ChinchillaHilfe Forum - das Chinchilla Forum der ChinchillaHilfe

Dieses Forum dient zum Informationsaustausch fuer Chinchilla Freunde und alle die es werden wollen. Wir sind zu erreichen unter www.chinchillaforum.net und forum.chinchillahilfe.de
Aktuelle Zeit: So Jan 21, 2018 8:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Diese Forum ist für Fragen und Hilfe zu ungeplantem Nachwuchs gedacht. Bitte beachtet, dass wir ein Forum der Chinchillahilfe sind und verzichtet darum bitte auf Berichte und Fotos von Babys und Jungtieren solange sie nicht für die Fragestellung nötig sind.



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: totes chinbaby:-(
BeitragVerfasst: So Jun 01, 2014 9:30 
Offline
neu hier

Registriert: So Jun 01, 2014 9:01
Beiträge: 1
Hallo zusammen. Ich bin neu hier und das leider aus einem traurigen anlass....ich bin ein absoluter chinneuling. Habe meine zwei erst vor 2 monaten bekommen. Der aussage der vorbesitzer nach habe ich mir ein weibchen und ein Männchen geholt. Sie ist tragend da sie immer dicker wurde. Naja die armen chins waren zu viert in einem größeren hasenstall eingefercht. Da ich eine große voliere Zuhause habe und mir die tiere echt leid taten habe ich die zwei mitgenommen. Ende vom Lied war nach meinem ersten ta-besuch das Männchen hat sich als weibchen rausgestellt und er war nur dick. Sie allerdings vermutete der ta tragend. Den Bock wollte ich gerne kastrieren lassen. Mein ta meinte aber ich soll mir das gut überlegen da chins von der Narkose her zu 60% die Kastration nicht überleben. Lieber warten bis das Baby da ist und ihn dann gleich trennen und danach kastrieren da ich so dann falls die Narkose nicht überlebt wird keinen einsamen chin zuhause habe. So habe ich es auch gemacht. Gestern nun hab ich ein zwerg im stall gefunden. Mir fiel auf das er viel alleine rumlag. Die mutter kam zwar öffter zu ihm hat sich dann auch drüber gesetzt der kleine hat auch nach Zitzen gesucht. Mir war dann gar nicht mehr wohl. Weil sie so wenig beim kleinen war. Bin dann gleich gestern noch aufzuchtmilch kaufen gefahren. Nur für den notfall. Wie es so ist ich komm heim und der kleine schien bei mami zu trinken. Sah zumindest so aus. Heut früh lag das baby dann tot im stall. :-( hätte ich doch zu füttern sollten? Is es normal dass die mama nicht die ganze Zeit bei dem kleinen ist? Wie hätte ich denn merken können dass der kleine zu wenig milch bekommen hat? Oder war es gar inzucht? Den vorbesitzer trau ich alles zu da sie ja schon m und w nicht unterscheiden konnten..... zur Kastration was habt ihr für Erfahrungen gemacht?
Ist die aussage meines ta denn richtig? Liebe grüße


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: totes chinbaby:-(
BeitragVerfasst: So Jun 01, 2014 14:37 
Offline
Prof. Chin

Registriert: So Nov 18, 2012 19:47
Beiträge: 961
Wohnort: Löhne
Hi Stevie

Mensch, das tut mir leid zu lesen :(

Ich hoffe, die arme kleine Maus ist gut über die Regenbogenbrücke gekommen...

Wenn ich das richtig lese, dachtest du, es wären zwei Böckchen, aber es ist ein Pärchen, richtig?
Weißt du, wie alt die beiden sind? Und ob sie Geschwister o.ä. sind?
Auf jeden falls würde ich den Bock kastrieren lassen, möchtest du nicht weiteren Nachwuchs aus eigentlich unbekannten Tieren haben.

Eine Kastration ist für einen Tierarzt mit Chin-Erfahrung keine große Sache. Meine Böcke haben alle ihre Kastra gut überstanden. Zwar hatte ich 2x Wundinfektionen wegen unverträglichem Nahtmaterial, aber immer, wenn das entfernt war, waren die Wunden nach einer Woche gut verheilt.
Von daher würde ich mir da keine Sorgen machen, aber mir den Tierarzt dafür gut aussuchen (git eine Liste hier im Forum)!
Und auf keinen Fall dürfen Chins vor einer OP hungern, das mal nur so nebenbei!

Dass die Mutter sich nicht recht gekümmert hat, kann mehrere Gründe haben:
Entweder ist sie noch viel zu jung und weiß gar nicht, was zu tun war.
Oder sie hat gespürt, dass das Jungtier nicht lebensfähig war, warum auch immer, und es ignoriert.
Oder sie hatte keine oder nicht genug Milch.
Oder sie ist selbst krank, hat Schmerzen, und konnte sich deswegen nicht kümmern.

Auf jeden Fall ab zum Tierarzt mit beiden, falls du noch keinen kompletten Check hast machen lassen:
Zähne genau untersuchen, Gewicht feststellen, schauen ob beim Weibchen Probleme mit der Gebärmutter sind, Verdauung muss okay sein, Fell muss okay sein etc. Ein erfahrener TA weiß genau, worauf er zu achten hat.
Auch das Jungtier würde ich mal wiegen, denn es kann sein, dass es für sein Alter viel zu klein zur Welt gekommen ist. Dann wäre es eh kaum lebensfähig gewesen.

Mach dir auch bitte keine Vorwürfe deswegen!
Eine Geburt, vor allem eine unvermutete, als Anfänger, mit Komplikationen, das ist eigentlich nicht zu machen. Diese Tierchen bräuchten, wenn sie denn überhaupt lebensfähig wären, sofort die richtige Milch zu den richtigen Zeiten, Wärme etc., und das ist schon für erfahrene Leute sehr, sehr schwierig und gelingt nicht oft!
Also bitte nicht zu traurig sein, auch nicht wütend auf die Mutter, so etwas kann einfach passieren und lässt dem Menschen kaum eine Chance zu helfen!

Lass deine beiden bitte gut untersuchen, und auch den Bock kastrieren. Falls beide schon geschlechtsreif sind, bitte ruhig auch den Bock jetzt erst von der Dame trennen und kastrieren lassen, ehe du die beiden neu zusammensetzt. Sonst könnte gleich wieder nachgedeckt werden...

So, ich hoffe, ich konnte dir etwas helfen :wink:

Viel Erfolg mit den beiden, alles Gute, und bei Fragen bitte immer ran ans Forum, auch wenn es mal etwas dauert. Irgendwer hat immer Antwort!

Liebe Grüße aus Löhne

_________________
Grüße von Konrad (18), Oskar (7), Stöpsel (6), Paulinchen (7), Frodo (10), Gizmo (3), Manni (3), Luna (7) und Bonny (?).
In Gedenken: Mucky (7+x), Speedy (?), Wurzel (12), Räuber (14), Schnuffi (21,5), Flocke (9), Silvester (17), Krümel (fast 18).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: totes chinbaby:-(
BeitragVerfasst: Mo Jun 02, 2014 17:27 
Hallo,
ich hoffe, der Bock wurde gleich nach der Geburt vom Weibchen getrennt. Sonst ist sie sehr wahrscheinlich gleich wieder gedeckt worden und unter Umständen hast du das gleiche Erlebnis nochmal.
Bitte Bock sofort vom Weibchen trennen, wenn noch nicht geschehen und Termin für die Kastration machen.
Such dir für die Kastra einen anderen Tierarzt, denn der jetzige scheint keine Ahnung zu haben. Ich hab hier schon einige Böcke kastrieren lassen und es gab keinerlei Komplikationen.


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de