ChinchillaHilfe Forum - das Chinchilla Forum der ChinchillaHilfe

Dieses Forum dient zum Informationsaustausch fuer Chinchilla Freunde und alle die es werden wollen. Wir sind zu erreichen unter www.chinchillaforum.net und forum.chinchillahilfe.de
Aktuelle Zeit: Mi Jan 17, 2018 7:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Tumorrezidiv im Ohr
BeitragVerfasst: Di Okt 04, 2016 18:11 
Offline
Baby Chin

Registriert: Di Okt 04, 2016 17:59
Beiträge: 5
Hallo liebe Chinchillafreunde,

ich habe vor einigen Wochen bei meinem 16 jährigen Chinchillaböckchen Amigo einen Tumor im Ohr entdeckt. Am 29.8. hat meine Tierärztin den Tumor operativ entfernt. Leider ist der Tumor innerhalb der letzten Wochen fast wieder auf die vorherige Grösse nachgewachsen und droht, den Gehörgang zu verschließen. Beim ersten Mal hat Amigo daran gekratzt, was auch zu einer Infektion geführt hat.

Meine Tierärztin hält eine "einfache" Entfernung des Tumors, wie beim ersten Mal, nicht für sinnvoll. Sie glaubt, dass eventuell eine tiefergehende OP im Innenohr Erfolg haben könnte und hat mich an eine andere Tierärztin in Stuttgart verwiesen. Das wäre dann aber ein ganz schön großer Eingriff und ich habe Angst, dass er das nicht packt, er war nach der ersten OP schon recht ferttig.

Mein Fragen an euch: Hat jemand Erfahrungen mit rezidivierenden Tumoren im Ohr oder ähnlichem? Gibt es alternative Behandlungsmethoden? Ausserdem: Amigo hat nach der ersten OP Baytril als Antibiotikum bekommen und die Nahrungsaufnahme komplett eingestellt. Kennt ihr eine Antibiotikaalternative?

Ich bin sehr besorgt und für jeden Hinweis dankbar.
Liebe Grüsse,
Angela


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tumorrezidiv im Ohr
BeitragVerfasst: Mi Okt 05, 2016 16:37 
Offline
Diplom Chin

Registriert: Sa Feb 28, 2015 20:33
Beiträge: 123
Hallo,
mit Tumoren kenne ich mich überhaupt nicht aus, kann aber vielleicht etwas zur Narkose usw sagen.
Baytril ist glaube ich das einzige, was man für Chinchillas nimmt. Mein Chilli hat nach der OP (sehr komplizierte und lange OP) zum Glück direkt gefressen, hat aber auch Baytril, ein Schmerzmittel und ein entzündungshemmendes Medikament bekommen. Aber wie schon gesagt, hatte er eher nicht so die Probleme mit dem Fressen gehabt. Habe ihm da einfach buntes Zoohandlungsfutter gegeben, indem Aromastoffe hinzugefügt worden sind, die die Tiere zum Fressen anregen.
Allerdings hatte er auch mal einen Hitzeschlag, worauf er dann überhaupt nicht mehr so toll fraß.
Dafür hat er dann Kortison bekommen, weil Kortison appetitanregend ist und hungrig macht.
Ob es bei dir sinnvoll ist bzw überhaupt ungefährlich ist, weiß ich nicht.
Meine Tierärztin sagte aber auch, dass sie niemals ein Chinchilla selbst operieren würde und dass das aber leider die meisten normalen Tierärzte machen, aus dem Grund weil der Verdauungstrakt des Chinchillas so sensibel ist, dass man gar keine normale Narkose durchführen sollte, sondern das Chinchilla mit Gas behandeln muss. Das allerdings erfordert viel Geschick und Erfahrung.
Falls du in NRW wohnst, würde ich dir die Tierklinik Asterladen in Duisburg empfehlen. Dort gibt es nämlich einen Chinchillaerfahrenen Chirurgen. Dort wurde ich auch hingeschickt, auch wenns weit war.
Ich würde dir generell empfehlen bei solch komplizierteren Fällen eine Klinik auszusuchen, die Chinchillaerfahrene Chirurgen/Ärzte haben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tumorrezidiv im Ohr
BeitragVerfasst: Mi Okt 05, 2016 18:51 
Offline
Dr. Chin
Benutzeravatar

Registriert: So Nov 14, 2010 12:01
Beiträge: 365
huhu,
zum tumor selber kann ich leider auch nichts sagen, aber an antibiotika hatten wir zuletzt immer marbocyl (angeblich besser verträglich als baytril, hab aber irgendwo gelesen dass es etwas länger braucht bis es anschlägt) oder cotrim (das ist glaube ich eigentlich für menschen). ich war mit beidem soweit zufrieden, wobei wir teilweise ungeklärte entzündungen hatten, die dann wiederkamen oder vielleicht gar nicht erst weg gingen. im moment ist das aber alles ok.
wichtig beim antibiotikum ist, dass man gleichzeitig und noch eine weile danach was unterstützendes für die darmflora gibt (z.b. bene bac).
zur narkose hat meine tierärztin gesagt, dass nach derzeitigem stand das beste eine kombinierte gas-injektions-narkose sei. das hatten wir mittlerweile schon recht oft bei zahnbehandlungen und OP, und es ist immer alles gut gegangen.
alles gute für den kleinen!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tumorrezidiv im Ohr
BeitragVerfasst: Mi Okt 05, 2016 19:18 
Offline
Diplom Chin

Registriert: Sa Feb 28, 2015 20:33
Beiträge: 123
Ja, stimmt, bene-bac habe ich total vergessen! Das ist sehr wichtig und hilft. Schmeckt auch nach Honig, Chinchillas lieben es und gibt dann auch ein wenig Energie. Kann man auch im Internet bestellen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tumorrezidiv im Ohr
BeitragVerfasst: Mi Okt 05, 2016 20:14 
Offline
Baby Chin

Registriert: Di Okt 04, 2016 17:59
Beiträge: 5
Vielen herzlichen Dank für eure Antworten. Das mit der Narkose wusste ich noch nicht, ich werde die Tierärztin drauf ansprechen. Ich wohne in Ba-Wü. Ich stelle Amigo Freitag bei Frau Dr. Drescher in Stuttgart vor, sie ist mir von meiner Tierärztin empfohlen worden. Sie will ihn kurz schlafen legen und das Ohr dann genau untersuchen. Ggf. wird er dann sofort erneut operiert. Werde Bene Bac besorgen. Was haltet ihr von Critical Care?
Ich werde berichten, wie es ausgegangen ist. Drückt uns die Daumen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tumorrezidiv im Ohr
BeitragVerfasst: Mi Okt 05, 2016 22:40 
Offline
Prof. Chin

Registriert: So Nov 18, 2012 19:47
Beiträge: 961
Wohnort: Löhne
Hi,

meine Daumen sind auf jeden Fall ganz ganz dicke gedrückt!!!

Mensch, hab grade so einen 17jährigen an einen Hirntumor verloren und bin daher bei solchen Diagnosen arg erschrocken...
Hoffentlich lässt sich das entfernen!
Ist es denn sicher, dass das was Bösartiges ist?
Hab offen gestanden noch nie gehört, dass etwas so schnell nachwächst :|

Wie gesagt: Dickes Daumendrücken!!!

Grüße aus Löhne

_________________
Grüße von Konrad (18), Oskar (7), Stöpsel (6), Paulinchen (7), Frodo (10), Gizmo (3), Manni (3), Luna (7) und Bonny (?).
In Gedenken: Mucky (7+x), Speedy (?), Wurzel (12), Räuber (14), Schnuffi (21,5), Flocke (9), Silvester (17), Krümel (fast 18).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tumorrezidiv im Ohr
BeitragVerfasst: Fr Okt 07, 2016 20:31 
Offline
Baby Chin

Registriert: Di Okt 04, 2016 17:59
Beiträge: 5
Hallo zusammen,
Amigo wurde heute erneut operiert und dabei mit Gas betäubt. Frau Dr. Drescher hat versucht, den Tumor diesmal wirklich komplett zu entfernen, aber ob das geklappt hat, werden wir erst in ein paar Wochen wissen. Er wächst wohl aus dem Knorpel. Ich durfte bei der OP dabei sein, ist eine sehr entspannte Praxis mit sehr netten Menschen (und ein paar Hunden). Er hat ein Schmerzmittel und ein Langzeitantibiotikum gespritzt bekommen. Das dürfte ja dann den Magen-Darm-Trakt nicht so arg belasten. Im Gegensatz zur ersten OP wurde nichts genäht. Es geht ihm soweit ganz gut, denke ich. Mal sehen, ob er frisst.
Vielen Dank fürs Daumendrücken! Ich werde weiter berichten.
Liebe Grüsse,
Angela


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tumorrezidiv im Ohr
BeitragVerfasst: Sa Okt 08, 2016 0:08 
Offline
Prof. Chin

Registriert: So Nov 18, 2012 19:47
Beiträge: 961
Wohnort: Löhne
Hi Angela,

meine weiter dick gedrückten Daumen für deinen Amigo!

Kannst trotzdem BirdBeneBac geben zur Sicherheit wegen des Antibiotikums, und momentan gerne die ganz tollen Leckerchen anbieten, damit der arme Kerl gerne futtert :wink:

Ich denke an euch!

Grüße aus Löhne

_________________
Grüße von Konrad (18), Oskar (7), Stöpsel (6), Paulinchen (7), Frodo (10), Gizmo (3), Manni (3), Luna (7) und Bonny (?).
In Gedenken: Mucky (7+x), Speedy (?), Wurzel (12), Räuber (14), Schnuffi (21,5), Flocke (9), Silvester (17), Krümel (fast 18).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tumorrezidiv im Ohr
BeitragVerfasst: Do Okt 13, 2016 16:20 
Offline
Baby Chin

Registriert: Di Okt 04, 2016 17:59
Beiträge: 5
Hallo ihr Lieben,
leider ist Amigo heute gestorben. Wir waren gestern nochmal bei der Ärztin, sie hat die Wunde gesäubert, sah aber gut aus, und hat ihm nochmal Antibiotika gespritzt. Er hat die letzten Tage schon nur noch geschlafen, aber ein bisschen gefressen und getrunken. Von der ersten OP hatte er sich deutlich schneller erholt. Gestern abend erschien er mir etwas desorientiert. Seit heute morgen lag er ganz flach auf dem Brett und war ganz apathisch. Den Rest erspar ich euch, ihr kennt das ja. Mein Herz ist gebrochen. Amigo war der Beste, der Süßeste und der Hübscheste. Jetzt muss ich für sein Weibchen ein neues Zuhause finden. Sie kann mit Menschen nix anfangen und ich möchte keinen neuen Partner für sie mehr holen. Ich kann das einfach nicht mehr. Ich liebe Chinchillas so sehr und man hat sie so lange bei sich und dann zerreisst es einem jedesmal das Herz, wenn sie sterben.
Danke nochmal für eure Anteilnahme.
LG Angela


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tumorrezidiv im Ohr
BeitragVerfasst: Fr Okt 14, 2016 0:29 
Offline
Prof. Chin

Registriert: So Nov 18, 2012 19:47
Beiträge: 961
Wohnort: Löhne
:(

Och Mensch, das tut mir richtig richtig leid!

Mein Beileid, liebe Angela, fühl dich gedrückt von mir!

Lieber Amigo, ich hoffe, du kommst gut über die Regenbogenbrücke.
Hier brennt eine Kerze für dich.


Mitfühlende Grüße aus Löhne

_________________
Grüße von Konrad (18), Oskar (7), Stöpsel (6), Paulinchen (7), Frodo (10), Gizmo (3), Manni (3), Luna (7) und Bonny (?).
In Gedenken: Mucky (7+x), Speedy (?), Wurzel (12), Räuber (14), Schnuffi (21,5), Flocke (9), Silvester (17), Krümel (fast 18).


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de