ChinchillaHilfe Forum - das Chinchilla Forum der ChinchillaHilfe

Dieses Forum dient zum Informationsaustausch fuer Chinchilla Freunde und alle die es werden wollen. Wir sind zu erreichen unter www.chinchillaforum.net und forum.chinchillahilfe.de
Aktuelle Zeit: Do Jan 18, 2018 12:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Frisches Gras, Kräuter und Obst
BeitragVerfasst: Sa Mai 06, 2017 13:14 
Offline
Studi Chin

Registriert: Mo Apr 03, 2017 10:06
Beiträge: 118
Wohnort: Essen
Huhu......gibt es hier einige, die auch frisches Gras und Co anbieten? Ich habe die Tage einen Artikel gelesen, da stand drin, dass die optimale Ernährung frisches Gras mit Wildkräutern wäre, da es alle wichtigen Nährstoffe enthalten würde. Unsere Chinis wären das aber nicht gewohnt, da sie nur getrocknetes Heu und Co bekommen würden. Was sagt ihr dazu? Meine Mädels mögen kaum frische Sachen, mein neues Böckchen aber schon. Daher überlege ich, was ich ihm gesundes anbieten könnte. Er frisst mir einfach zu wenig. Anderes Heu habe ich nun bestellt. Mal schauen, ob er ans neue Heu geht. Getrocknet frisst er am liebsten Löwenzahnblätter. Die Saaten mag er, aber da hat er sich letztens zweimal dran verschluckt, daher gebe ich sie nicht mehr. Vllt weil sie teilweise zu klein sind.
Ob ich ihm wohl mal etwas frisches Gras anbieten sollte? Frisches Basilikum liebt er auch sowie Apfel. Ich bin nur unschlüssig, was ich für Mengen geben sollte. Bisher waren es zwei Blätter Basilikum und ein daumennagelgroßes Stück Apfel. Wie er allerdings bettelt, würde er bestimmt gerne mehr davon haben. Seine Köttel sind immer noch klein, aber nicht mehr so unförmig.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frisches Gras, Kräuter und Obst
BeitragVerfasst: Sa Mai 06, 2017 18:04 
Offline
Diplom Chin
Benutzeravatar

Registriert: Do Jul 16, 2015 14:07
Beiträge: 153
Huhu,

bei Frischfutter muss man vorsichtig zugange gehen, vorallem dann, wenn Pellets gefüttert werden. Mit was du anfangen kannst ist frischer Löwenzahn und nicht zuviel davon. Jetzt im Frühjahr ist das frische Grün noch sehr eiweißhaltig, was zu Blähungen führen kann.

Im Laufe der Zeit, wenn alles gut geht, kannst du mehr davon anbieten. Meine Racker z.B. vertragen auch Klee, aber zuviel davon gibt es nicht, da blähend.

_________________
LG

Mcstorm



Welche Signatur? Ich putz hier nur! Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frisches Gras, Kräuter und Obst
BeitragVerfasst: Sa Mai 06, 2017 18:21 
Offline
Dr. Chin
Benutzeravatar

Registriert: So Sep 27, 2009 10:44
Beiträge: 310
Wohnort: Hildesheim
Hallo,
frisches Gras direkt gebe ich zwar nicht (ist auch gerade im Frühjahr sehr Eiweißreich und sollte daher sehr vorsichtig und in kleinen Mengen angefüttert werden)

Was es bei meinen alles frisch gibt:
Löwenzahn, spitz - und breitwegerich, Schilf, Gräser, Bambus, Wicken (Z.b. Vogel, Zaunwicke etc), Gänseblümchen, zweige samt Blättern von Haselnuss und Obstbäumen , topinambur, Blätter von Beeren (Erdbeeren, Himbeeren etc)

Theoretisch kannst du alle Kräuter, die man getrocknet füttert auch frisch anbieten. Musst halt frisches allgemein erst langsam anfüttern wenn sie es nicht kennen

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frisches Gras, Kräuter und Obst
BeitragVerfasst: Sa Mai 06, 2017 18:38 
Offline
Studi Chin

Registriert: Mo Apr 03, 2017 10:06
Beiträge: 118
Wohnort: Essen
Okay, Löwenzahn und Gänseblümchen kenne ich, Bambus auch. Bei den Bäumen und Wicken wirds schwierig. Erdbeerblätter weiß ich nicht, ob sie gespritzt hier sind vom Feld (gibt hier beim Bauern ein Feld zum Selberpflücken). Dann könnte ich theoretisch auch frischen Salbei, Thymian, Melisse, Dill etc anbieten (Kräutertöpfe Supermarkt)?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frisches Gras, Kräuter und Obst
BeitragVerfasst: Mo Mai 08, 2017 0:29 
Offline
Prof. Chin

Registriert: So Nov 18, 2012 19:47
Beiträge: 961
Wohnort: Löhne
Hi,

wenn er Apfel und Basilikum mag und bisher gut verträgt, biete ihm ruhig etwas mehr davon an.
Musst halt vorsichtig steigern, und es sollte nicht die einzige Nahrung sein!
Meine z.B. vertragen nach Gewöhnung Problemlos ein Daumengroßes Stück Apfel, allerdings gebe ich das nicht täglich.

Gras verfüttere ich frisch höchstens mal ein Hälmchen, aber Löwenzahn, Topinambur, Mariendistel, Gänseblümchen, frischer Obstbaum, frische Weide, Spitzwegerich und Ringelblume hab ich schon öfter mal frisch gegeben.
Gelegentlich gibt's mal Chicoree, den mögen einige auch ganz gerne.
Erdbeerblätter vom Feld sind eigentlich immer gespritzt, die kannst du höchstens benutzen, wenn die Erntesaison durch ist und es gut geregnet hat.
Mit Salbei und Melisse wäre ich zurückhaltend, das sind Heilkräuter mit Wirkstoffen.
Dill und Thymian werden wohl gerne genommen, hab ich aber noch nicht frisch ausprobiert.

Ich frage mich nach wie vor, ob der Lütte nicht doch irgendwelche Zahnprobleme (oder andere Krankheiten) mit sich rumträgt. Ein Chinchilla frisst normalerweise nicht zu wenig, jedenfalls nicht, wenn es diverse Auswahl gibt und Futter immer zur Verfügung steht...

Grüße aus Löhne

_________________
Grüße von Konrad (18), Oskar (7), Stöpsel (6), Paulinchen (7), Frodo (10), Gizmo (3), Manni (3), Luna (7) und Bonny (?).
In Gedenken: Mucky (7+x), Speedy (?), Wurzel (12), Räuber (14), Schnuffi (21,5), Flocke (9), Silvester (17), Krümel (fast 18).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frisches Gras, Kräuter und Obst
BeitragVerfasst: Mo Mai 08, 2017 7:14 
Offline
Studi Chin

Registriert: Mo Apr 03, 2017 10:06
Beiträge: 118
Wohnort: Essen
Hm, also krank wirkt er nicht. Und beim Arzt waren wir ja auch. Sobald es Auslauf gibt, springt er raus. Saaten (sind auch was härter) knabbert er, beim Fressen wirkt er auch "normal" also kein sabbern oder komisches kauen. Ich denke wirklich er hat zu viel Mist und zu einseitiges Fressen in der Vergangenheit kennengelernt. Am WE wollte ich seine Köttelchen in die Klinik bringen zur Untersuchung, da konnte ich sie nicht unterscheiden. Es wird also langsam....An die getrockneten Blätter (Blättermix) ist er gestern mit Begeisterung ran. Er trinkt jetzt auch mehr. Habe ihn beim Pinkeln erwischt und das war ordentlich. Allerdings viel heller als der Pipi von den Mädels?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frisches Gras, Kräuter und Obst
BeitragVerfasst: Di Mai 16, 2017 13:07 
Offline
Vorschul Chin

Registriert: Mi Jun 08, 2016 7:04
Beiträge: 27
Also ich habe bei mir auch einen kleinen Topf Ostergras stehen, davon bekommen meine zwei immer mal ein paar halme, ca ein 2-cent großes Bündel. Das schmeckt ihnen und hat auch noch nie geschadet. Apfel fütter ich auch, Obst gibt es bei uns aber eher getrocknet, Mango, Erdbeeren, Apfel usw..
Alles aber nur in Maßen und mit Gewöhnung. Brennnessel gibt es bei mir auch viel, ab und an auch mal ein kleines Röschen frische Petersilie und mal ein frisches Gänseblümchen :)
Als Leckerli gibt es auch ab und an mal eine Mandel, Erdnuss oder getrocknete Kaktus - oder Hibiskusblüte.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de