ChinchillaHilfe Forum - das Chinchilla Forum der ChinchillaHilfe

Dieses Forum dient zum Informationsaustausch fuer Chinchilla Freunde und alle die es werden wollen. Wir sind zu erreichen unter www.chinchillaforum.net und forum.chinchillahilfe.de
Aktuelle Zeit: Di Jan 16, 2018 9:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Anfängerfragen
BeitragVerfasst: Mo Jul 03, 2017 8:30 
Offline
neu hier

Registriert: Di Jun 27, 2017 12:57
Beiträge: 4
Hallo zusammen,

heute seit genau einer Woche haben wir 2 wunderschöne Chinchilladamen. Lumi & Savi.
Ich habe mich davor Monate lang informiert und den beiden einen schönen großen Käfig gebaut, allerdings bin ich mir doch bei ein paar Sachen noch unsicher.

1.: Gestern z. B. waren beide ab 15 Uhr top fit! Ist das normal? Gibt es solche Tage? Klar wachen Sie wahrscheinlich bei jedem neuen Geräusch auf, aber die Tage davor haben sie nur mal kurz aus ihrem Häuschen rausgeschaut, gehofft es gibt ein Leckerchen und wenn nicht sind sie wieder schlafen gegangen.

2.: Unsere beiden Lieblinge sind aber top fit und fressen gut. Mittlerweile bekommen Sie schon zusätzlich getrocknete Kräuter, Blätter und Blüten.
Jetzt ist es so, an einem Tag sind die Kräuter fast komplett aufgefressen und die Pellets fast nicht angerührt worden. Am nächsten Tag, rühren Sie die Kräuter kaum an, dafür sind die Pellets fast weg? Habt ihr das auch? Ich will nur einfach nichts falsch machen.

3.:Jetzt zum (geplanten) ersten Auslauf, nach 2 Tagen habe ich die Käfigtür geöffnet und mich vor den Käfig gesetzt um die beiden besser zu beobachten zu können. Nach relativ kurzer Zeit war es so, dass beide Damen, sobald wir die Türen öffnen nach unten auf den Käfigboden klettern und sich auf den Rand des Käfigs setzen. Es geht sogar soweit, dass die beiden mittlerweile auf unsere Hände kommen. Ohne Leckerchen, auch wenn sie vielleicht danach suchen :-) Den Absprung zum Boden trauen Sie sich aber noch nicht. Nach kurzer Zeit gehen sie wieder in den Käfig und kommen wieder auf unsere Hand. so geht das immer weiter. Gestern wollte ich den Käfig sauber machen und habe angefangen das unterste Brett vorsichtig abzukehren, da sie ganz oben saßen und uns beobachtet haben dachte ich mir wenn ich leise bin haben sie bestimmt kein Problem damit. Es war dann aber sogar so, das beide kamen und sich für den Besen interessiert haben, selbst beim Kehren sind sie nicht weggelaufen! Also scheu sind die beiden nicht, vielleicht nur kurz nach dem aufstehen :lol:
Leckerchen fressen sie auch schon aus unseren Händen.
Das Problem mit dem Auslauf ist, der Käfig kann leider nicht in dem Raum stehen, in dem der Aulauf stattfinden kann. Seht ihr da ein Problem? Optimal ist es nicht, aber leider nicht anders umsetztbar. bis jetzt auf jeden Fall. Kann man die beiden an einen Karton gewöhnen, in dem könnte ich sie dann die paar Meter in den Raum tragen. Wir haben zwar auch eine Transportbox, aber mit der geht es ja mal zum Tierarzt darum will ich sie daran nicht gewöhnen und zum Auslauf tragen.
Sollen wir es schon mit dem Auslauf versuchen, an den Käfig und uns haben sie sich ja schon gewöhnt? Oder ist es noch zu früh, ich hab im Forum und sonstigen Seiten immer von mindestens 2 Wochen gelesen. Aber für mich machen Sie die Eindruck als könnte man es versuchen.

Danke schon mal

VG Johannes


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anfängerfragen
BeitragVerfasst: Mo Jul 03, 2017 9:57 
Offline
Dr. Chin
Benutzeravatar

Registriert: So Sep 27, 2009 10:44
Beiträge: 310
Wohnort: Hildesheim
Hallo Johannes,

1. Das ist normal. Die Tiere sind ab und an auch schon mal früher wach. Kommt natürlich auch darauf an ob die Tiere komplett ihre Ruhe haben. Wenn man tagsüber füttert, den Käfig sauber macht etc werden die Tierchen natürlich auch munter. Vorallem wenn Aussicht auf Freilauf besteht ;)

2. Die Tiere suchen sich das raus, was sie für den Moment am meisten gebrauchen können bzw möchten. Ist dementsprechend völlig normal und sogar gut. Wichtig ist halt dass alles ausreichend zur Verfügung steht und die Tiere selber entscheiden können was sie momentan brauchen. Daher sollte immer Heu, kraftfutter (Pellets und/oder Saaten), getrocknete Kräuter, Blätter und Blüten und Nagematerial (Äste, Wurzeln, Rinden) zur Verfügung stehen.

3. Normalerweise sagt man ca. 2 Wochen Eingewöhnung bis zum ersten Auslauf. Das kommt aber immer ganz auf die Charaktere der Tiere an. Bei manchen dauert es länger und bei anderen kürzer. Da eure Tiere ja anscheinend keine Angst mehr vor euch haben, könntet ihr denen ruhig schon Auslauf gönnen.
Ich würde die Tiere dafür schon an die Transportbox gewöhnen um sie in den Auslauf zu setzen.
Vorallem habt ihr dann auch bei einem eventuellen Tierarztbesuch kein Problem mehr die Tiere in die Transportbox zu setzen weil sie es bereits kennen und nichts schlimmes damit verbinden.

Liebe grüße
Nadine

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anfängerfragen
BeitragVerfasst: Mo Jul 03, 2017 10:25 
Offline
neu hier

Registriert: Di Jun 27, 2017 12:57
Beiträge: 4
Hallo Nadine,

erst mal vielen Dank für deine Antworten.

Sie sind unter der Woche immer ungestört, aber am Sonntag waren wir halt mal den ganzen Tag zuhause, das war sicher ungewohnt.
Futter usw. gibts aber erst wenn Sie von alleine aufgestanden sind :-)

Heu, Pellets, getrockenete Äste Blüten usw. liegen immer im Käfig. Frischfutter will ich diese Woche versuchen. Die Kräuter, Blüten und Blätter vetragen sie sehr gut. Auf jeden Fall konnte ich nichts gegenteiliges feststellen. Mit den Saaten wollte ich dann frühestens nächste Woche anfangen. Je nachdem wie sie auf frisches Grün, Salat und Obst reagieren.

Wegen der Box habe ich nur Angst, dass sie es nach dem ersten Tierarzt Besuch nicht mehr mit was guten, wie dem Auslauf in Verbindung bringen sondern eben mit dem Arzt.
Aber ich werde es auf jeden Fall mal versuchen. Bin schon gespannt, wie sie sich verhalten bei Ihrem ersten "Freigang"

Liebe Grüße
Johannes


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anfängerfragen
BeitragVerfasst: Mo Jul 03, 2017 15:10 
Offline
Diplom Chin

Registriert: Sa Feb 28, 2015 20:33
Beiträge: 123
Hallo,

1. Ja, das kann passieren. Manchmal randaliert meiner schon um 14 Uhr und will rausgelassen werden.
Dann springt der immer wild um den Käfig und rüttelt am Gitter. Da kann ich das saubermachen direkt schon vergessen, weil der so einfach auf meinen Kopf springen würde.

2. Du hast warscheinlich auch nicht jeden Tag lust auf das selbe. Chinchillas sind feinschmecker und mögen manchmal das und manchmal was anderes. Ich muss zb. das Heu jeden Monat komplett wechseln, also andere Marken kaufen, weil sie immer abwechslung brauchen und irgendwann mal einfach aufhören, eine bestimmte Sorte zu essen. Hauptfutter essen sie bei mir allerdings immer gleich.
Verfüttere eine Schüssel mit gemischten Grün und Blüten und obendrauf ein Esslöffel gemischtes Kraftfutter.(Pellets,Zoohandlungsfutter und so semi-Leckerlis)

3. Ich habe beobachtet, dass Tiere vom Züchter anfangs sehr schüchtern sind, wenn sie auf einmal so viel mehr Platz bekommen. Lass denen einfach ein bisschen mehr Zeit, um sich daran zu gewöhnen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de