ChinchillaHilfe Forum - das Chinchilla Forum der ChinchillaHilfe

Dieses Forum dient zum Informationsaustausch fuer Chinchilla Freunde und alle die es werden wollen. Wir sind zu erreichen unter www.chinchillaforum.net und forum.chinchillahilfe.de
Aktuelle Zeit: Di Jan 16, 2018 23:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Diese Forum ist für Fragen und Hilfe zu ungeplantem Nachwuchs gedacht. Bitte beachtet, dass wir ein Forum der Chinchillahilfe sind und verzichtet darum bitte auf Berichte und Fotos von Babys und Jungtieren solange sie nicht für die Fragestellung nötig sind.



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: ...nochmal Nachwuchs
BeitragVerfasst: So Jul 17, 2016 15:41 
Offline
Diplom Chin
Benutzeravatar

Registriert: Fr Jul 29, 2011 19:39
Beiträge: 147
Wohnort: Far Far away
Vor genau 107 Tagen (02.04.) haben wir morgends bei der Käfig-Kontrolle einen kleinen Schreck bekommen, als eines unserer vermeintlichen Böckchen Mutter geworden ist. Unser Herminchen war zu dem Zeitpunkt etwa 1-3 Tage alt (genau können wir es ja nicht sagen, wir hatten sie durch Zufall entdeckt). Natürlich hatten wir Mama und Tochter sofort von Timon und Pumba getrennt...anscheinend jedoch zu spät!! :?
Denn heute beim Gehege ausräumen haben wir abermals eine kleine silbergecheckte 84g schwere Überraschung gefunden. :shock:

Leider ist es wohl ein Böckchen, heißt: es kann wohl nicht bei Hermine und ihrer Mutter sitzen bleiben. Wir haben ein einzelnes Chin zu sitzen, das bisher 5 Chinchillas verprellt hat und wir würden als letzte Maßnahme versuchen, das Baby mit Basil zu vergesellschaften.

Meine Fragen: ab wann kann ich versuchen die beiden miteinander bekannt zu machen? ab 3-4 Monaten etwa? Und wenn es nicht klappt, ab wann könnte ich den Kleinen kastrieren lassen, damit er bei seiner Mutter und Schwester bleiben könnte?

Und die letzte Frage: Hermine ist ja nun auch erst 107 Tage alt (+/- 2 Tage); kann ich sie bedenkenlos bei ihrer Mutter und dem kleinen sitzen lassen? Manchmal habe ich den Eindruck als wenn sie sich zwischen Mutter und Baby drängt, vll. interpretiere ich aber auch nur zuviel rein.. Gibt es Eifersüchteleien in dieser Konstellation..ist das typisch? Außerdem scheint Hermine im Isokäfig ein wenig eingeengt zu sein...sie flitzt von einer Käfigseite zur nächsten und erschreckt das Baby immer wieder mit ihren heftigen Bewegungen.
Das richtige Gehege ist aber über 2m hoch und 80 tief, sowie 1m Breit...da können wir das Baby doch nicht sitzen lassen... also müssen Mutter und Sohn raus. Nun wollte ich Hermine aber nicht allein und evtl. sich noch von ihrer kleinen Familie entfremden lassen. Im GU Ratgeber steht auch, dass sich die gesamte Familie ums Baby kümmert... :?

Wäre schön, wenn ihr mir ein paar Fragen beantworten könntet.

Vielen Dank, Gin

_________________
Es grüßen ganz lieb
Jaques, Timon, Pumbaa, Basil, Miss Dumbledore, Hermine und Archimedes sowie die Kater Boomer und Joker


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ...nochmal Nachwuchs
BeitragVerfasst: Mo Jul 18, 2016 20:14 
Offline
Prof. Chin

Registriert: So Nov 18, 2012 19:47
Beiträge: 961
Wohnort: Löhne
Aloha und Glückwunsch zum Riesenbaby :D

Wahnsinn, 84 Gramm, das ist ja ein richtiger Brocken!

Chinchillas sollten frühestens mit 12 Wochen von der Mutter getrennt werden, und eine Geschlechtsreife vor dem 4. Monat ist unwahrscheinlich. So lange kannst du den Lütten auf jeden Fall bei den Mädels sitzen lassen.
Kastration etwa mit 6 Monaten, je nach Größe/ Gewicht und Verhalten. Manche Böcke sind früher aktiv, manche später. Im Zweifel den Tierarzt danach fragen :wink:

Meine Erfahrungen mit gemischten Gruppen sind positiv, wenn es um eine Familie geht. Ich hatte schon 4 Böckchen und ein Weibchen in einer Gruppe sowie zwei Weibchen und drei Böckchen in einer anderen Gruppe. Das (älteste) Weibchen war jeweils das ranghöchste Tier, die Böcke alle kastriert, und es hat geklappt.

Ich denke, ein Bock und zwei Weiber geht, wenn die Rangordnung klar ist (und der Bock kastriert).
Ich würde es versuchen.
Auch würde ich die drei zusammen lassen, und ich würde die drei auch in ihrem großen Käfig lassen.
Chinbabys sind erfahrungsgemäß zuerst ein wenig zurückhaltend, was große Sprünge angeht, dann aber sehr wendig und flink. Sie klettern z.B. am Gitter hoch, statt von Brett zu Brett zu springen.
Meine letzten beiden Würfe hatten einen 1,60m hohen Käfig, da ist auch nix passiert.
Und die Mütter lassen ihre Babys nicht einfach am Boden hocken, sondern leben eine Weile in den unteren Etagen, um sich zu kümmern (es sei denn, sie wollen mal kurz Ruhe).
Spitze, kantige Gegenstände kann man ja aus einer möglichen Fallrichtung wegräumen...

Herminchens flottes Hüpfen löst natürlich einen Fluchtreflex aus, denn Jungtiere werden gerne gefressen und müssen entsprechend vorsichtig sein. Das ist aber normalerweise nicht schlimm, und mit der Zeit gewöhnt sich der Lütte daran.

Ich hab noch nie gehört, dass älterer Nachwuchs den jüngeren Nachwuchs angreift. Zumindest nicht vor der Geschlechtsreife aller "Beteiligten".
Klar buhlen alle um die Mutter, aber die Lütten genießen doch eher "Welpenschutz". Und Herminchen braucht ja keine Milch mehr.
Was sein kann (und in deinem Fall beim ersten Mal wohl passiert ist), ist dass bei mehreren Böcken in der Gruppe die "Nicht-Väter" den Nachwuchs angreifen, um selbst schnell zum Zug zu kommen.

Eine Vergesellschaftung mit Basil kannst du ab der 14. Woche in Betracht ziehen.
Günstiger ist aber, wenn es später stattfindet.
Denn: Wenn die VG nicht klappt, kannst du den Lütten wahrscheinlich nicht einfach zurücksetzen. Er hat dann einen fremden Geruch an sich. Ich würde dann erst kastrieren und eine völlig neue VG mit den beiden Mädels machen. Wenn er erst 14 Wochen alt ist, muss er eine ganze Weile alleine hocken, bevor du kastrieren lassen kannst.

Wie alt ist Basil denn? Zu groß sollte der Altersunterschied in einem Duo im Idealfall nicht sein, damit das Risiko eines schnellen Partnertodes/ neue Vergesellschaftung kleiner wird (also eher kein Jungtier zu einem 15jährigen).

So, ich hoffe, ich konnte ein paar Fragen beantworten :)

Grüße aus Löhne

_________________
Grüße von Konrad (18), Oskar (7), Stöpsel (6), Paulinchen (7), Frodo (10), Gizmo (3), Manni (3), Luna (7) und Bonny (?).
In Gedenken: Mucky (7+x), Speedy (?), Wurzel (12), Räuber (14), Schnuffi (21,5), Flocke (9), Silvester (17), Krümel (fast 18).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ...nochmal Nachwuchs
BeitragVerfasst: Di Jul 19, 2016 20:08 
Offline
Diplom Chin
Benutzeravatar

Registriert: Fr Jul 29, 2011 19:39
Beiträge: 147
Wohnort: Far Far away
Danke für deine Antwort =)

ja, puh. 2. Schock dieses Jahr ist erst mal verdaut.

Hermine und ihr kleiner Bruder ("Archimedes" ;) ) sind ein Herz und eine Seele...er rennt ihr überall hinterher und es ist zum dahinschmelzen, wie sie da so zu dritt kuscheln. Heute hat er bereits 100g! Aber man muss dazu sagen Mama hat 600g und der vermeintliche Papa (Timon oder Pumba, kA wer der Schlawiner war) hat mindestens 750-800g.
Hermine wiegt mit ihren 4 Monaten jetzt fast 500g ...

Am liebsten würde ich alle so lassen, wie es ist.
Mit Basil ist bisher JEDE VG schief gelaufen...es geht ein paar Monate gut und dann tickt er so aus, dass Fell, Pipi und schlussendlich Blut fliegen. Er braucht meine anderen 4 nur zu sehen und wird verrückt, schnalzt und pieselt.. 400g Terrorkrümel, der :mad:
Bekommen habe ich ihn von einer Bekannten vor 4 Jahren, die auch unerwartet Nachwuchs bekam...nur hat Basil damals ihren ganzen Clan aufgerührt. Haha..und ich dachte, ich kann ihm eine Familie geben. Jetzt sitzt er allein. Jaques und Dumbledore kamen jeweils für ihn als Kumpel, als es mit Timon und Pumba nicht klappte...wenn ich jetzt vorschlage weiter Chinchilla anzuschaffen (bis einer passt), lässt mich mein Mann mit samt meinen Tierstaat ausziehen :roll:

Ich war sogar schon soweit, dass ich Basil einfach via ebay abgeben wollte. Aber da hat sich niemand gemeldet, dem ich allen ernstes mein Chinchilla anvertrauen würde...gruselig, was sich da gemeldet hat! Über Päppelchins war auch ein Reinfall. Das wurde mir von allen Seiten wärmstens empfohlen, aber da hat sich nur einmal jemand zurück gemeldet und dann nie wieder... Ich würde alles mitmachen... Und wenn es jemand geschafft hätte Basil in einer 3er Gruppe zu integrieren, dann hätte ich alle 4 genommen, nur damit alle glücklich sind.. Platz ist da.

Wenn ich nun den kleinen zu Basil setze und das nach Monaten mal wieder schief geht (und es geht IMMER erst mal eine Weile gut) und er nicht mehr bei Mutter und Schwester aufgenommen wird? dann hab ich ja 2 allein zu sitzen... :cry:

Ich bin noch ziemlich unentschlossen...

_________________
Es grüßen ganz lieb
Jaques, Timon, Pumbaa, Basil, Miss Dumbledore, Hermine und Archimedes sowie die Kater Boomer und Joker


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ...nochmal Nachwuchs
BeitragVerfasst: Sa Jul 30, 2016 0:29 
Offline
jun. Chin
Benutzeravatar

Registriert: So Jul 10, 2016 17:18
Beiträge: 19
Hey wie läuft es denn? Hast du dich schon entschieden oder einen Versuch gewagt? Liebe Grüße


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de