ChinchillaHilfe Forum - das Chinchilla Forum der ChinchillaHilfe

Dieses Forum dient zum Informationsaustausch fuer Chinchilla Freunde und alle die es werden wollen. Wir sind zu erreichen unter www.chinchillaforum.net und forum.chinchillahilfe.de
Aktuelle Zeit: Mi Jan 17, 2018 19:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: [Tutorial/Erfahrungsbericht] Planung + Bau großer Käfig
BeitragVerfasst: Di Nov 25, 2014 21:45 
Offline
jun. Chin

Registriert: So Dez 29, 2013 21:58
Beiträge: 23
Hallo Kollegen,

habe mir mal gedacht eine Beitrag für das Forum zu verfassen.
Aktuell vergesellschafte ich 1+2, da der Partner meines Chins gestorben ist
und dies auch zum Anlass genommen einen neuen großen Käfig zu bauen.

Bisheriges Setup:
Umgebauter Kleiderschrank (s. Bild)

Neuplanung:
Kompletter Eigenbau, Planung erfolgte mit der 30 Tage Testversion von "Sketchup".
Wer die technische Zeichnung möchte, kann diese von mir per PN bekommen.

Grundgedanken:
Größer, langlebiger, staibler, 2 Ebenen mit max. 60cm Abstand
Maße: 1,6m x 0,7m x 1,8m

Haben am Wochenende das Grundgerüst gesägt und zusammengeschraubt.
Wichtig: Die Latten müssen exakt zugeschnitten werden, v.a. was die Rechtwinkligkeit betrifft.
Beim Anbringen der Verkleidung werdet Ihr dankbar dafür sein.

Vorraussichtlich verwendete Materialien:
(1) Jede Menge Dachlatten, i.d. Zeichnung 50x50, habe aber "nur" 50x30 benutzt, reicht eig.
(2) Laminatplatten (o.ä.), bekommt man in Fabriken. Mein Nachbar fährt LKW und bekommt
die immer als "Ladungsschutz", konnte mir welche geben, da die sonst immer weggeworfen werden.
(3) Schrauben in versch. Längen, am besten Torx, fotzen nicht so schnell aus ;-)
(4) Nagergitter, 1-2cm Abstände mit guter Stärke, damit das Gitter in der Tür nicht labbrig erscheint
(5) Schaniere (weiß nicht wie die heißen, wird ergänzt, kosten 4€ bei Obi das Stück)
(6) Tackerklammern
(7) Aluschienen als Schutz
(8) Metallband als Abdeckung Gitter/Tackerklammern Gitter Innenseite
(9) Flache Winkel (Stabilisierung Türen)

Werkzeug:
(1) Sägeböcke
(2) Schraubzwingen
(3) Lange Metallschine/Holz/Wasserwaage zum Anzeichnen
(4) Handkreissäge (cool) oder Stichsäge (nicht so cool)
(5) Bohrmaschine + Akkuschrauber
(6) Winkel, Meterstab, Bleistift etc.
(7) Tacker Elektro oder Manuell

Werde hier und da Updates posten. Fragen können gestellt werden.

Gruß


Dateianhänge:
beplankung.jpg
beplankung.jpg [ 109.8 KiB | 5564-mal betrachtet ]
grundgeruest.jpg
grundgeruest.jpg [ 76.33 KiB | 5564-mal betrachtet ]
Kaefig.PNG
Kaefig.PNG [ 81.17 KiB | 5564-mal betrachtet ]
alt_kaefig2.jpg
alt_kaefig2.jpg [ 103.01 KiB | 5564-mal betrachtet ]
alt_kaefig1.jpg
alt_kaefig1.jpg [ 156.73 KiB | 5564-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Tutorial/Erfahrungsbericht] Planung + Bau großer Käfig
BeitragVerfasst: Mi Nov 26, 2014 19:15 
Offline
jun. Chin

Registriert: So Dez 29, 2013 21:58
Beiträge: 23
Hi,

neuer Stand:
Türen und Verschluss sind eingebaut.

Ziemlich cooles Gimmik was wir heute verbaut haben:
Treppe mit integrierter Wartungsfunktion ;-)

Klartext: Die Treppe ist mit einem Schanier befestigt, sodass ich die Treppe im Bedarfsfall nach oben klappen kann. Eine Bohrung mit einem Rundholz dient dann als Stütze im hochgeklappten Zustand


Dateianhänge:
Aussen_fertig.jpg
Aussen_fertig.jpg [ 128.08 KiB | 5545-mal betrachtet ]
Treppe2.jpg
Treppe2.jpg [ 132.88 KiB | 5545-mal betrachtet ]
Treppe1.jpg
Treppe1.jpg [ 190.76 KiB | 5545-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Tutorial/Erfahrungsbericht] Planung + Bau großer Käfig
BeitragVerfasst: Fr Nov 28, 2014 1:34 
Offline
jun. Chin

Registriert: So Dez 29, 2013 21:58
Beiträge: 23
Heute haben wir Sitzbretter montiert, da die Rückwände doch relativ dünn sind, haben wir diese mit "Verlängerungen" an den Rahmen montiert.

Die Platte für die Obere Zwischenebene wurde verbaut, war beim Ersten Einbau zu groß.

#ToDo für's WE:
Aluleisten/Alubänder besorgen anbringen als Schutz
Ein großes Stück Apfelbaum besorgen (Soll als Leiter zwischen Ebene 1 & 2 fungieren)
Diverse Packerl abwarten von Bestellungen aus dem Internet
Futterumstellung Woche 4 von 5 für meine 2 Neuen bricht an

Ein Problem bei dem mir evtl. jmd. helfen kann, evtl. per PN.
Ich VG gerade 1+2 Böcke und verzweifel ein bisschen.... Alter: 1 + 1 + 3 Jahre.
Wäre schön wenn die Wollknäule zusammen einziehen können wenn der Käfig fertig ist....


Dateianhänge:
sitzbretter.jpg
sitzbretter.jpg [ 142.43 KiB | 5519-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Tutorial/Erfahrungsbericht] Planung + Bau großer Käfig
BeitragVerfasst: Sa Nov 29, 2014 19:15 
Offline
jun. Chin

Registriert: So Dez 29, 2013 21:58
Beiträge: 23
Aluleisten sind montiert. habe hier 10er Leisten genommen, reicht völlig.
Mit einer Gehrungssäge und einer Schlüsselfeile wurden Anpassungen vorgenommen, danach wurden die Leisten mit Heißkleber befestigt.

Die Pakete aus dem Internet sind auch gekommen. Tonnenweise Futter, ein paar Hängebrücken und Röhren. Werde die Tage noch ein paar Tonweinregale bekommen.

Ein Metallband als Gitterschutz war leider beim Baumarkt des Vertrauens nicht da. Mal schauen wo ich das herbekomme


Dateianhänge:
Aluleisten.jpg
Aluleisten.jpg [ 43.03 KiB | 5497-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Tutorial/Erfahrungsbericht] Planung + Bau großer Käfig
BeitragVerfasst: Sa Dez 06, 2014 1:43 
Offline
jun. Chin

Registriert: So Dez 29, 2013 21:58
Beiträge: 23
Apfelbaumast als Treppe ist besorgt, wird noch festgeschraubt und Flechten werden weggeschrubbt.
3 Tonröhren kommen demnächst von einem Bekannten

Bin aktuell beruflich ziemlich im Stress und mit der VG meiner 3 Böcke beschäftigt.
Die 5 Wochen Futterumstellung ist mittlerweile erledigt und nachdem Freilauf / Käfig-an-Käfig / Käfigtausch etc. nicht so wirklich fruchten wollten habe ich relativ gute Erfolge mit Katzenbox + Hamsterkäfig + Hasenkäfig. Bin eigentlich nicht Freund der Methode, ist aber entgegen meiner Erwartung am stressfreisten....

Hier 2 Bilder. Melde mich, wenns mit dem Käfig wieder weitergeht.


Dateianhänge:
vg.jpg
vg.jpg [ 199.34 KiB | 5463-mal betrachtet ]
apfelbaum.jpg
apfelbaum.jpg [ 148.79 KiB | 5463-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Tutorial/Erfahrungsbericht] Planung + Bau großer Käfig
BeitragVerfasst: Di Dez 09, 2014 23:02 
Offline
Dr. Chin
Benutzeravatar

Registriert: So Nov 14, 2010 12:01
Beiträge: 365
huhu,
das sieht ja alles nach ziemlich viel arbeit aus :wink:
bin ganz neidisch, wenn ich sehe wie schnell das vorangeht. bei mir zieht sich alles ewig hin, obwohl der käfig schon fertig ist und ich nur noch ein paar sachen ändern muss...
also dann weiterhin frohes schaffen und gutes gelingen der VG, hoffentlich sind die drei weiter so friedlich wie auf dem vorletzten bild!
viele grüße


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Tutorial/Erfahrungsbericht] Planung + Bau großer Käfig
BeitragVerfasst: Di Dez 09, 2014 23:52 
Offline
jun. Chin

Registriert: So Dez 29, 2013 21:58
Beiträge: 23
Zwischenstand:
- Käfig 2x mit Sabber-Klarlack gestrichen
- Vergesellschaftung relativ erfolgreich
- Erster Baumstamm befestigt mit Zubehör, Test mit den Mäusschen ;-)

Video VG:
http://1drv.ms/12oYH2K


Dateianhänge:
baum+Astverbreiterung.jpg
baum+Astverbreiterung.jpg [ 103.63 KiB | 5420-mal betrachtet ]
lack.jpg
lack.jpg [ 100.68 KiB | 5420-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Tutorial/Erfahrungsbericht] Planung + Bau großer Käfig
BeitragVerfasst: Sa Dez 13, 2014 22:14 
Offline
jun. Chin

Registriert: So Dez 29, 2013 21:58
Beiträge: 23
Zwischenstand:
- Tonröhren mit Holzfüßen sind da
- Habe ein Aquarium als Sandbad besorgt damit ich meine Mäuse beim Baden besser beobachten kann
- Die Tiere sind schneller wie geplant eingezogen, habe Sie zum Test mal reingesetzt und sie wollten nicht mehr raus. ;-)

Ich denke der Käfig ist zu 90% fertig, der Rest ist Feinschliff!
Die VG der 3 Böcke hat 6 Wochen gedauert und ist trotz einiger angebissenen Ohren erfolgreich!

Offen:
- Sinnvolle Heuraufe, da die jetzige ständig umgeworfen wird
- Sinnvolle Trinkflasche, die jetzige tropft zu viel
- Zweiter Apfelbaumast
- Evtl. Beleuchtung und/oder Wärmelampe


Dateianhänge:
Einzug.jpg
Einzug.jpg [ 190.71 KiB | 5379-mal betrachtet ]
Aquarium.jpg
Aquarium.jpg [ 141.75 KiB | 5379-mal betrachtet ]
Röhren.jpg
Röhren.jpg [ 160.03 KiB | 5379-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Tutorial/Erfahrungsbericht] Planung + Bau großer Käfig
BeitragVerfasst: Di Dez 16, 2014 14:27 
Offline
Dr. Chin
Benutzeravatar

Registriert: So Nov 14, 2010 12:01
Beiträge: 365
herzlichen glückwunsch zu käfigbau und VG! sieht doch alles prima aus!
wie muss man sich denn die holzfüße der tonröhren vorstellen?
an trinkflaschen haben wir mittlerweile nur noch die modelle "delta" (ohne kugel) oder "biba" (mit kugel), die tropfen kaum und die tiere können trotzdem gut trinken.
rotlichtlampe würde ich nicht fest einbauen. die chinchis lieben sie zwar, aber es steht ein warnhinweis drauf, dass man sie nicht länger als 12 minuten am stück anwenden soll. ist also eher was für den krankheitsfall.
für das heu eignen sich auch große hundefutternäpfe aus blech. da ist weniger verletzungsgefahr als bei den heuraufen.
viele grüße!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Tutorial/Erfahrungsbericht] Planung + Bau großer Käfig
BeitragVerfasst: Di Dez 16, 2014 23:23 
Offline
jun. Chin

Registriert: So Dez 29, 2013 21:58
Beiträge: 23
Bei den Tonröhren einfach links und rechts unten ein dreieckiges Holz, gibt's z.B. beim Obi in der Klein/Modellholzkiste, die Dinger dann hinkleben. Mein Opa hat da so nen Kleber, ist wie Kaugummi und nicht schädlich falls er angeknabbert wird. (Fällt der Name nicht ein)

Wo bekommt man diese Delta tränken? Schau mal auf den letzten Fotos, evtl. ist das schon eine?
Die was ich hab ist mit so nem Plastikbügel und ohne Kugel via Vakuum

Das mit den Hundefutternäpfen ist nicht mal so ne schlechte Idee. Danke!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Tutorial/Erfahrungsbericht] Planung + Bau großer Käfig
BeitragVerfasst: Fr Dez 19, 2014 17:59 
Offline
Dr. Chin
Benutzeravatar

Registriert: So Nov 14, 2010 12:01
Beiträge: 365
hallo! das könnte eine delta-tränke sein, aber es gibt auch noch eine die fast genauso ausssieht aber schlechter ist. da weiß ich den namen nicht mehr. bei der delta ist die öffnung richtig oval, bei der anderen an einer seite abgeflacht. habe die mal im internet als delta bestellt und dann kam dieser "verschnitt". da war die verbindung zwischen flasche und rohr so klein, dass kein wasser durch ist, das musste man dann genau in der passenden größe aufschneiden. die echte delta gibt es (zumindest bei uns) im fressnapf. die biba kann man bei hansemanns bestellen, die funktioniert auch super, hat nur den kleinen nachteil, dass die einfüllöffnung im vergleich kleiner ist. lg


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de