Jan 21, 2018 10:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Lange nicht mehr dagewesen...
BeitragVerfasst: Di Aug 23, 2005 13:06 
... und ne Menge zu erzählen....

Hi Leute,
wie gehts denn so? War schon lange nicht mehr da und hab inzwischen einiges zu berichten...

Am besten fang ich an, wo ich aufgehört hatte... Meinen 3 Chins Cornelius, Pebbles und Flocke geht es blendent... zu Weihnachten haben sie einen schönen neuen Kafig bekommen....
So weit so gut...
Im Mai kamen dann die großen Neuigkeiten... in Form von 3 weiteren Chinchilllas (war ne Art Notfall, die Besitzerin war mit Zwillingen hochschwanger und kriegte Plötzlich ne Allergie gegen die Chin´s bzw. gegen alle Arten von Tierhaaren) :wink: war ja klar!
Vater Bimon (Ich hatte mal ein 4tes Chin, Eule sollte mit zu meinen anderen 3en aber die haben sich nicht vertragen. Eule ging dann zu einer Familie die ein alleinstehendes Blöckchen hatten Bimon. Die zwei haben Junge bekommen und leider ist Eule dann später gestorben :cry: ) mit 2 Kindern. Die Kinder waren angeblich knapp 3 Monate alt und angeblich ein Böckchen und ein Weibchen... Ich hab die Truppe 3 Wochen in Ruhe gelassen. Sie haben sich langsam an mich, anderes Futter und die andere Umgebung gewöhnt...) Nach 3 Wochen bin ich mit denen zum Tierarzt... Der sagte alles bestens mit den 3en, Bimon wird kastriert und die Kinder sind beides Mädchen. :P Freu dann kann ich die 3 ja als Gruppe zusammen lassen :P
Naja... diesen Samstag kam die nächste große Neuigkeit... :? 3 kleine Chinbabys :shock:
Papa war wohl noch fleißig bevor er entmannt wurde... garnichtgut...
eines der 3 kleinen war total klein mikrieg und ist nach ca. 1 Tag auch tot umgefallen.... Die anderen 2 scheinen topfit und sind quietsch fidel...
Wiegen 47 und 45 gr, haben beide jeweils 1-2 gr pro Tag zugenommen und der Tierarzt sagte gestern, das die Mama und die Babys echt gut ausschauen...
So... innerhalb eines halben Jahres ist also meine Chinanzahl von 3 auf 8 :shock: gestiegen.... so schnell kanns gehen... zum Glück hab ich inzwischen ein eigenes Chinzimmer wo noch ein wenig Platz ist... aber geplant war das so alles nicht...
Aber die Babys sind sowas von Zuckersüß, die sind einfach der Hit :love:

Jetzt mal ne kleine Frage... was wisst ihr über Inzuchtbabys? Haben die ne Chance?

Meine Signatur passt nicht mehr,
das muß jetzt wohl anders heißen:
Liebe Grüße von Eva und :shock: 8 :lol: Tepichflitzern!


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Aug 23, 2005 16:44 
Hi,

ich habe momentan auch Notfalltiere hier und dabei ist auch ein Inzuchtbaby... Es ist 3 1/2 Wochen alt und es entwickelt sich bisher sehr gut. Ich weiss nicht, was sein Startgewicht war, aber er nimmt hier rund 2 Gramm pro Tag zu bisher...

Ich würde die Kleinen auf jeden Fall in gleichgeschlechtliche Haltung geben (oder selbst behalten?) und dies auch begründet festhalten...

Soooo problematisch wird das bestimmt nicht sein mit der Aufzucht. Manche erfahrene Züchter arbeiten ja auch mit solcher Rückverpaarung (würd ich aber trotz allem die Finger von lassen und ich will das auch mit der Aussage nicht gutheißen). Allerdings achten sie dann auf gewisse Anlagen der Tiere usw...

Drücke dir die Daumen, dass alles weitere gut klappt!

ach ja: Herzlichen Glückwunsch zum Nachwuchs ;)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Aug 23, 2005 18:08 
Offline
Master of Chins
Benutzeravatar

Registriert: Sa Nov 29, 2003 0:31
Beiträge: 3977
Wohnort: Bad Kreuznach
HI,
ich will Inzucht nicht verteidigen und ich bin nicht dafür....

Aber verschiedene Züchter und verschiedene TÄ sagten mir, dass bis zur F2-Generation Inzucht kein Problem darstellt.

Trotzdem sollte man Inzucht vermeiden.

_________________
Gruß
Jens,Brutus,Hera,Sky,Nero und Alvin
Lissy,Henry und Heaven, ich denke an euch!
http://www.jens-und-co.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Aug 23, 2005 18:18 
Hi,

jepp, sehe ich auch so.

Aber Inzucht stellt nur dann kein Problem dar, wenn man sicher sein kann, dass der Stammbaum frei von "fehlerhaften" Tieren ist usw... Und ich finde um dies sachlich beurteilen zu können (im Sinne der Tiere) sollte man die vorhergehenden Generationen wirklich kennen und auch die Eigenschaften der Tiere, um gewisse (auch charakterliche) Defizite nicht noch zu fördern.

Aber da es ja eine nicht planmäßige Sache war, sieht das wieder anders aus...

EDIT: Nicht, dass mich jemand falsch versteht... Ich selber sehe mich und die anderen kleinen Hobbyzüchter mit unserer Erfahrung nicht als so erfahren an, dass wir solche Verpaarungen vornehmen können/sollten. Ich glaube, solch komplexe Zuchtvorhaben sollten sich nur Züchter mit wirklich VIEL Erfahrung hingeben (Großzüchter mit jahrzehnter langer erfahrung bspw.)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Aug 23, 2005 19:58 
Hi,
tja ich kenn leider nur Mutter und Vater (also die Großeltern) und die zwei "scheinen" gesund zu sein... Aber die Mutter ist als die Kinder 2 1/2 Monate alt waren ohne jeden ersichtlichen Grund gestorben... Auch die Mum ( ich nenn sie ab heute Mummy, vorher hieß sie Anton weil es angeblich ein ER ist) der jetzigen Babys (Bimon ist also Vater und Großvater zugleich) "scheint" gesund zu sein. Aber was heißt schon "scheinen gesund zu sein" wer weiß was da alles in den Genen steckt.... Das dritte Baby war eindeutig unterentwickelt... ist auch nach einem Tag sofort gestorben :cry:
Den anderen zweien scheint es aber echt gut zu gehen... der eine nimmt 2-3 gr pro Tag zu und der andere nur knapp 1 gr pro Tag... aber er nimmt zu! Ich mach mir halt Sorgen um die Babys und auch Vorwürfe, weil ich 3 Wochen gewartet habe bevor ich Bimon kastrieren lassen hab... Aber wenn ich richtig gerechnet habe ist Mummy schon im April gedeckt worden und ich hab die 3 erst Anfang Mai bekommen... egal wie, ist doof gelaufen... hoffentlich haben die Kleinen keine Schäden... wenn es Weibchen sind, kann ich sie behalten...aber ich befürchte es ist wenigstens eines ein Männchen, aber so genau kann ich das noch nicht erkennen... Naja, erstmal hoffe ich die werden erfolgreich groß... in 6-8 Wochen werd ich dann nochmal ernsthaft drüber nachdenken wie ich sie am besten unterbringen kann...
Ähm Jens... was bedeutet denn dieses F2?
Danke für eure Antworten!


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de