ChinchillaHilfe Forum - das Chinchilla Forum der ChinchillaHilfe

Dieses Forum dient zum Informationsaustausch fuer Chinchilla Freunde und alle die es werden wollen. Wir sind zu erreichen unter www.chinchillaforum.net und forum.chinchillahilfe.de
Aktuelle Zeit: Di Jan 16, 2018 9:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Chins von Privat - ja oder nein?
BeitragVerfasst: So Jan 10, 2016 19:16 
Offline
jun. Chin

Registriert: So Jul 12, 2015 21:25
Beiträge: 17
Hallo zusammen,

ich möchte schon seit langem zwei Chins und habe mich auch reichlich darüber informiert. Der Schrank ist inzwischen auch fertig geworden.

Letzte Woche habe ich zwei Chins im Alter von ca. 7 1/2 Jahren angesehen. Die Vorbesitzerin möchte sie abgeben, da sie keine Zeit mehr für die zwei hat und ihnen somit auch nur sehr selten Auslauf geben kann.
Die zwei stehen in der Garage - egal bei welchem Wetter. Als ich dort war, hatte es in der Garage gerade mal 10°C und sicher waren sie schon kälteres Klima ausgesetzt. Das Futter, welches sie von Geburt an bekommen, ist sehr schlechtes Futter mit viel buntem Knuspersnack, welches Diabetes verursachen kann.

Die zwei wären meine ersten Chins. Ich habe etwas Angst, dass ich mir Tiere anschaffe, die dazu neigen krank zu werden, aufgrund der bisherigen Haltung. Denkt ihr, meine Ängste sind begründet?
Das Fell sah soweit gesund und glänzent aus. An einer Stelle hatte der eine Chinchilla ein ca. 2 Euro große Stelle, an welcher das Fell abstand und gerupft aussah.

Danke im Voraus.

Liebe Grüße
Steffi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chins von Privat - ja oder nein?
BeitragVerfasst: Mo Jan 11, 2016 1:22 
Offline
Prof. Chin

Registriert: So Nov 18, 2012 19:47
Beiträge: 961
Wohnort: Löhne
Hi

Hm, auf jeden Fall klingt es so, als sollten die beiden Chins so schnell wie möglich in bessere Gefilde umziehen...

Ob du jetzt diese beiden nimmst, oder Tierheimchins, oder Chins von einem dir nicht schon ewig lange bekannten Züchter, oder gar aus einer Zoohandlung:
Krank können sie immer sein, da gibt es leider gar keine Garantie!

Wenn du ein wenig auf Nummer Sicher gehen willst, könntest du die Vorbesitzerin fragen, ob sie bereit ist, dich mit den beiden einen Tierarzt aufsuchen zu lassen und sie einmal gründlich zu untersuchen (Zähne, Gewicht, Geschlecht, versteckte Wunden, Allgemeinzustand etc.). Das müsstest du wahrscheinlich bezahlen, aber es wäre, wenn du sie nimmst, zumindest kein Sprung ins kalte Wasser.
Und du könntest, wenn du sie nicht übernehmen möchtest, hier im Forum darauf aufmerksam machen und fragen, ob sie jemand anderes übernehmen kann, und wenn auch nur zur Weitervermittlung.

Die Entscheidung kann dir wohl leider niemand abnehmen, denn wie gesagt: Eine Garantie auf Gesundheit gibt es leider in keinem Fall.
Vom Alter her sind die zwei jedenfall noch jung genug, dass du bestimmt noch viele Jahre Freude an ihnen hättest :wink:

Grüße aus Löhne

_________________
Grüße von Konrad (18), Oskar (7), Stöpsel (6), Paulinchen (7), Frodo (10), Gizmo (3), Manni (3), Luna (7) und Bonny (?).
In Gedenken: Mucky (7+x), Speedy (?), Wurzel (12), Räuber (14), Schnuffi (21,5), Flocke (9), Silvester (17), Krümel (fast 18).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chins von Privat - ja oder nein?
BeitragVerfasst: Mo Jan 11, 2016 18:32 
Offline
jun. Chin

Registriert: So Jul 12, 2015 21:25
Beiträge: 17
Hallo,

danke für den Tipp mit dem Tierarzt. Allerdings kann er auch nicht mehr untersuchen als ich. Ich hab sie bereits abgetastet und angeschaut - die Augen und die Nase sind klar und nicht verklebt.

Ich werde es wagen, denn wie du schon sagtest - sie sollten dort weg....

In dem Zimmer, in welchem sie unterkommen, hat es im Winter eigentlich 22°C... ich werde die Temperatur aber erstmal auf 18°C absenken und nach und nach erhöhen. Ich hoffe sie bekommen keine Hitzeschock... Was denkst du - in welchen Schritten sollte ich erhöhen?

Bezüglich der Futterumstellung habe ich mich schon informiert. Das mache ich in viertel Schritten. Wenn verweigert wird - gibt es trotzdem nicht das alte Futter. Ich werde Berkel füttern und ein paar Sämereien (Mischung 40% Gräsersamen, 60% Kräuter-/Ölsamen) anbieten.

Viele Grüße


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chins von Privat - ja oder nein?
BeitragVerfasst: Mo Jan 11, 2016 22:22 
Offline
Prof. Chin

Registriert: So Nov 18, 2012 19:47
Beiträge: 961
Wohnort: Löhne
Hi

Hm, ich denke doch, dass der Tierarzt zumindest im Bezug auf die Zähne schon noch etwas mehr sehen kann, als der "Laie", allein schon, weil man halt die Backenzähne so nicht sehen kann. Dort könnten Haken oder andere Probleme lauern.
Aber natürlich kannst du schon an den Scheidezähnen bzw. deren Farbe (sie sollten gelblich bis orange sein) erkennen, ob Probleme da sind.

Wenn diese Chins "draußen" gewohnt sind, würde ich sogar mit 15-16 Grad anfangen, allerdings vielleicht nur die erste Woche und dann in 1-2-Grad-Schritten steigern. Bis du auf die 20 Grad kommst, würde ich so drei bis vier Wochen rechnen, aber schau halt, wie sie reagieren.
Chins, die Kälte gewohnt sind, werden in wärmeren Räumen anfangs oft etwas träge, was aber schnell wieder vergeht, wenn sie sich an die Temperatur gewöhnt haben.

Im Bezug auf das Futter würde ich es ähnlich machen, nur noch langsamer :wink:
Wenn die Chins so lange Jahre das alte Futter gewohnt sind, braucht der Darm einige Zeit, um sich umzustellen. Um keine Verdauungsprobleme zu riskieren, würde ich 6-8 Wochen rechnen, bis du umgestellt hast.
Ich hatte mal ein ziemlich übergewichtiges Chin, das eigentlich nur Süßkram und buntes Zeugs gewohnt war. Da hab ich mir fast 6 Monate Zeit gelassen, und sie wäre trotzdem fast gestorben, weil sie so unendlich dick war (was deine zukünftigen Hausbewohner hoffentlich nicht sind).

Noch als Tipp:
Ab jetzt und auch in Zukunft ruhig 1x pro Woche wiegen, so erkennst du schnell, wie die Futterumstellung vertragen wird und merkst zudem schnell, wenn ein Chin krank ist. Denn meist nehmen Chins rasant ab, wenn sie irgendwie krank sind.

Viel Erfolg, liebe Grüße, und toll, dass du sie aufnimmst :D :D :D

_________________
Grüße von Konrad (18), Oskar (7), Stöpsel (6), Paulinchen (7), Frodo (10), Gizmo (3), Manni (3), Luna (7) und Bonny (?).
In Gedenken: Mucky (7+x), Speedy (?), Wurzel (12), Räuber (14), Schnuffi (21,5), Flocke (9), Silvester (17), Krümel (fast 18).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chins von Privat - ja oder nein?
BeitragVerfasst: Mo Jan 11, 2016 22:58 
Offline
jun. Chin

Registriert: So Jul 12, 2015 21:25
Beiträge: 17
Hallo,

danke für deine Antwort.

Die Zähne sind orange. Bei einem der beiden ist unter dem Auge etwas verkrustelt. Das Auge sieht aber ganz normal aus. Oder sind das Symptome?

Die zwei haaren ganz schön. Vermutlich hängt das aber mit der Haltung im Kalten zusammen, oder? Außerdem haben beide 3-4 Stellen am Körper, bei dem Haarbüschel vom Körper abstehen. Ich hoffe, dass es mit der Ernährungsumstellung besser wird.

Außerdem haben beide Chins an der Hinterseite ihrer Ohren kleine weiße Schüppchen - es ist nur punktual und es sind nicht viele. Mache mir aber trotzdem etwas Sorgen.

Ich werde auf jeden Fall beides langsam angehen lassen und die zwei langsam an die Umstellungen gewöhnen. Hoffentlich klappt alles. Bei der Ernährung habe ich noch etwas Angst. Ich hatte gelesen, dass üblicherweise keine Vitamine gegeben werden müssen. Ist das wirklich so?

Übergewichtig sind sie übrigens nicht - sie haben beide um die 590g.

Dankeschön!
Viele Grüße
Steffi


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de