ChinchillaHilfe Forum - das Chinchilla Forum der ChinchillaHilfe

Dieses Forum dient zum Informationsaustausch fuer Chinchilla Freunde und alle die es werden wollen. Wir sind zu erreichen unter www.chinchillaforum.net und forum.chinchillahilfe.de
Aktuelle Zeit: Do Jan 18, 2018 16:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Das Problem mit der Kabelgourmetbande
BeitragVerfasst: Mo Dez 21, 2015 19:47 
Offline
neu hier

Registriert: Mo Dez 21, 2015 19:29
Beiträge: 1
Hallo,

meine drei kleinen Fellkugeln haben leider Ihre Vorliebe für Kabel aller Art entdeckt... Besonders die 240V Kabel haben es Ihnen angetan, während ein USB Kabel auch mal ignoriert wird :) Leider schränkt dies die Möglichkeiten des Auslaufs stark ein, da ich ständig ein Auge auf alle gleichzeitig werfen muss...
Das Zimmer bzw. die Kabel Chinchilla-Sicher zu machen ist leider nahezu unmöglich.
Deshalb meine Frage: reichen für die drei 5 bis 10 Stunden Auslauf in der Woche?

Der Käfig ist eigentlich sehr geräumig.

200 cm lang, 70 cm Breit, 180 cm hoch. Der Boden ist komplett mit Streu bedeckt und 3 Etagen bieten etwa 3m² festen Untergrund, vielen Kletter und Versteckmöglichkeiten. Platz zum rumrennen ist auch.
Einen Laufteller hab ich Ihnen auch schon reingestellt, allerdings wurde er nur angenagt, und nicht für seinen eigentlichen Zweck genutzt :lol: .

Vielleicht könnt Ihr mir ein paar Tipps geben, wie ich

a) Meine Chins vom Kabelnagen und den daraus resultierenden Gefahren für sie abhalten kann

b) oder, wie ich für mehr Beschäftigung im Käfig sorgen kann , sodass der Auslauf den ich den
drein geben kann evtl. ausreicht.

Ich bedanke mich schon mal im Voraus im Namen meiner Chinchilladamen Tequila, Inge und Glubschi für eure Tipps, Erfahrungen, oder Anregungen :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Problem mit der Kabelgourmetbande
BeitragVerfasst: Di Dez 22, 2015 1:14 
Offline
Prof. Chin

Registriert: So Nov 18, 2012 19:47
Beiträge: 961
Wohnort: Löhne
Hallo und Willkommen :D

Ja, die kleinen Kabelvernichtungsmaschinchen... :roll:

Abhalten kannst du sie ohne Kabelschutz nicht vom Nagen daran.
Als Vorschlag wären Kabelkanäle zu nennen, es gibt auch flexiblen Kabelschutz aus Hartplastik oder Aluminium (da muss man aber trotzdem aufpassen!), oder du ummantelst die Kabel mit Papierrollen (z.B. von Klopapier, Haushaltsrolle etc.).
Mal davon abgesehen, dass Kabel von Haus aus eine recht ungeeignete Nahrung für Chins sind (um nicht zu sagen giftig), ist das Annagen von stromführenden Kabeln auch extrem gefährlich für die Chins und für dich!
Den Auslauf solltest du aber bitte nicht streichen, doch ich denke, wenn bei der Käfiggröße genügend Abwechslung da ist, sollten 5-10 Stunden pro Woche schon okay sein.

Als Tipp für den Käfig:
Immer frisches Nagematerial (Äste etc.), in regelmäßigen Abständen etwas umgestalten (vielleicht ein Brett versetzen, einen Tunnel reinhängen, Futter mal in etwas verstecken, z.B. Löwenzahn in einem Weidenball) und sich natürlich auch so mit den Chins beschäftigen.
Dann haben die Lütten immer was zu tun :wink:

Viel Spass mit deinen drei Mädels!

Grüße aus Löhne

_________________
Grüße von Konrad (18), Oskar (7), Stöpsel (6), Paulinchen (7), Frodo (10), Gizmo (3), Manni (3), Luna (7) und Bonny (?).
In Gedenken: Mucky (7+x), Speedy (?), Wurzel (12), Räuber (14), Schnuffi (21,5), Flocke (9), Silvester (17), Krümel (fast 18).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Problem mit der Kabelgourmetbande
BeitragVerfasst: Fr Jan 01, 2016 17:37 
Offline
Diplom Chin
Benutzeravatar

Registriert: Di Feb 23, 2010 17:09
Beiträge: 125
Hallo und herzlich willkommen.

Wir haben auch alle Kabel in Kabelkanäle verpackt. Diese Ummantelungen die spiralförmig um das Kabel gehen haben meine auch zerstört.

Ansonsten, falls du deine Kabel zb in einer Ecke des Zimmers zentrieren kannst - wir haben in dem Chinzimmer einen kleinen Bereich mit Weidenmatten (diese Sichtschutzmatten) abgegrenzt. Bei uns war es wegen der Heizung, da ich Sorge hatte, wenn diese mal an ist, dass die Chins sich die Pfötchen verbrennen.
Wir haben die Matte (3m Länge) mit 4 Vierkanthölzern auf Holzplatten als Fuß aufgebaut. So kann man es bequem aufrollen und verstauen. Vielleicht hilft dir das ja etwas?

Liebe Grüße.

_________________
Grüße aus Solingen von den hyperaktiven Wollmäusen Grevi & Ven.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Problem mit der Kabelgourmetbande
BeitragVerfasst: Fr Jan 08, 2016 1:17 
Offline
jun. Chin

Registriert: So Jul 12, 2015 21:25
Beiträge: 17
Hallo,

hat denn jemand eine Idee, wie der Kabelsalat von einem Computer gesichert werden kann?

VG Steffi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Problem mit der Kabelgourmetbande
BeitragVerfasst: Di Jan 12, 2016 21:02 
Offline
Diplom Chin
Benutzeravatar

Registriert: Di Feb 23, 2010 17:09
Beiträge: 125
Hallo,

es gibt recht breite Kabenkanäle bzw. Verkleidungen, die kosten dann aber auch schon mal 30€.
Eine Idee wäre es auch, wenn du dir ein schlichtes Abflussrohr aus dem Baumarkt besorgst und es dekorierst (zB. mit ungiftiger Farbe bemalen!).

_________________
Grüße aus Solingen von den hyperaktiven Wollmäusen Grevi & Ven.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de