ChinchillaHilfe Forum - das Chinchilla Forum der ChinchillaHilfe

Dieses Forum dient zum Informationsaustausch fuer Chinchilla Freunde und alle die es werden wollen. Wir sind zu erreichen unter www.chinchillaforum.net und forum.chinchillahilfe.de
Aktuelle Zeit: Mi Jan 17, 2018 19:53

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Chinchin Voliere
BeitragVerfasst: Mi Mär 02, 2016 16:05 
Offline
Abitur Chin

Registriert: So Sep 16, 2012 21:11
Beiträge: 61
Wohnort: Grabs, Schweiz
Hallo zusammen
War schön lange nicht mehr hier. Unseren beiden Chinchillas geht es nach wie vor gut. Nun ist im Oktober ein Umzug, besser gesagt eine Auswanderung, angesagt. Dort werden wir was größeres planen für unsere Chinchins. Da es was größeres werden soll und optisch viel schöner, soll es dann ins Wohnzimmer kommen. Nun die Hundis finden unsere Chinchins ganz interessant, jedoch vor unseren Katzen sind sie schnell genervt. Nun wäre unser Plan, die ersten 1m von Boden her eine Plexiglaswand zu bauen. Und tagsüber vor der Voliere im Abstand 15cm einen dicken schweren Vorhang zu ziehen. Was hält ihr davon? Wenn wir auch im Zimmer sind, können wir den Katzen dann gut sagen, sie sollen nicht lauern sondern nur schauen. Geht bei unseren Mäusen gut!
Nun zu der geplanten Voliere.
EG:
Hier soll in der Zimmerecke eine selbstgemachter Steinhöhle hin, mit echten Steinen befestigt mit Zement. Soll versch. Eingänge und Höhlen haben. In der einen Ecke Wand zu Voliereseite, soll eine Holzwand hin 1m hoch im U-Format. Dort soll der Sand hin mit Hütte. Dann noch eine Treppe mit 3 Podeste zum 1. Og. Dann noch versch. Tunnels/Röhren (Kork, Weide, Heu etc.), Weidebrücken. Wie sieht es aus mit versch. Untergründen? Soll ich eine Ecke mit Holzschnitzel, Rindenschnitzel, Hopelspäne miteinplanen? Neben der Steinhöhle kommt eine grosse Heuhaufen hin. Und überall kleine Podeste an der Wand und nicht an der Volierenwand.
1. OG, 1m über Boden:
Es gibt zwei Auf-/Abstiege zum EG, einmal per Treppe und einmal bei der Steinhöhle im Eck. Hier gibt es einen Fressplatz. Und eine Hütte. Nehmen Chinchillas Hängebrücken an? Wenn ja gibt es dann noch eine Hängebrücke. Der Aufstieg zum 2. OG ist eine Rampe welche mit Hasendrahtgitter gesichert wird damit sie nicht abstürzen können.
2. OG, 2m über Boden:
Hier ist alles gesichert mit Hasendrahtgitter, als eine Art Tunnel. Hier gibt es noch 2 Hütten. Das ganze als Art Labyrinth. Denkt ihr, wird dieser Stock auch aufgesucht?
Das ganze übrigens soll 2x2m gross werden und eben Raumhoch.
Anbei die Bilder
Bild

Bild

Bild

_________________
GLG
Nina

Lebe und denke nicht an Morgen

mit Chinchincrew Mato und Izusa / Aiyana und Powaqa
mit Hundecrew Spirit, Balto, Yukon, Devaki, Navajo, Quebec, Dakota, Ananda, Halona, Sibiria und Huyana / Puh und Snow / Polar und Kira
und Katze Puscha


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chinchin Voliere
BeitragVerfasst: Mi Mär 02, 2016 21:56 
Offline
Prof. Chin

Registriert: So Nov 18, 2012 19:47
Beiträge: 961
Wohnort: Löhne
Hi

Hui, wirklich schon lange nichts mehr von euch gehört :D
Na, das mit dem Auswandern klingt ja ganz nach Abenteuer :)

Die Volierengröße finde ich von den Maßen her super, aber bitte auf keinen Fall Hasendraht verwenden, da ich schon öfter hörte, dass Chins den mühelos zernagen (und im Ernstfall auch Stücke davon fressen können)!

Wie wäre es stattdessen mit kompletten Zwischenebenen, z.B. aus OSB-Platten o.ä., in die ihr Löcher für Auf-/ und Abstiege sägt? Und darunter eben Sprungebenen oder Leitern oder ähnliches, dann wäre die Gefahr des Absturzes gut gebannt.
Alternativ dazu gibt es Volierendraht, den kann man noch ganz gut biegen, und zerlegen können ihn die Chins auch nicht :wink:

Ich persönlich würde Chins nie in ein Wohnzimmer stellen, wenn ich die Möglichkeit eines eigenen Chin-Zimmers oder eines ruhigeren Raumes hätte!
Chinchillas reagieren durchaus empfindlich auf ständige Geräusche, z.B. Ferseher, Besucher, Haustiere etc., was sich bei einem "normal" genutzten Wohnzimmer wohl kaum vermeiden ließe...
Und falls es Freilauf gibt, wäre ein "normales" Wohnzimmer wohl schlecht zu sichern gegen diese Nagezähnchen :|

Plexiglas auf 1m Höhe wäre wohl okay, wenn ansonsten genug Lüftung vorhanden ist.
Bei den Vorhängen wäre ich schon wieder vorsichtig, denn darunter könnten sich Wärme und Gase (Amoniak) sammeln und für die Chins schädlich sein.
Eine Alternative fällt mir allerdings nicht recht ein, vor allem, wenn es ganz bis oben gehen bzw. oben herum befestigt werden soll...

Bei der Steinhöhle solltet ihr darauf achten, dass ihr möglichst gut jede Ecke erreichen könnt, falls mal Not am Chinchilla ist. Sonst hockt vielleicht ein hilfsbedürftiges Chin an einem Ort, den man schlecht bis gar nicht erreichen kann.
Ansonsten sind Steine toll bei höheren Temperaturen, da kann man gut abkühlen :wink:

Viele Chins lieben Hängebrücken oder aufgehängte Röhren, Hängematten etc. :D
Zu beachten ist, dass die Chins auf keinen Fall in die Aufhängung geraten, sich verheddern und dadurch verletzen oder strangulieren können! Und nicht aus voller Höhe abstürzen!

Verschiedene Untergründe sind super :D
Ich würde der Hygiene wegen eher auf Kork, Weidenbrücken und Tonröhren setzen, oder eben Steine. Aus Kork kann man auch Sitzbretter bauen, oder durch Korkröhren Ebenen miteinander verbinden (auf Größe und Erreichbarkeit des Chins im Notfall achten!). Auch Weidenbrücken eignen sich super als "Sitzbrett".
Chins hinterlassen leider gerne Urin in Spänen und Co., das wird schnell ekelig :wink:

Ganz nebenbei sind viele Zwischenebenen bzw. verschieden große Sitzmöglichkeiten immer eine gute Sache, um noch mehr Fläche und Abwechslung zu schaffen.
Und bitte auf Austauschbarkeit der Einrichtung, gute Reinigungsmöglichkeit und Erreichbarkeit der Chins im ganzen Käfig achten :D

Liebe Grüße aus Löhne und viel Spaß beim Planen und Bauen!

_________________
Grüße von Konrad (18), Oskar (7), Stöpsel (6), Paulinchen (7), Frodo (10), Gizmo (3), Manni (3), Luna (7) und Bonny (?).
In Gedenken: Mucky (7+x), Speedy (?), Wurzel (12), Räuber (14), Schnuffi (21,5), Flocke (9), Silvester (17), Krümel (fast 18).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chinchin Voliere
BeitragVerfasst: Do Mär 03, 2016 10:54 
Offline
Abitur Chin

Registriert: So Sep 16, 2012 21:11
Beiträge: 61
Wohnort: Grabs, Schweiz
Chilifrauchen hat geschrieben:
Hi

Hui, wirklich schon lange nichts mehr von euch gehört :D
Na, das mit dem Auswandern klingt ja ganz nach Abenteuer :)

Die Volierengröße finde ich von den Maßen her super, aber bitte auf keinen Fall Hasendraht verwenden, da ich schon öfter hörte, dass Chins den mühelos zernagen (und im Ernstfall auch Stücke davon fressen können)!

Wir verwenden schon solche Hasendrahtgitter, kann aber gut sein,dass es in diesem Falle Volierendraht ist. Für mich ist es ein und dasselbe. Wie gesagt, bei uns würde noch nie was durchgebissen = )

Chilifrauchen hat geschrieben:
Wie wäre es stattdessen mit kompletten Zwischenebenen, z.B. aus OSB-Platten o.ä., in die ihr Löcher für Auf-/ und Abstiege sägt? Und darunter eben Sprungebenen oder Leitern oder ähnliches, dann wäre die Gefahr des Absturzes gut gebannt.
Alternativ dazu gibt es Volierendraht, den kann man noch ganz gut biegen, und zerlegen können ihn die Chins auch nicht :wink

Eine komplette Zwischenebenen geht schon, nur komme ich da ja nirgends mehr dann dazu. Also nicht wirklich optimal.

Chilifrauchen hat geschrieben:
Ich persönlich würde Chins nie in ein Wohnzimmer stellen, wenn ich die Möglichkeit eines eigenen Chin-Zimmers oder eines ruhigeren Raumes hätte!
Chinchillas reagieren durchaus empfindlich auf ständige Geräusche, z.B. Ferseher, Besucher, Haustiere etc., was sich bei einem "normal" genutzten Wohnzimmer wohl kaum vermeiden ließe...
Und falls es Freilauf gibt, wäre ein "normales" Wohnzimmer wohl schlecht zu sichern gegen diese Nagezähnchen :|

Wir werden eben sehr viel Zeit draußen verbringen und deshalb den Abend dann meistens im Wohnzimmer. Und ich würde es schade finden, wenn wir dann weniger Zeit für sie hätten. Schwierig zum Beschreiben wie ich es meine... Auch ist das Wohnzimmer der einzige Ort wo wir so etwas grosses planen können. Denke aber durch den dicken Vorhang wird auch noch einiges abgedumpft von dem "Lärm". Der Vorhang wird nicht ganz Raumhoch sein, so daß noch schön Luft zirkulieren kann.

Chilifrauchen hat geschrieben:
Plexiglas auf 1m Höhe wäre wohl okay, wenn ansonsten genug Lüftung vorhanden ist.
Bei den Vorhängen wäre ich schon wieder vorsichtig, denn darunter könnten sich Wärme und Gase (Amoniak) sammeln und für die Chins schädlich sein.
Eine Alternative fällt mir allerdings nicht recht ein, vor allem, wenn es ganz bis oben gehen bzw. oben herum befestigt werden soll...

Wir werden nun doch kein Plexiglas nehmen,sondern Holz und dass nicht auf einem Meter sondern 40cm. Betreffend Vorhang siehe eins weiter oben.

Chilifrauchen hat geschrieben:
Bei der Steinhöhle solltet ihr darauf achten, dass ihr möglichst gut jede Ecke erreichen könnt, falls mal Not am Chinchilla ist. Sonst hockt vielleicht ein hilfsbedürftiges Chin an einem Ort, den man schlecht bis gar nicht erreichen kann.
Ansonsten sind Steine toll bei höheren Temperaturen, da kann man gut abkühlen :wink:

Wir werden da immer zwei Eingänge planen, damit wir schön da reingreifen können und auch schön putzen können.
Chilifrauchen hat geschrieben:
Viele Chins lieben Hängebrücken oder aufgehängte Röhren, Hängematten etc. :D
Zu beachten ist, dass die Chins auf keinen Fall in die Aufhängung geraten, sich verheddern und dadurch verletzen oder strangulieren können! Und nicht aus voller Höhe abstürzen!

Unsere lieben auch die aufgehängten Röhren, jedoch Hängematten wird bei uns selten benutzt. Mal schauen wie es dann dort aussieht. Vielleicht ist es bei uns der falsche Platz...

Chilifrauchen hat geschrieben:
Verschiedene Untergründe sind super :D
Ich würde der Hygiene wegen eher auf Kork, Weidenbrücken und Tonröhren setzen, oder eben Steine. Aus Kork kann man auch Sitzbretter bauen, oder durch Korkröhren Ebenen miteinander verbinden (auf Größe und Erreichbarkeit des Chins im Notfall achten!). Auch Weidenbrücken eignen sich super als "Sitzbrett".
Chins hinterlassen leider gerne Urin in Spänen und Co., das wird schnell ekelig :wink:

Danke dir, dann hab ich richtig gedacht!
Es wird eh noch mehr geben, wie kleinere Zwischenebenen etc. aber das ist dann Detailarbeit =) ansonsten danke dir für deine ausführliche Antwort!

_________________
GLG
Nina

Lebe und denke nicht an Morgen

mit Chinchincrew Mato und Izusa / Aiyana und Powaqa
mit Hundecrew Spirit, Balto, Yukon, Devaki, Navajo, Quebec, Dakota, Ananda, Halona, Sibiria und Huyana / Puh und Snow / Polar und Kira
und Katze Puscha


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chinchin Voliere
BeitragVerfasst: Fr Mär 04, 2016 19:36 
Offline
Prof. Chin

Registriert: So Nov 18, 2012 19:47
Beiträge: 961
Wohnort: Löhne
Hi :D

Hm, das mit dem Hasendraht hab ich nur gehört, und wahrscheinlich gibt es davon auch verschiedene Sorten bzw. unterschiedliche Dicken. Von daher, wenn es sich bewährt hat, dann immer ran damit :wink:

Das mit den Zwischenebenen würde vielleicht dann gehen, wenn ihr entweder auf jeder dadurch entstehenden Ebene auch eine Tür einbaut, so dass man reingreifen kann. Oder ein großer Teil der Front auch Tür wäre.
Oder, was ich auch schon hörte, aber etwas aufwändiger ist:
Eine Zwischenebene einbauen, die zur Front hin eine Art Klapptür hat, wo man also einen Teil der Ebene zur Seite bzw. nach hinten aufklappen kann, um rein bzw. ran zu kommen.
Jemand im Forum hat das schon gemacht, und hat wohl gut geklappt. Er hat etwas massiveres Holz als Zwischenebene genommen (10 bis 15mm) und diese Klapptür mit Scharnieren zum Öffnen und zwei Riegeln zum Sichern angelegt.
Er kann quasi in den Käfig reingehen auf diese Art, und trotzdem ist alles Absturzsicher...

Aber es gibt bestimmt auch viele andere Möglichkeiten, wichtig ist ja nur, dass kein Chin aus voller Höhe bis zum Boden stürzen kann :wink:

Wie auch immer ihr es macht, ich wünsche viel Spaß beim Bauen und Probieren :D

Grüße aus Löhne

_________________
Grüße von Konrad (18), Oskar (7), Stöpsel (6), Paulinchen (7), Frodo (10), Gizmo (3), Manni (3), Luna (7) und Bonny (?).
In Gedenken: Mucky (7+x), Speedy (?), Wurzel (12), Räuber (14), Schnuffi (21,5), Flocke (9), Silvester (17), Krümel (fast 18).


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de