ChinchillaHilfe Forum - das Chinchilla Forum der ChinchillaHilfe

Dieses Forum dient zum Informationsaustausch fuer Chinchilla Freunde und alle die es werden wollen. Wir sind zu erreichen unter www.chinchillaforum.net und forum.chinchillahilfe.de
Aktuelle Zeit: Di Jan 16, 2018 23:00

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Diese Forum ist für Fragen und Hilfe zu ungeplantem Nachwuchs gedacht. Bitte beachtet, dass wir ein Forum der Chinchillahilfe sind und verzichtet darum bitte auf Berichte und Fotos von Babys und Jungtieren solange sie nicht für die Fragestellung nötig sind.



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Wie sicher kann ich mir sein?
BeitragVerfasst: Mi Jul 02, 2014 17:37 
Offline
Baby Chin

Registriert: Fr Jun 13, 2014 15:06
Beiträge: 9
Hey,

seit ein, zwei Monaten habe ich meine zwei Chinchillas (Gizmo und Tinker Bell).
In den ersten Tagen haben sie sich überhaupt nicht gut verstanden. Giz hatte schon mehrere Anläufe gemacht, Bell zu besteigen (so wie es aussah), aber Bell hat sich gewehrt und ist vor ihm weggerannt.
Am zweiten oder dritten Tag wurde es dann schlagartig besser: Sie haben sich plötzlich blendend verstanden!
Ich habe schon mehrmals gesehen, wie Bell auf der Seite lag (ich habe gelesen, dass das in der Schwangerschaft öfters vorkommt, aber auf dem Rücken liegend habe ich sie noch nicht gesehen).
Giz und Bell kuscheln sich immer aneinander. Bell sucht oft Schutz bei ihm und er verteidigt und beschützt sie.
Einen sogenannten Deckpfropfen habe ich im Käfig nicht gefunden, ich habe aber gelesen, dass dieser in den meisten Fällen aufgefressen wird.

Ich habe auch gelesen, dass die Tragezeit ca. 110 (plus / minus 3-4 Tage) dauert.
Ich habe mal nachgeschaut, wenn Bell wirklich trägt, kommen die Chinchillas Ende September auf die Welt.

Gibt es irgendwelche Dinge, an denen ich noch erkennen kann, dass meine Bell trägt?

Ich freue mich über jede (sinnvolle) Antwort,
Eure Esperenaza


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie sicher kann ich mir sein?
BeitragVerfasst: Do Jul 03, 2014 19:31 
Offline
Prof. Chin

Registriert: So Nov 18, 2012 19:47
Beiträge: 961
Wohnort: Löhne
Hi :D

Also, eine Trächtigkeit ist generell relativ schwer zu erkennen, zumindest bis ca. 2 Wochen vor Geburt. Die Weibchen bekommen dann einen dicken Bauch, der beim Sitzen auf dem Brett aufliegt.
Oft wird zum Ende hin auf der Seite liegend geschlafen, und wenn man gut beobachtet, kann man kleine Bewegungen im Bauchbereich sehen.
Das ist aber wirklich erst kurz vor Geburt möglich.
Ich weiß nicht, ob ein Tierarzt mehr ertasten kann, wäre damit aber vorsichtig, wenn es keine wirklichen Probleme gibt.
Jeder TA-Besuch bedeutet eine Menge Stress für die Chins!

Ich persönlich würde einfach abwarten und gut beobachten, dann wirst du sehen, wie sich Bell verändert.

Grüße aus Löhne

_________________
Grüße von Konrad (18), Oskar (7), Stöpsel (6), Paulinchen (7), Frodo (10), Gizmo (3), Manni (3), Luna (7) und Bonny (?).
In Gedenken: Mucky (7+x), Speedy (?), Wurzel (12), Räuber (14), Schnuffi (21,5), Flocke (9), Silvester (17), Krümel (fast 18).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie sicher kann ich mir sein?
BeitragVerfasst: Fr Jul 04, 2014 13:17 
Offline
Baby Chin

Registriert: Fr Jun 13, 2014 15:06
Beiträge: 9
Chilifrauchen hat geschrieben:
Hi :D

Also, eine Trächtigkeit ist generell relativ schwer zu erkennen, zumindest bis ca. 2 Wochen vor Geburt. Die Weibchen bekommen dann einen dicken Bauch, der beim Sitzen auf dem Brett aufliegt.
Oft wird zum Ende hin auf der Seite liegend geschlafen, und wenn man gut beobachtet, kann man kleine Bewegungen im Bauchbereich sehen.
Das ist aber wirklich erst kurz vor Geburt möglich.
Ich weiß nicht, ob ein Tierarzt mehr ertasten kann, wäre damit aber vorsichtig, wenn es keine wirklichen Probleme gibt.
Jeder TA-Besuch bedeutet eine Menge Stress für die Chins!

Ich persönlich würde einfach abwarten und gut beobachten, dann wirst du sehen, wie sich Bell verändert.

Grüße aus Löhne


Danke für diese hilfreiche Antwort!
Ich bin ein bisschen enttäuscht, dass man das erst ca. zwei Wochen vor der Geburt wirklich sehen kann, aber wenigstens bin ich jetzt schlauer.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie sicher kann ich mir sein?
BeitragVerfasst: Sa Jul 05, 2014 12:23 
Offline
Dr. Chin
Benutzeravatar

Registriert: So Nov 14, 2010 12:01
Beiträge: 365
hallo!
ich persönlich würde sofort für das böckchen einen termin zur kastration ausmachen. und da sollte das weibchen eh dabei sein, dann kannst du sie gleich mit anschauen lassen.
viele grüße


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie sicher kann ich mir sein?
BeitragVerfasst: So Jul 06, 2014 8:21 
Offline
Baby Chin

Registriert: Fr Jun 13, 2014 15:06
Beiträge: 9
regine hat geschrieben:
hallo!
ich persönlich würde sofort für das böckchen einen termin zur kastration ausmachen. und da sollte das weibchen eh dabei sein, dann kannst du sie gleich mit anschauen lassen.
viele grüße


Genau das will ich nicht, wir haben das Weibchen auch aus dem Grund geholt, weil wir Chin-Junge haben wollten. (Es gab natürlich auch noch viele andere Gründe!)
Da wir es ja wollten, will ich meinen Gizmo auch erst mal nich kastrieren lassen.
Die Frage war ja nur, ob ich mir sicher sein kann oder woran ich das erkenne, damit ich dann nicht überraschend Chin-Junge im Stall hab...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie sicher kann ich mir sein?
BeitragVerfasst: So Jul 06, 2014 12:21 
Also
Ich hätte da mal ein paar fragen und anregungen bezüglich des nachwuchses...
1. Was machst du wenn es komplikationen gibt (das kleine bleibt im geburtskanal stecken oä.)? Bist du bereit mehrere hundert euro für einen notkaiserschnitt zu zahlen und womöglich deine tiere dabei zu verlieren?
2. Sind die tiere bzw. die eltern, großeltern usw. frei von genetisch vererbbaren krankheiten? Woher weißt du das?
3. Was machst du mit dem nachwuchs nach 12 wochen?
4. Kannst du bei tod der mutter oder verstoßen der kleinen gewährleisten dass du alle 2 stunden tag UND nacht die kleinen mit der richtigen nahrung zufütterst?
5. Zahlst du immer wieder viel geld für frühkastrationen wenn nur böcke auf die welt kommen?
6. Kennst du dich überhaupt gut genug mit der genetik und chins generell aus? Kannst du wörter wie phänotyp, genotyp, rezessiv, dominant, mutationen, filialgeneration, parentalgeneration OHNE google erklären?
7. Warum willst du noch mehr nachwuchs in die welt setzen wenn es mehr als genug chins in tierheimen und notstationen gibt die auf ein zuhause warten?

Ich denke eher dass du das ganze vorhaben abblasen solltest. Du gefährdest deine tiere sehr. Wenn ein tier stirbt oder verkrüppelte jungtiere zur welt kommen trägst du alleine die verantwortung und schuld dafür. Willst du das wirklich?


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de