ChinchillaHilfe Forum - das Chinchilla Forum der ChinchillaHilfe

Dieses Forum dient zum Informationsaustausch fuer Chinchilla Freunde und alle die es werden wollen. Wir sind zu erreichen unter www.chinchillaforum.net und forum.chinchillahilfe.de
Aktuelle Zeit: Do Apr 26, 2018 18:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Dünne längliche und unförmige Köttelchen - Kotuntersuchung?
BeitragVerfasst: So Apr 30, 2017 20:42 
Offline
Studi Chin

Registriert: Mo Apr 03, 2017 10:06
Beiträge: 118
Wohnort: Essen
Huhu.....ich hatte mein Anliegen hier schon gepostet:

viewtopic.php?f=2&t=15091

Die Köttelchen sind immer noch nicht normal. Zwischendurch hatte ich das Gefühl sie werden besser, aber das war nur für kurze Zeit. Das Dimethicon habe ich eine Woche lang gegeben. Soll ich es lieber wieder geben? Ich würde die Köttel nun gerne untersuchen lassen. Auf was soll ich sie denn genau testen lassen? Kann man bei Chinchillas eine Fehlbesiedlung im Darm feststellen? Er frisst und trinkt, allerdings nach wie vor nicht alles.

Habt ihr Tipps?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dünne längliche und unförmige Köttelchen - Kotuntersuchu
BeitragVerfasst: So Apr 30, 2017 22:33 
Offline
Studi Chin

Registriert: Mo Apr 03, 2017 10:06
Beiträge: 118
Wohnort: Essen
Hier mal ein Foto von den Köttelchen.


Dateianhänge:
IMG_6685.JPG
IMG_6685.JPG [ 120.54 KiB | 5443-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dünne längliche und unförmige Köttelchen - Kotuntersuchu
BeitragVerfasst: Mo Mai 01, 2017 14:51 
Offline
Abitur Chin

Registriert: Do Apr 13, 2017 16:25
Beiträge: 66
ausser, dass unsere ein kleinwenig dicker sind sehen sie genauso aus :?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dünne längliche und unförmige Köttelchen - Kotuntersuchu
BeitragVerfasst: Mo Mai 01, 2017 15:30 
Offline
Studi Chin

Registriert: Mo Apr 03, 2017 10:06
Beiträge: 118
Wohnort: Essen
Vllt erkennt man es nicht so gut auf den Fotos, ich hätte besser andere Köttel zum Vergleich daneben gelegt :/ Jedenfalls sind die von meinen Mädels größer, dicker und vor allen Dingen haben sie eine gleichmäßige Form. Ich lasse sie nun in der Klinik untersuchen für 12€.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dünne längliche und unförmige Köttelchen - Kotuntersuchu
BeitragVerfasst: Mo Mai 01, 2017 15:45 
Offline
Dr. Chin
Benutzeravatar

Registriert: So Sep 27, 2009 10:44
Beiträge: 313
Wohnort: Hildesheim
Sieht mir auf jeden Fall nach (wahrscheinlich stressbedingter) Verstopfung aus. Passiert häufig bei neuen Tieren.

Dann wäre auch die Frage wie das Tier vorher ernährt wurde!? Bei sehr rohfaserarmen Ernährung sind die köttel auch so tief schwarz und klein.

Bis sich die köttel ändern dauert es meistens Wochen, nach Umstellung auf vernünftige Ernährung.

Hatte ich hier auch schon ganz oft bei neuen Tieren.

Liebe grüße
Nadine

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dünne längliche und unförmige Köttelchen - Kotuntersuchu
BeitragVerfasst: Mo Mai 01, 2017 17:23 
Offline
Studi Chin

Registriert: Mo Apr 03, 2017 10:06
Beiträge: 118
Wohnort: Essen
Ja, die vorherige Besitzerin hat Versele Laga nature, Rosinen und so komische Leckerchen (sehen aus wie gefüllte Haferkissen) gegeben. Das gab es bei mir gar nicht mehr, das Versele schon noch, kann ja nicht von 0 auf 100 umstellen. Heu mag er auch nicht so. Vllt zähle ich mal eher auf, was er mag: frischen Apfel und Karotte, frisches Basilikum und Minze, Hansemanns Gartenblättermix, Löwenzahnblätter und -wurzel, Topinamurblätter, Kaktusblüte, Saatenmix. Er trinkt selbst zu wenig, daher gibt es morgens und abends was mit der Spritze ins Mündchen. Von der Menge kann ich es nicht einschätzen, was er frisst. Ich sehe ihn zwar auch am Napf, aber mehr mein Mädel. Und was nachts ist, weiß ich ja halt nicht. Wir waren ja schon beim Doc. Mit den Zähnen ist alles ok. Er ist auch zutraulich und hat keine Angst vor uns. Ich möchte halt nur gerne ausschließen, dass es was krankhaftes ist, daher die Kötteluntersuchung. Ich vermute es liegt an der blöden vorherigen Ernährung. Schade, dass er nicht ans Heu geht :(


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dünne längliche und unförmige Köttelchen - Kotuntersuchu
BeitragVerfasst: Mo Mai 01, 2017 18:36 
Offline
Dr. Chin
Benutzeravatar

Registriert: So Sep 27, 2009 10:44
Beiträge: 313
Wohnort: Hildesheim
Nagut bei versele laga nature nur mit Rosinen und Leckerlis dazu, ist es kein Wunder wenn die Verdauung nicht in Ordnung ist.

Das dauert auch wirklich seine Zeit bis sich das dann wieder eingependelt hat.

Wenn Chinchillas nicht ans heu gehen, würde ich unbedingt mal eine andere Sorte ausprobieren. Viele chinchillas sind Heumuffel.

Wenn du eh bei hansemanns bestellst würde ich mal das Thimothy Heu ausprobieren. Das vom Speidelhof wird meistens gut gefressen.

An sich frisst er doch aber einiges bei dir, was du so aufzählst. Bist du sicher dass er nichts trinkt? Nachts bekommt man das ja meistens nicht mit.

Wie bietest du denn das Wasser an? Wenn du eine trinkflasche hast, würde ich mal einen Wassernapf ausprobieren.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dünne längliche und unförmige Köttelchen - Kotuntersuchu
BeitragVerfasst: Mo Mai 01, 2017 18:55 
Offline
Studi Chin

Registriert: Mo Apr 03, 2017 10:06
Beiträge: 118
Wohnort: Essen
Okay, dann bestelle ich das Heu :) Danke für den Tipp :-)
Ja, habe Flasche und Napf drin. Letztens beim Doc hat er eine Elektrolytspritze bekommen wegen zu wenig Feuchtigkeit im Körper. Weder aus der Flasche noch aus dem Napf ist groß was raus, daher komme ich da drauf. Ich werde ab heute mal eine Markierung im Napf machen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dünne längliche und unförmige Köttelchen - Kotuntersuchu
BeitragVerfasst: Fr Mai 19, 2017 7:50 
Offline
Studi Chin

Registriert: Mo Apr 03, 2017 10:06
Beiträge: 118
Wohnort: Essen
Ich hatte die Köttelchen untersuchen lassen, viel zu viele Hefen. Kein Wunder, bei der vorherigen Ernährung. Frischen Apfel gibts jetzt nicht mehr. Soll nun 10-14 Tage Nystatin Albrecht geben, dann 4-6 Wochen Pause und Köttel noch mal untersuchen lassen. Schwarzkümmel und Blütenpollen sollen lt einer Chiniseite in dem Fall gut sein, überlege ob ich die parallel anbiete in kleiner Menge.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dünne längliche und unförmige Köttelchen - Kotuntersuchu
BeitragVerfasst: Di Mai 23, 2017 13:39 
Offline
Studi Chin

Registriert: Mi Mai 28, 2014 22:48
Beiträge: 86
hallole,

meine 2 süßen hatten auch eine Hefepilzinfektion im Darm nachdem einer von beiden eine Antibiotika- Therapie hinter sich hatte.

Hat lange gedauert aber allemal funktioniert.

Man sollte halt hauptsächlich auf das ganze getrocknete Obst verzichten, denn genau Das hat einen haufen Zucker, der einen Nährboden für Pilze darstellt.

Viel Erfolg und gute Besserung

_________________
Mit lieben und schnuffeligen Grüßen von Lucky und Speedy.

.. in Gedenken an Teddy, Mausi, Sternchen und Coco.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dünne längliche und unförmige Köttelchen - Kotuntersuchu
BeitragVerfasst: Fr Jun 02, 2017 10:56 
Offline
Studi Chin

Registriert: Mo Apr 03, 2017 10:06
Beiträge: 118
Wohnort: Essen
Hallo zusammen, die zwei Wochen Nystatin sind nun um aber die Köttelchen sind unverändert :( Ich schätze ich muss noch mal zum Arzt mit ihm :-( Hat jmd hier Erfahrung und kann mir Tipps geben, was man noch tun könnte? Süß wurde rigoros vom Essensplan gestrichen, an das neue Timothy Heu ist er auch gegangen. Mir ist aufgefallen, dass sein Fell schöner geworden ist, irgendwie seidiger. Ob es an dem Medikament liegt? Ich hatte gehofft, dass wir das mit dem Pilz schnell in den Griff bekommen :( Schwarzkümmel habe ich in kleinen Mengen gegeben, Blütenpollen aber nicht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dünne längliche und unförmige Köttelchen - Kotuntersuchu
BeitragVerfasst: Do Jun 08, 2017 14:17 
Offline
Diplom Chin

Registriert: Sa Feb 28, 2015 20:33
Beiträge: 123
Die Köttel sind zwar unförmig aber nichts katastrophales. Dafür ist die Größe normal.
Wie schon gesagt wurde denke ich auch dass es einfach daran liegt, dass sie neu sind und ein wenig Stress haben. Ich kenne keinen Neuzugang, dessen Köttel direkt gut waren.
Wenn sie sonst gesund sind dann würde ich einfach mehr Grün anstatt Kraftfutter geben und wirklich dann warten. Ich denke 2 Wochen sind nicht genug. Das dauert ein wenig länger.
Was ich auch bei Verdauungsproblemen gegeben habe ist Fenchel und Kamillentee. Vielleicht kannst du das auch mal versuchen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dünne längliche und unförmige Köttelchen - Kotuntersuchu
BeitragVerfasst: Do Jun 08, 2017 18:30 
Offline
Studi Chin

Registriert: Mo Apr 03, 2017 10:06
Beiträge: 118
Wohnort: Essen
Zwei Wochen Nystatin sind nicht genug oder was meinst Du genau?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dünne längliche und unförmige Köttelchen - Kotuntersuchu
BeitragVerfasst: Do Jun 08, 2017 20:20 
Offline
Diplom Chin

Registriert: Sa Feb 28, 2015 20:33
Beiträge: 123
Ich meine Futterumstellung und Stress. Mit der Krankheit kenne ich mich nicht aus


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de