ChinchillaHilfe Forum - das Chinchilla Forum der ChinchillaHilfe

Dieses Forum dient zum Informationsaustausch fuer Chinchilla Freunde und alle die es werden wollen. Wir sind zu erreichen unter www.chinchillaforum.net und forum.chinchillahilfe.de
Aktuelle Zeit: Di Jan 16, 2018 9:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: viele Fragen (Standort / Aktivität / Stubenreinheit)
BeitragVerfasst: So Mär 19, 2017 15:24 
Offline
neu hier
Benutzeravatar

Registriert: Do Mär 16, 2017 5:43
Beiträge: 3
Hallo!

Seit längerer Zeit liebäugeln mein Freund und ich mit Chinchillas.

Ein paar Sachen geben uns aber zu denken, daher wollte ich hier mal ein paar Halter fragen, bevor wir weiter über die Anschaffung nachdenken.

1. Aktivität. Wie ich gelesen habe, sind Chinchillas ja dämmerungs-/nachtaktiv. Wann stehen denn Chinchillas so auf? Da das Wort „Dämmerung“ mit vorkommt, geh ich doch richtig der Annahme, dass sie jetzt nicht wie Goldhamster zum Teil erst 23Uhr aufstehen? Oder passen sie sich wie Meerschweine auch ein bisschen den Futterautomaten = Haltern an?
Wir sind nämlich früh-zu-Bett-Geher. :roll:

2. Hitze. Wir leben in einer Dachgeschosswohnung, auch mit Klimaanlage können hier in schlimmen Sommern um die 25°C-27°C werden. Gut, dieses Bedenken konnte ich gerade durch Lesen im Forum etwas ausräumen. Den Chins Kühlmöglichkeiten (mit Sand/Tonzeug aus dem Kühlschrank) zu verschaffen, sollte kein Problem sein. War bei meinen Zwerghamstern ja früher auch nötig. (Trotzdem ist es ein klarer Contra-Punkt).

3. Standort. Der einzige Platz, der für die Chinchillas möglich wäre, wäre ein abgetrennter Teil eines Raums. Abgetrennt würde der Teil mit Volierendraht. Die Chins hätten dann allerdings das Fenster und die Heizung mit im Gehege.
Es heißt ja immer „nicht direkt am Fenster, nicht ohne Fenster“…. Das ist mir nur so pauschal nicht ganz schlüssig. Denn gegen die Zugluft, die durch das Fenster kommt, kann man etwas machen. Und sollte mal die Sonne ins Fenster scheinen, dann wäre davon weniger als 1 m² betroffen und die Chins hätten immer noch mindestens weitere 4,25m² + Ebenen. Im Sommer hänge ich das Fenster sowieso von außen ab, um die Wohnung vor Wärme zu schützen. Aufheizen könnte sich das Gehege selbst auch nicht, da es ja keine festen Wände hat.
Gibt es noch weitere Einwände/Gründe gegen das Fenster, an die ich bisher nicht gedacht habe?
(Gehege ohne Fenster wäre mir persönlich zu klein und würde daher auch gegen eine Anschaffung sprechen.)

Was mich einfach so interessiert und keinen besonderen Einfluss auf die Frage ob Anschaffung oder nicht hat:

4. „Stubenreinheit“ Das Chinchillas überall köteln, habe ich schon gelesen. Wie sieht es mit Urinabsatz aus? Nutzen sie Toilettenecken oder machen sie's wie die Meerschweine – einfach laufen lassen (auch während des Auslaufs)?

5. Können Chinchillas Höhen einschätzen wie Meerschweine oder Mäuse? Oder lassen sie sich überall herunterfallen, wie Goldhamster?

6. Gruppengröße. Wir hätten wenn, dann gern 3-4 Chinchillas (am besten in einer fertigen Gruppe)… nun wird Anfängern lieber zu 2 Tieren geraten. Was genau macht denn die Haltung von mehreren Tieren so schwierig?

LG :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: viele Fragen (Standort / Aktivität / Stubenreinheit)
BeitragVerfasst: So Mär 19, 2017 23:54 
Offline
Diplom Chin
Benutzeravatar

Registriert: Do Jul 16, 2015 14:07
Beiträge: 152
Huhu,

schön zu hören, daß du dich vorher ausführlich informieren willst :D

Zu deinen Fragen:

1. Es ist richtig, daß sie Dämmerungs- und Nachtaktiv sind, allerdings stehen sie untertags mal auf um zu essen, trinken und Pipi zu machen. Wenn sie eine feste Zeit haben, wo sie versorgt werden, merksen sie sich das und warten dann schon. Umgewöhnen auf Tagaktivitiät sollte man nicht, es sind und bleiben kleine Nachtschwärmer

2. Hitze ist immer ein Problem und kann ganz schnell als Notfall ausarten wenn man nicht aufpasst. Du schriebst, da wo sie theoretisch hin sollen ist eine Heizung? Schlechter Platz!

Was das Fenster angeht: es geht eher generell um die Zugluft, die schädlich ist.

3. Stubenrein wirst du sie nicht bekommen, gibt so Exemplare die beim Auslauf markieren. Ist zwar net schlimm, aber auf Dauer, vorallem wenns der Teppich ist, nicht so schön.

4. Chinchillas können Höhen einschätzen, ihre Stärke ist, daß sie sich das Revier einprägen in dem sie sich bewegen. Wird irgendwas verändert, kanns schon mal Plumbs machen, weil sies zu spät bemerken.

5. Zur Gruppengröße bin ich ehrlich gesagt überfragt, es heißt immer, für Anfänger erst mal nur zwei Tiere, weils einfacher sein soll. Hab vor 12 Jahren aber auch nur mit Zweien angefangen.

_________________
LG

Mcstorm



Welche Signatur? Ich putz hier nur! Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: viele Fragen (Standort / Aktivität / Stubenreinheit)
BeitragVerfasst: Mo Mär 20, 2017 1:56 
Offline
Prof. Chin

Registriert: So Nov 18, 2012 19:47
Beiträge: 961
Wohnort: Löhne
Auch von mir ein herzliches "Hallo" :D

Ja, Chinchillas sind Nachteulen...
Meine Herrschaften sind an manchen Tagen schon um 18 Uhr munter, an manchen fangen sie erst um 21 Uhr an. Wenn man "nur" eine Gruppe hat und mit einer guten Stunde Auslauf rechnet (je nach Aufwachzeit), kann es also auch mal später werden.
Genau sagen kann man das nicht, da sind Chins etwas verschieden. Aber ich denke, ein wenig "erziehen" kann man sie schon, in dem man z.B. jeden Tag um 19 Uhr beginnt, sich mit den Süßen zu beschäftigen. Wahrscheinlich werden sie sich ein wenig daran gewöhnen.
Nur bitte tagsüber in Ruhe lassen bzw. nur mal vorbeischauen, da wollen sie wirklich schlafen :wink:

Tja, Hitze ist ein wenig ein Problem: Kühlen, Klimagerät, Sonne fernhalten, denn schon ab 25° könnte ein Hitzeschlag drohen...

Bei Fenster und auch Heizung fallen mir zwei Dinge ein:
1. werden beide angenagt (Heizungsventile schmecken super lecker!), und 2. muss unbedingt verhindert werden, dass Chinchillas aus dem offenen Fenster springen können!

Chinchillas sind Dauerausscheider, und gelegentlich wird auch im Auslauf uriniert. Es kommt ein wenig auf die Gruppenkonstellation an. Ich denke, ein Pärchen mit einem kastrierten Bock wird weniger Urin verteilen, als eine Gruppe unkastrierter Böcke (Revier markieren).
Aber generell wird es vorkommen, denke ich. Vielleicht kann man an die bevorzugten Stellen eine Pipischale stellen.

Chinchillas springen gut und gerne 80cm hoch, und einschätzen können sie Höhen meist schon. Manch ein Draufgänger übernimmt sich auch... Ich habe den Sprung aus einem Fenster im 1. Stock leider 2x erlebt, was eher für schlechtes Abschätzen steht... Chinchilla hat es zum Glück überlebt, aber so etwas geht schnell mal schief.
Ich würde keine unübersichtlichen Situationen im Chinchillabereich schaffen, um Risiken zu minimieren.

Die Haltung einer fest gefügten Gruppe ist nicht schwierig, aber das Zusammenführen einer solchen Gruppe schon.
Wenn also schon 4 Chinchillas zusammen wären (bei 3 Chinchillas ist gerne mal eines über...) und seit längerem eine stabile Gruppe bilden, wäre das okay.
Was halt schwieriger ist, ist das Erkennen von Krankheiten und Problemen.
Bei 2 Tieren fällt meist sofort auf, wenn eines nicht frisst oder zu ruhig ist oder nicht köddelt oder Durchfall hat oder, oder, oder.
Wenn es 4 Tiere sind, muss man erst herausfinden, wem denn der Durchfall oder der zu kleine Kot "gehört", und man merkt nicht so schnell, ob ein Tier krank ist.
Da muss man einfach viel genauer beobachten, wirklich regelmäßig wiegen (1x pro Woche!), während des Auslaufs sehen, dass jedes Tier Köddel von sich gibt und sich bewegt und futtert und munter ist und so weiter.
Es ist einfach mehr Aufwand, und grade das genaue Beobachten ist es, was bei Chinchillas so wichtig ist.
Und man sagt, ein Pärchen bzw. 2er-Gruppe sei stabiler als eine größere Gruppe.
Dazu kann eine größere Gruppe sich zerstreiten und zerbrechen, sollte eins der Tiere sterben.
Bei einem Pärchen bliebe ein Tier über, welches einen neuen Partner benötigt, was auch schwierig sein kann.

Es hat also alles seine Vor- und Nachteile.

Ich wünsche viel Erfolg beim Entscheidungsfindungsprozess und kann nur sagen: Ich bin sei gut 30 Jahren "infiziert", und ich geb die Süßen nicht mehr her :D

Grüße aus Löhne

_________________
Grüße von Konrad (18), Oskar (7), Stöpsel (6), Paulinchen (7), Frodo (10), Gizmo (3), Manni (3), Luna (7) und Bonny (?).
In Gedenken: Mucky (7+x), Speedy (?), Wurzel (12), Räuber (14), Schnuffi (21,5), Flocke (9), Silvester (17), Krümel (fast 18).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: viele Fragen (Standort / Aktivität / Stubenreinheit)
BeitragVerfasst: Mo Mär 20, 2017 21:22 
Offline
neu hier
Benutzeravatar

Registriert: Do Mär 16, 2017 5:43
Beiträge: 3
Hallo!

Vielen lieben Dank für die ausführlichen Antworten :)

Schade, irgendwie hatte ich mir erwünscht, dass die Dämmerung bei den Chinchillas etwas eher anfängt. Naja, da auch die aktuelle Wohnsituation mit den 3-6 Wochen Hitze im Sommer gegen Chinchillas spricht, wird es wohl erstmal weiter beim Liebäugeln und "irgendwann mal...." bleiben.

LG


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: viele Fragen (Standort / Aktivität / Stubenreinheit)
BeitragVerfasst: Mo Mär 20, 2017 22:51 
Offline
Abitur Chin

Registriert: Di Jun 21, 2016 10:20
Beiträge: 81
Wohnort: Schweiz
Kukuk
Also grundsätzlich muss ich meinen Vorrednern zustimmen. In zeri Punkten habe ich mut meinen zwei Böcken (nicht kastriert) andere Erfahrungen gemacht.
1. Beide pinkeln nicht während des Auslaufs. Ich habe einen Parkettboden und würde die Tröpfchen darauf sehen. Dies hat vielleicht aber auch damit zu tun, dass sie während des Auslaufes wirklich immer in ihren Käfig können und somit ins Streu pullern. (Kötteln tun sie aber überall!)

_________________
Liebe Grüsse aus der Schweiz von Carmen & Vierbeiner ♡


°•¤ Pelz kostet mehr als Geld, Pelz kostet Leben! ¤•°


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: viele Fragen (Standort / Aktivität / Stubenreinheit)
BeitragVerfasst: Mo Mär 20, 2017 22:54 
Offline
Abitur Chin

Registriert: Di Jun 21, 2016 10:20
Beiträge: 81
Wohnort: Schweiz
Achja Punkt 2 noch. :lol:
2. meine Beiden sind meistens gegen 18.00Uhr wach. Da komme ich nach Hause und öffne den Käfig. Sie können so sst. rein und raus wie es ihnen passt. Allerdings wissen sie auch, dass frische Kräuter und Beschäftigungen im Auslauf versteckt sind. So kommen sie meist gegen 18.00Uhr aus ihren Löchern gekrochen.

_________________
Liebe Grüsse aus der Schweiz von Carmen & Vierbeiner ♡


°•¤ Pelz kostet mehr als Geld, Pelz kostet Leben! ¤•°


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: viele Fragen (Standort / Aktivität / Stubenreinheit)
BeitragVerfasst: Mo Mär 20, 2017 23:04 
Offline
Diplom Chin

Registriert: Sa Feb 28, 2015 20:33
Beiträge: 123
Chinchillas merken sich das genau, wann sie raus gelassen werden.
Meine stehen um PUNKT 18 uhr vor der Tür und wollen rausgelassen werden. Wenn ich auch nur 5 Minuten später bin, fängt der eine Rüpel auch noch an zu rütteln..


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: viele Fragen (Standort / Aktivität / Stubenreinheit)
BeitragVerfasst: Sa Mär 25, 2017 16:19 
Offline
neu hier
Benutzeravatar

Registriert: Do Mär 16, 2017 5:43
Beiträge: 3
Kirschsaft hat geschrieben:
Wenn ich auch nur 5 Minuten später bin, fängt der eine Rüpel auch noch an zu rütteln..

Das hört sich auf jeden Fall witzig an, wenn man nicht betroffen ist :D

Danke für die weiteren Antworten.

LG :)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de