ChinchillaHilfe Forum - das Chinchilla Forum der ChinchillaHilfe
http://chinchillaforum.net/

Chin nimmt einfach nicht zu
http://chinchillaforum.net/viewtopic.php?f=5&t=14992
Seite 1 von 1

Autor:  LadyAmalthea [ So Nov 13, 2016 18:38 ]
Betreff des Beitrags:  Chin nimmt einfach nicht zu

Hallo Zusammen,

ich war jetzt längere Zeit nicht mehr hier, brauche nun aber dringend euern Rat.
War letzte Woche mit meinem Chin Gizmo (11 Jahre 8 Mon.) beim TA wg. einem tränenden, verklebten Auge und weil ich festgestellt hab, dass er nur noch langsam frisst, gelegentlich würgt, seine Pellets aussortiert und Heu komplett verweigert - was also auf ein Problem mit den Zähnchen hinweist - und Gewichtsverlust bestand auch.

Aber ich muss vielleicht noch weiter vorne anfangen: Das Heu verweigerte er nämlich schon länger, weswegen ich ein Pfefferminz-Heu geholt hab (hatte gelesen, dass dies besonders schmackhaft sei). Das hat er dann auch geknabbert, aber er muss wohl davon eine Allergie bekommen haben, er hatte beidseitig gerötete Augen und dann hat er sich beim kratzen mit dem Pfötchen am rechten Auge verletzt (was das starke tränen verursachte).

Habe dann dafür Augentropfen bekommen, ein Schmerzmittel (was inzwischen aufgebraucht ist) und Critical Care zum aufpeppeln.

An den Backenzähnchen hat die TÄ auch Spitzen erkennen können und auf der einen Seite auch schon eine leichte Entzündung, weswegen wir einen OP-Termin für gestern hatten. Der musste dann aber leider wg. Krankheit der TÄ abgesagt werden.

So, nun nimmt mein Chinni weiter ab und wiegt inzwischen nur noch 424 gr. :cry:
Er bekommt ca. 4 ml Critical Care über'n Tag verteilt in 3-4 Spritzen à ca. 1 ml (+- ein bißchen) lt. TA soll ich die Menge beibehalten.
Problem ist, dass er seit dem er Critical Care bekommt so gut wie keine Pellets mehr frisst. Hab ihm jetzt noch getr. Löwenzahn unters Heu gemischt, das frisst er und Lekkerli (z.B. getr. Cranberry, Papaya, Haferecke, Johannisbrot) auch. Aber das Gewicht geht immer weiter runter. Was soll ich noch tun? Ihm zusätzlich zum Critical Care noch Pelletbrei mit der Spritze einflösen? Die Prozedur mit dem Critical Care stresst ihn schon total :( Bin voller Sorge und ratlos... zu doof aber auch, dass der OP Termin nicht geklappt hat :(

LG Sonja

Autor:  Waldchinchillas [ So Nov 13, 2016 19:46 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Chin nimmt einfach nicht zu

Hallo Sonja,

leider wird sehr oft das fressen von pellets eingestellt wenn gepäppelt wird. Immerhin haben die Tiere bei Zahnproblemen ziemliche schmerzen und somit ist der Brei wesentlich besser für die Tiere zu fressen als die Pellets.

Mir kommt die Menge aber auch relativ wenig vor. Denke nicht dass ein Tier damit sein Gewicht halten kann.
Ich würde an deiner stelle noch pellets einweichen und diese verfüttern. Je nachdem was dein Tier gewohnt ist, kann man zu den pellets gut noch Kräuter, Blüten,saaten oder Blütenpollen mörsern und mit in den Brei mischen.

An Stelle von critical care und auch Herbicare würde ich immer lieber zu steppis-paeppi-paeppelbrei greifen. Gibt es nun auch bei hansemanns zu bestellen.
https://www.hansemanns-team.de/NEU-im-Programm/Steppis-Paeppi-Paeppelbrei-110-g-Dose::2898.html

Autor:  Chilifrauchen [ So Nov 13, 2016 23:12 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Chin nimmt einfach nicht zu

Hallo Sonja,

mir kommt die Menge an CriticalCare auch zu gering vor.
Ich würde 3 - 4 x täglich versuchen zu füttern, falls das nicht zu viel Stress ist (ist ja immer ziemlich blöd für die armen Tropfe), und ich hab gelernt, dass eine Mahlzeit maximal 10ml bei einem ausgewachsenen Tier haben darf.
Vielleicht ist das zuviel, aber 3-5 ml würde ich jeweils schon füttern.
Auch eingeweichte Pelltes gehen, und Pollen lassen sich super untermischen.
Was vielleicht auch noch geht, wären gemahlene Mandeln, für ein bisschen mehr Energie.
Kennt er frischen Apfel? Vielleicht kannst du ihm ein bisschen Apfelmatschbrei anbieten, und da CC reinmischen?
Und ich persönlich würde alles an Leckerchen ins Tier "stopfen", was er nimmt, denn eine Weile "schlecht ernährt" werden ist sicher besser, als zu verhungern...
Auf jeden Fall sollte er weiter Schmerzmittel bekommen.
Bei Entzündungen würde ich auch ein Antibiotikum erwarten + BirdBeneBac für den Darm.
Wundert mich ein wenig, dass er das nicht schon bekommen hat...

Sollte deine TA länger krank sein, würde ich auf jeden Fall so schnell wie möglich einen Ersatztermin woanders vereinbaren! Im Internet gibt es eine Liste mit TA, die sich auf Zähne spezialisiert haben (Veterinäre mit Schwerpunkt Dentalkunde beim Heimtier), vielleicht gibt es ja einen in deiner Nähe?

Ich drücke alle meine Daumen, dass der arme Gizmo wieder auf die Pfötchen kommt :!:

Mitfühlende Grüße aus Löhne

Autor:  LadyAmalthea [ Mo Nov 14, 2016 23:32 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Chin nimmt einfach nicht zu

Hey ihr Zwei,

herzlichen Dank für Eure Tipps!!

Critical Care sowie aufgeweichte Pellets mit Apfelmatsch nahm er sehr gerne an, das frass er mir sogar vom Löffel, so dass ich ihn nicht ständig mit der Spritze "quälen" muss. Die Menge pro "Zwangs-Mahlzeit" hab ich mal auf 3-4 ml erhöht und zusätzlich biete ich ihm immer wieder Breigemisch vom Löffel an. Von gestern auf heute hat er schon mal nicht so viel abgenommen wie die Tage zuvor. Werde ihn morgen wieder wiegen und wenn er immer noch abnimmt die Menge nochmal erhöhen! Ist es nicht schädlich, wenn er soviel Apfelmatsch bekommt?

Gemahlene Mandeln hab ich heute auch gekauft, soll ich ihm die noch zusätzlich untermischen oder wird das dann zuviel?

Dankeschön für Eure Hilfe!

LG Sonja

Autor:  Chilifrauchen [ Di Nov 15, 2016 0:37 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Chin nimmt einfach nicht zu

Hi Sonja

Na, das freut mich doch zu hören, dass du ihn damit ein wenig zum Futtern bringen konntest :D
Natürlich solltest du bei dieser Art von Ernährung gut auf die Verdauung achten.
Das Verhältnis von Apfel zu Pelletbrei oder CC könntest du zu Gunsten des CC bzw. der Pellets verändern, so dass er weniger Apfelmatsch bekommt.
Ich persönlich hab so eine Art Päppeln schon über mehrere Wochen durchgezogen, und mein Chin hatte dabei zum Glück weder Durchfall noch Aufgasung, aber mann muss halt vorsichtig sein.
Die Mandeln würde ich vielleicht nur bei einer Mahlzeit am Tag mit untermischen. Ich würde an die Menge einer halben Mandel denken, also vielleicht 1/2 Teelöffel oder so. Kommt ja vielleicht auch auf die Konsistenz des Breis an.
Schau einfach, was er mag und futtert :D
Und genau: Die Menge so lange anpassen, bis er sein Gewicht hält und vielleicht sogar wieder zunimmt :wink:
Ich hab schon gehört, dass auch feingemahlene Kräuter mit in den Brei gemischt wurden, aber eigentlich enthalten die Pellets bzw. das CC genügend Raufaseranteil, damit die Verdauung funktioniert.

Hast du schon einen neuen OP-Termin?

Ich drücke weiter alle meine Daumen und hoffe, der arme Gizmo erholt sich wieder!!!

Ganz liebe Grüße aus Löhne

Autor:  LuckySpeedy [ Di Nov 15, 2016 11:54 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Chin nimmt einfach nicht zu

Hallo, das tut mir sehr leid :(

ich kann nur empfehlen , dass falls der TA weiter krank ist so schnell wie möglich einen neuen Termin zu vereinbaren bei einen anderen TA. Keine zeit verlieren.

Und füttern würde ich dem kleinen alles was "gut und teuer" ist. Jetzt zählt, dass er um keinen Fall verhungert. Mein Chin hat damals Infusionen bekommen. Vllt gibt es da eine möglichkeit.

gute besserung

Autor:  LadyAmalthea [ Mi Nov 16, 2016 16:12 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Chin nimmt einfach nicht zu

Hallo ihr Lieben,

konnte heute mit TA telefonieren. Zahn-OP ist am Samstag. Jedoch muss ich meinem Chinni jetzt auch noch eine Giardien-Behandlung antun :cry: Test war positiv - vielleicht ist das aber auch mit ein Grund, dass er so abnimmt...? Vielleicht sind diese Biester durch seinen Stress, den er jetzt hatte mit dem Tierarztbesuch, den Augentropfen und der Zwangsfütterung aggressiver?!?

Muss mir jetzt die Panacur Hund 10% besorgen und davon dann 7-10 Tage 0,1 ml am Tag geben. Sollte er es nicht gut vertragen, müssen wir in die 5-Tages-Kur gehen.

Zusätzlich zur Beruhigung der Darmflora dann noch ProPreBac - 2 x tägl. 1 ml. Habe sie nach BirdBeneBac gefragt, das kannte sie nicht!?

Gestern war sein Gewicht bei 418 gr. (allerdings gewogen vor der Mahlzeit am Frühabend) am Vortag hatte er 421 gr. Zwangsgefüttert (ich glaub mein Chin hasst mich inzwischen :cry: ) wird er jetzt 4 x am Tag mit je 3-5 ml (CC/aufgeweichte Pellets/Apfelmatsch und 1x noch + ein bißchen gem. Mandeln). Nach den Fütterungen massier ich dann noch sein Bäuchen und lass ihn ein bissel im Auslauf hoppeln, damit sein Darm in Bewegung kommt. Köttel sind so ein Mix aus ziemlich klein und unförmig bis matschig - also je nachdem wie sie sind dosier ich immer das Apfelmus mal mehr mal weniger. Beim Auslauf erscheint er mir wie immer, er ist neugierig und hüpft auf meine Schulter... nur wenn er im Käfig ist, sitzt er immer nur rum - mal hier, mal da, mal dort.... total traurig :(

Autor:  LadyAmalthea [ Do Nov 17, 2016 21:30 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Chin nimmt einfach nicht zu

Hallo,

Heute hat er zum ersten mal seit Tagen wieder Interesse am Futter gezeigt. Er saß heut mittag an seinem Napf und hat sich ein paar Lekkerchen rausgepiekt und den Brei, den ich ihm immer in den Käfig stelle hat er auch ein bißchen davon gefuttert und er hat wieder vom Löffel genommen und hat beim Heu/Löwenzahn/Topinamburkraut rumgekruschtelt und Blüten & Co. geknabbert.

Von gestern auf heute hat er jetzt zumindest mal 1 Gramm zugenommen!

Ich hab das Gefühl, dass er sich wieder ein bißchen "wohler" fühlt - hab ihm seit gestern auch ein Kirschkernkissen reingelegt, welches ich zwischendurch dann auch warm mach, das findet er total toll. Er kuschelt sich immer gleich richtig drauf ein und legt sich endlich mal wieder entspannt zum schlafen darauf hin.

Wenn ich ihn nach dem füttern noch rumhopsen lasse, ist er sehr aufgeweckt, mein Sohn saß heute Abend bei ihm und er ist viel auf ihm rumgeklettert und er fiept wieder beim hoppeln. Ich freu mich grad ein bißchen und hoffe, dass das Zwangsfüttern jetzt so langsam anschlägt.

LG Sonja

Autor:  Chilifrauchen [ Fr Nov 18, 2016 0:10 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Chin nimmt einfach nicht zu

:D :D :D

Ich drück weiter meine Daumen :!:

Liebe Grüße aus Löhne

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/