ChinchillaHilfe Forum - das Chinchilla Forum der ChinchillaHilfe

Dieses Forum dient zum Informationsaustausch fuer Chinchilla Freunde und alle die es werden wollen. Wir sind zu erreichen unter www.chinchillaforum.net und forum.chinchillahilfe.de
Aktuelle Zeit: Do Jan 18, 2018 13:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Diese Forum ist für Fragen und Hilfe zu ungeplantem Nachwuchs gedacht. Bitte beachtet, dass wir ein Forum der Chinchillahilfe sind und verzichtet darum bitte auf Berichte und Fotos von Babys und Jungtieren solange sie nicht für die Fragestellung nötig sind.



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Dringende Antwort zur Aufzucht!!!
BeitragVerfasst: So Jul 08, 2012 10:42 
Offline
Vorschul Chin
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jun 06, 2012 13:23
Beiträge: 37
Meine Chinchilladame hat heute früh geworfen :) Wir haben den Nachwuchs auch erwartet.
An sich ja kein Problem...NUR...es sind drei Stück.
Ich weiß jetzt nicht was wir tun sollen...im allgemeinen kümmern sich die Chins ja um die Kleinen...nur habe ich jetzt Angst, dass meine Frieda mit der Versorgung von drei Kleinen überfordert sein könnte...Was soll ich jetzt tun?!
Wollten eigentlich morgen in den Urlaub fahren, aber wenn ich jetzt zufüttern muss können wir das ja abblasen...
Was meint ihr?
Was sollen wir jetzt tun?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dringende Antwort zur Aufzucht!!!
BeitragVerfasst: So Jul 08, 2012 13:42 
Offline
Prof. Chin
Benutzeravatar

Registriert: So Apr 04, 2010 18:19
Beiträge: 771
Wohnort: Hamminkeln - Mehrhoog (in der nähe von Wesel)
Hallo,
was wiegen denn die Babys?
Hast du den Sand raus getan?
Und wer würde denn die Chin versorgen wenn du im Urlaub bist?

Lg Pia


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dringende Antwort zur Aufzucht!!!
BeitragVerfasst: So Jul 08, 2012 18:20 
Offline
Vorschul Chin
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jun 06, 2012 13:23
Beiträge: 37
Den Babys gehts allen Drei'n gut...die springen auch schon fröhlich durch die Gegend. Wiegen alle drei um die 37 Gramm.
Habe heute auch mit einer Züchterin gesprochen, die meinte, dass wir mindestens eins zufüttern müssen und am besten schon ab morgen. Hätten zwar jemanden der die Chins im Urlaub versorgt aber sie hat leider keine Erfahrungen mit zufüttern usw...
Da hätte ich auch keine Ruhe...
Naja da haben wir jetzt beschlossen nicht in den Urlaub zu fahren...alles für ein paar kleine Bommeln...
Das Sandbad habe ich raus genommen und den Bock auch...der steht aber in einem Käfig davor damit er seine Frieda sehen und riechen kann...
Hat jemand Erfahrungen wie ich das am Besten hinbekomme mit dem zufüttern?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dringende Antwort zur Aufzucht!!!
BeitragVerfasst: So Jul 08, 2012 22:55 
Offline
Prof. Chin
Benutzeravatar

Registriert: So Apr 04, 2010 18:19
Beiträge: 771
Wohnort: Hamminkeln - Mehrhoog (in der nähe von Wesel)
Warum Zugfüttern?
Zugefüttert wird nur wenn die Babys mit den Gewicht runter knallen oder nicht zunehmen.
In den ersten 3 Tagen ist das aber normal und vorher greif ich nie ein.

Zugefüttert wird mit einer Spritze ohne Nadel!

Zubereitung der Milch:
1 Teil abgekochtes Wasser (10 ml)
1 Teil Kondensmilch (10 ml)
1 Messerspritze Traubenzucker

Die Milch sollte Hand warm sein. (etwas kälter als Babynahrung)

Aber lese mal hier:
http://diebrain.de/ch-nachwuchs.html
http://diebrain.de/ch-handaufzucht.html

Lg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dringende Antwort zur Aufzucht!!!
BeitragVerfasst: Mo Jul 09, 2012 11:13 
Offline
Diplom Chin
Benutzeravatar

Registriert: Do Jan 14, 2010 20:59
Beiträge: 195
Wohnort: Kaarst
Hallo,

mit dem Zufüttern würde ich auch noch warten. Das sie die ersten drei Tage nach der Geburt etwas abnehmen ist normal, den die Kleinen müssen ja erst einmal die Zitzen aktivieren, damit die Milch fließt.
Ich hatte vor drei Monaten bei einer Erstgeburt auch gleich drei Zwerge, womit ich gar nicht gerechnet habe.
Der Kleinste hatte auch nur ein Geburtsgewicht von 37gr u. die ersten Tage abgenommen. Während seine zwei Brüder schon am zweiten Tag zugelegt haben.
Ich habe nicht zugefüttert, obwohl ich alles hier habe, sondern nur beobachtet u. täglich zur selben Zeit gewogen. Mittlerweile hat er ein stolzes Gewicht u. ganz schön frech....
Es muß nicht immer gleich zugefüttert werden, besser wäre es wirklich drei Tage genau beobachten u. dann erst entscheiden.

Was das Zufüttern betrifft, habe ich gute Erfahrungen mit "Royal Canin BabyCat Milch für 0-2 Monate" gemacht. (habe den Tip von einer längjährigen Züchterin bekommen). Es ist keine Katzenmilch, sondern Aufzuchtsmilch. In der Dose ist auch ein Fläschchen mit drei Sauger in verschiedenen Größen. Wichtig ist das du alle Zwerge zufütterst u. nicht nur das Kleinste.
Damit habe ich meine Cera großgezogen, die mit sehr wenig Gewicht zu Welt kam u. sich mit ihren drei Geschwistern ganz schön abkämpfen musste....

gruß
Danny...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dringende Antwort zur Aufzucht!!!
BeitragVerfasst: Mo Jul 09, 2012 12:04 
Offline
Forum Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 18, 2003 0:48
Beiträge: 2726
Wohnort: Hohenschäftlarn
Hallo,

erstens wie schon geschrieben auf keinen Fall in den ersten 4 Tagen zufüttern. Die Kleinen werden in den ersten 2-3 Tagen abnehmen, spätestens ab dem 4. Tag werden sie zunehmen. 3 Jungtiere sollten kein Problem sein.

Wenn zugefüttert wird, dann entweder Katzen- oder Humanmilch nehmen (wir haben mit der normalen Human-Pre Milch die beste Erfahrung, es gibt aber auch Leute die mit Katzenaufzuchtmilch gut zurecht kommen). Bitte keinen Traubenzucker zugeben, das bringt nichts und belastet den Darm.

Wenn nur eines der Jungtiere nicht zulegt, dann sollten zuerst immer die anderen zugefüttert und in der Zeit das Kleine zur Mutter gesetzt werden. So erhöht sich die Chance dass das Kleine Muttermilch bekommt.

Noch einmal ganz wichtig: Keine Zufütterung kann die Muttermilch sinnvoll ersetzten. Gerade die Kolostralmilch der ersten Tage ist überlebenswichtig und kann derzeit durch nichts ersetzt werden. Ich weiss Du bist jetzt in Sorge und willst das Beste für die Kleinen, aber das beste ist die Milch der Mutter und nichts sonst. Wenn eines der Kleinen nach 4 Tagen weiter abnimmt, dann kann Zufüttern, vorher auf keinen Fall.

Zur Handaufzucht gibt es auf Tattis Seiten eine ganz gute Beschreibung, die sich auch vollkommen mit meinen Erfahrungen deckt:
http://www.chinchilla-info.com/zucht/handaufzucht.htm

_________________
Grüße, Matthias
Bild
On the internet you can be anything you want. It's strange that so many people choose to be stupid.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dringende Antwort zur Aufzucht!!!
BeitragVerfasst: Mo Jul 09, 2012 21:49 
Offline
Vorschul Chin
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jun 06, 2012 13:23
Beiträge: 37
Also zwei kleine springen durch die Gegend und denen gehts gut obwohl eins die Augen noch nicht offen hat...
das Dritte ist so schwach, dass wir heute versuchen mussten zuzufüttern...aber ich glaube das Kleine wird es nicht schaffen... :(
Regulär würde ich ja auch nicht eingreifen...aber einfach so kampflos kann ich das Kleine Würmel auch nicht aufgeben...
Bisschen hat sie zwar getrunken aber wir werden sehen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dringende Antwort zur Aufzucht!!!
BeitragVerfasst: Mo Jul 09, 2012 22:36 
Offline
Master of Chins
Benutzeravatar

Registriert: Mi Sep 30, 2009 22:48
Beiträge: 2348
Hallo,
schau dir bitte zum Thema Augen öffnen mal diesen Thread an: viewtopic.php?f=26&t=12364
Wie alt sind die Babies? Von gestern, richtig? Wie viel hat das Schwache denn abgenommen?
Wie sehen die Zitzen der Mama aus?
Setze die Mama mit den 3en mal in eine Transportbox, damit sie richtig trinken können und Mama nicht wegläuft.

_________________
LG, Puschelratte
http://www.puschelrattenchins.de
...mal wieder aktualisiert


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dringende Antwort zur Aufzucht!!!
BeitragVerfasst: Di Jul 10, 2012 11:58 
Offline
Vorschul Chin
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jun 06, 2012 13:23
Beiträge: 37
Also bei der Geburt waren alle drei um die 37 Gramm...
Bei dem einen gehen die Augen jetzt von allein auf...da lass ich das auch lieber in Ruhe.
Heute scheint auch endlich der richtige Milcheinschuss bei Frieda gekommen zu sein. Eins wirgt jetzt 38 Gramm und hat auch einen dicken Kullerbauch und das andre ist auf 33 GRamm runter. So aber putzmunter und springt rum. Frieda geht auch hin und lässt die beiden ordentlich trinken.
Bei dem kleineren tu ich trotzdem bissel zufüttern und das trinkt bei beiden gut...also bei mir und bei Mama...wenn das zunimmt dann lass ich Frieda sich allein drum kümmern.
Naja und das ist ja noch das dritte Würmel... :(
zum sterben zu stark, zum leben zu schwach...
Wiegt jetzt ca 34 Gramm aber liegt eben nur noch rum...eigentlich heißt es ja wenn die einmal kippen dann ist da nichts mehr zu retten. Aber aufgeben tut die Kleine ja leider auch nicht.
Haben uns ja schon damit abgefunden, dass die Kleine nicht mehr wird...ist nur so herzzereißend wie sie immer noch weiter macht...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dringende Antwort zur Aufzucht!!!
BeitragVerfasst: Di Jul 10, 2012 13:27 
Offline
Vorschul Chin
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jun 06, 2012 13:23
Beiträge: 37
Das Schwache hats nun geschafft...ist eingeschlafen...muss sie nicht mehr leiden die Kleine.
Hoffe ja dass die andren beiden durch kommen...aber das wird die Zeit zeigen. Momentan machen die nen fitten Eindruck...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dringende Antwort zur Aufzucht!!!
BeitragVerfasst: Mi Jul 11, 2012 12:52 
Offline
Vorschul Chin
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jun 06, 2012 13:23
Beiträge: 37
Also den andren beiden gehts gut...aber ohne zufüttern wirds nicht gehen...
Das eine hat geringfügig zugenommen und das andere hängt noch immer bei 33 Gramm...keine Ahnung warum das Kleine nicht zunimmt?!
Wir füttern schon alle zwei Stunden und dann ist das Kleine immer bei der Mama zwischen den Fütterungen...
Haben jetzt Mama und Babys in einen kleineren Käfig gesetzt...da muss sie bei ihren Babys bleiben...das tut den beiden auch sichtlich gut mit der Mutti zu kuscheln...
Füttern jetzt Katzenaufzuchtsmilch...
Kennt vielleicht noch jemand irgendeinen Kniff?
Vielleicht etwas, was ich noch in die Milch tun kann?
Die Milch nehmen beide sehr gut an und trinken bei jeder Fütterung einen knappen ML...
Aber das Gewicht bleibt eben unten...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dringende Antwort zur Aufzucht!!!
BeitragVerfasst: Mi Jul 11, 2012 13:07 
Offline
Prof. Chin
Benutzeravatar

Registriert: Fr Jul 16, 2010 12:24
Beiträge: 460
Wohnort: Würzburg
Huhu,

hast du dir diese Seite hier schonmal durchgelesen:

http://zuchtinfo.igc-forum.de/index.php ... _Tipps.htm

LG Juliane


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dringende Antwort zur Aufzucht!!!
BeitragVerfasst: Mi Jul 11, 2012 14:47 
Offline
Forum Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 18, 2003 0:48
Beiträge: 2726
Wohnort: Hohenschäftlarn
Zitat:
Die Milch nehmen beide sehr gut an und trinken bei jeder Fütterung einen knappen ML...
Aber das Gewicht bleibt eben unten...


Auch wenn ich mich wiederhole: Lass das zufüttern! Du verhinderst damit dass die Kleinen ausreichend bei der Mutter trinken und bei Ihr die Milch richtig einschiesst. Noch dazu verhindest Du damit, dass sie die für Ihre spätere Gesundheit wichtige Kolostralmilch erhalten, da du sie durch das Zufüttern mit einer qualitativ schlechten Milch sättigst. Mit diesem Verhalten schadest Du den Jungtieren. Alle überlebensfähigen Jungtiere haben genug Reserven um die ersten 4 Tage zu überleben. Darum innerhalb dieser 4 Tage nicht zufüttern solange die Kleinen auch nur ein wenig bei der Mutter trinken!

_________________
Grüße, Matthias
Bild
On the internet you can be anything you want. It's strange that so many people choose to be stupid.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dringende Antwort zur Aufzucht!!!
BeitragVerfasst: Mi Jul 11, 2012 15:30 
Offline
Prof. Chin
Benutzeravatar

Registriert: Fr Jul 16, 2010 12:24
Beiträge: 460
Wohnort: Würzburg
Huhu,

hast du mal die Zitzen von der Mami kontrolliert? Nicht, dass sie wund sind?!

LG Juliane


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dringende Antwort zur Aufzucht!!!
BeitragVerfasst: Mi Jul 11, 2012 17:50 
Offline
Diplom Chin
Benutzeravatar

Registriert: Do Jan 14, 2010 20:59
Beiträge: 195
Wohnort: Kaarst
Hallo,

solange keines der Zwei mehr abnimmt, ist es Okay.. Das Gewicht kann schon mal ein paar Tage stehen, bevor es wieder hoch geht.
Ich hätte vielleicht auch noch ein Tag mit zufüttern gewartet, aber nun ist es geschehen.
In welchen Rhytmus fütterst du ???
Also bei meinem Vierer Wurf war es am Anfang alle 3 Stunden Tagsüber (damit noch bei Mum gesaugt wurde) u. Nachts alle 3,5.
Die Abstände habe ich dann nach u. nach erweitert u. sobald die Zwerge feste Nahrung geknabbert haben, langsam aufgehört.
Ich weiß nicht welche Aufzuchtsmilch du hast, aber normalerweise brauchst du nichts mehr hinzu zufügen. Vieleicht hast du die Milch etwas zu dünnflüssig gemacht.

Schaue dir auch mal die Zitzen der Mum an, vielleicht sind sie entzündet.


gruß
Danny...


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de