ChinchillaHilfe Forum - das Chinchilla Forum der ChinchillaHilfe

Dieses Forum dient zum Informationsaustausch fuer Chinchilla Freunde und alle die es werden wollen. Wir sind zu erreichen unter www.chinchillaforum.net und forum.chinchillahilfe.de
Aktuelle Zeit: Mo Jan 22, 2018 0:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Lungenentzündung
BeitragVerfasst: So Jun 11, 2017 2:11 
Offline
Prof. Chin

Registriert: So Nov 18, 2012 19:47
Beiträge: 961
Wohnort: Löhne
Hi,

ich wollte mal fragen, ob hier jemand Erfahrungen mit der Behandlung und Pflege von Chins mit Lungenentzündung hat.

Welches AB wurde gegeben und wie lange?
Gab es Gewichtsverlusst?
Wurde gepäppelt und wenn ja mit was?
Auslauf ja oder nein?
Sandbad ja oder nein?
Partnertier ja oder nein (wegen Ansteckung)?

Wie lange hat es gedauert, bis das Chin wieder gesund war?
Worauf ist besonders zu achten?

Luna ist ca. 7 Jahre alt, hatte eigentlich lt. TA "nur" eine Erkältung, die 2x (letztlich erfolglos) mit Baytril behandelt wurde. Gewichtsverlusst seit Mitte Februar knapp 100 Gramm (jetzt 490).
Jetzt bekommt sie Chloromycetin für ca. 14 Tage.

Ich freue mich über jeden Erfahrungsbericht und jeden Tipp!

Grüße aus Löhne

_________________
Grüße von Konrad (18), Oskar (7), Stöpsel (6), Paulinchen (7), Frodo (10), Gizmo (3), Manni (3), Luna (7) und Bonny (?).
In Gedenken: Mucky (7+x), Speedy (?), Wurzel (12), Räuber (14), Schnuffi (21,5), Flocke (9), Silvester (17), Krümel (fast 18).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lungenentzündung
BeitragVerfasst: So Jun 11, 2017 11:55 
Offline
Studi Chin

Registriert: Mo Apr 03, 2017 10:06
Beiträge: 118
Wohnort: Essen
Alles alles Gute wünsche ich euch :) Habe keine Erfahrungen damit. Wusste gar nicht, dass Chinis sowas bekommen können. Sandbad würde ich vermutlich weglassen. Meine niesen danach gerne mal. Und Auslauf ist mit Anstrengung verbunden, also auch eher nicht. Übertrage das gerade mal auf den Menschen. Ich hatte mal eine und war zu schwach für alles. Konnte nur liegen und inhalieren. Können Chinis inhalieren? Dachte gerade an Transportbox vor die man eine Schüssel mit heißem Kamillentee stellt? Ist aber nur eine Idee.......


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lungenentzündung
BeitragVerfasst: So Jun 11, 2017 17:27 
Offline
Diplom Chin
Benutzeravatar

Registriert: Do Jul 16, 2015 14:07
Beiträge: 154
Huhu,

mit Lungenentzündung selbst hab ich auch keine Erfahrung. Inhalieren können Chinis dagegen schon. Hatte ein Chini wo es nötig war, doch die Maus war sehr brav und ich konnte sie direkt über den Dampf halten was sie sich auch gute 10 Minuten gefasllen ließ. Scheint ihr sehr gut getan zu haben :)

_________________
LG

Mcstorm



Welche Signatur? Ich putz hier nur! Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lungenentzündung
BeitragVerfasst: Di Jun 13, 2017 1:04 
Offline
Prof. Chin

Registriert: So Nov 18, 2012 19:47
Beiträge: 961
Wohnort: Löhne
Hallöle,

und danke für die Antworten.

Luna ist seit heute wieder in der Tierklinik, weil sie sich einfach zu sehr gegen die AB-Gabe wehrt und mir die dritte Hand fehlt, um das vernünftig zu gestalten :(

Normalerweise hätte ich sie und ihren Partner in das Quarantänezimmer im Keller und in den dortigen Hasenkäfig gebracht. Das Einfangen wäre leicht gewesen und Auslauf für den Partner kein Problem, aber leider ist der Raum momentan besetzt :|
Ihr eigener Käfig ist auch halbiert zu groß, um Luna leicht einfangen zu können, und in einem Quarantänekäfig unter dem Dach wohnen ist bei dem Wetter eher ungesund :(

Auch das Päppeln mit CriticalCare hatte ich angefangen, weil sie einfach kaum selbst fraß, und zumindest das hat sie freiwillig genommen (zumindest, solange sie Lust dazu hatte)...
Aber das bisschen Energie hat sie quasi damit verfeuert, sich gegen das Einfangen zur AB-Gabe zu wehren :?

Jetzt kann ich nur hoffen, dass sie sich wieder berappelt und die Lunge regeneriert, und mir der Partner nicht gleich mit eingeht wegen Stress und dem ganzen Hin-und-Her :(
Frodo hat in den letzten zwei Monaten fast 100 Gramm verloren, da er latent Giardien hat und die wohl jetzt zuschlagen bei dem Heckmeck :|

Also:
Bitte Daumen drücken :!:

Frustrierte Grüße aus Löhne

_________________
Grüße von Konrad (18), Oskar (7), Stöpsel (6), Paulinchen (7), Frodo (10), Gizmo (3), Manni (3), Luna (7) und Bonny (?).
In Gedenken: Mucky (7+x), Speedy (?), Wurzel (12), Räuber (14), Schnuffi (21,5), Flocke (9), Silvester (17), Krümel (fast 18).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lungenentzündung
BeitragVerfasst: Di Jun 13, 2017 21:13 
Offline
Dr. Chin
Benutzeravatar

Registriert: So Nov 14, 2010 12:01
Beiträge: 365
huhu,
ich hatte einmal ein chinchi mit lungenetzündung, das dann aber leider gestorben ist.
das grundproblem war ein anderes (fellknäuel im magen), und die lungenentzündung sozusagen eine folgeerscheinung. ich hatte den eindruck, die lungenentzündung kam dann durch zu festes drücken beim untersuchen bzw. päppeln, also hier vorsichtig sein.
wir haben zum schluss (nach mehreren tierarztwechseln) ein spezielles antibiotikum für die lunge bekommen, den namen weiß ich leider nicht mehr, aber vielleicht ist es das, was luna jetzt eh schon bekommt?
zum gewichtsverlust kann ich nicht viel sagen, weil das tier ja eh krank war und das gewicht geschwankt hat. mindestens ein partnertier war immer bei ihr bis zum schluss, wobei zwischen der diagnose lungenentzündung und dem tod nicht mehr als fünf tage lagen und ich mir über sowas damals gar keine gedanken gemacht habe. sand und auslauf gab es eh nicht, weil sie zwei tage davon auch in der tierklinik in so einer art sauerstoffzelt war und danach noch operiert wurde.
wurde bei luna ein röntgenbild gemacht? damit könnte man vielleicht eine weitere erkrankung entdecken bzw. ausschließen. ist frodo mit ihr in der tierklinik?
daumen sind gedrückt! viele grüße und gute besserung!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lungenentzündung
BeitragVerfasst: Mo Jun 19, 2017 18:31 
Offline
Prof. Chin

Registriert: So Nov 18, 2012 19:47
Beiträge: 961
Wohnort: Löhne
Aloha,

und danke für die gedrückten Daumen :!:

Also, Stand von heute:
Luna ist noch in der Klinik (alleine), sie frisst nicht selbst (oder kaum), hat aber ihr Gewicht innert der letzten Woche gehalten, was schon mal gut ist. Verdauung funktioniert, sie geben ihr Dimeticon dazu beim Päppeln.
Röntgenbild wurde am Anfang gemacht, sah echt sch... aus :(
Röntgenbild wird morgen noch mal gemacht, soweit geplant, und Zähne sollen dann auf Verdacht gleich mit geröntgt werden.
Allgemeinzustand ist halbwegs okay, teilweise ist sie munter, teilweise eher ruhig.
Zumindest lebt die Maus noch, denn seit der Diagnose sind ja schon fast 2 Wochen vergangen.
Ich sehe das als vorsichtig gutes Zeichen.

Frodo hat zwei Tage quasi getrauert, war nur ein Häufchen Elend, hat kaum gefressen und musste echt betüdelt werden. Mittlerweile ist er ein wenig lebhafter geworden und hat immerhin auch Gewicht gehalten, denn der arme Kerl hat seit der VG fast 100 Gramm abgenommen :(

Morgen wird telefoniert, und ich hoffe, dann weiß ich mehr...

Bitte weiter Daumen drücken und liebe Grüße aus Löhne :!:

_________________
Grüße von Konrad (18), Oskar (7), Stöpsel (6), Paulinchen (7), Frodo (10), Gizmo (3), Manni (3), Luna (7) und Bonny (?).
In Gedenken: Mucky (7+x), Speedy (?), Wurzel (12), Räuber (14), Schnuffi (21,5), Flocke (9), Silvester (17), Krümel (fast 18).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lungenentzündung
BeitragVerfasst: Di Jun 20, 2017 7:41 
Offline
Studi Chin

Registriert: Mo Apr 03, 2017 10:06
Beiträge: 118
Wohnort: Essen
Ich drück euch die Daumen!!!!!!! LG


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lungenentzündung
BeitragVerfasst: Fr Jul 14, 2017 20:45 
Offline
Prof. Chin

Registriert: So Nov 18, 2012 19:47
Beiträge: 961
Wohnort: Löhne
Update:

Luna war 15 Tage am Stück in der Klinik, wurde dabei viel gepäppelt, hat ihr Gewicht aber gehalten und fing an wieder alleine zu futtern.
Sie ist jetzt gute zwei Wochen wieder hier, und zwischendurch höre ich sie mal niesen, oder man hört die Atmung, oder man sieht etwas Rotz an der Nase. Auch ist die starke Flankenatmung geblieben, aber ihr Allgemeinzustand ist deutlich besser geworden :D
Ich päppele nicht mehr, Luna ist viel aktiver und wetzt auch durch den Auslauf. Und nach Leckerchen betteln kann sie wie ein Profi :wink:
Allerdings beginne ich quasi neu mit dem Vertrauensaufbau, da ist sie doch etwas eigen geworden :|

Ende des Monats soll die Lunge noch mal geröntgt werden, um zu sehen, wie es sich entwickelt hat. Da bin ich mal gespannt...

Grüße aus Löhne

_________________
Grüße von Konrad (18), Oskar (7), Stöpsel (6), Paulinchen (7), Frodo (10), Gizmo (3), Manni (3), Luna (7) und Bonny (?).
In Gedenken: Mucky (7+x), Speedy (?), Wurzel (12), Räuber (14), Schnuffi (21,5), Flocke (9), Silvester (17), Krümel (fast 18).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lungenentzündung
BeitragVerfasst: Mi Sep 06, 2017 2:23 
Offline
Prof. Chin

Registriert: So Nov 18, 2012 19:47
Beiträge: 961
Wohnort: Löhne
Aloha,

wir haben eine Kontrolle hinter uns, aber neue Erkenntnisse hat es leider nicht gebracht...

Luna ist munter und aktiv, futtert wie eine Weltmeisterin, hält ihr Gewicht, ist Superkuschelmaus und klettert in allen Lebenslagen auf mir herum :D

Sie niest weiterhin, die Atmung ist oft deutlich sichtbar, und manchmal hört man sie auch atmen, aber ansonsten würde ich sie als im Allgemeinzustand gut bezeichnen.

Nun waren wir zum Röntgen, und die an diesem Tag für uns zuständige TA war leider nicht "meine" Expertin, sondern eine jüngere Kollegin, und mit dem angeblich neuen Röntgengerät konnte sie nicht recht umgehen.
Zwar wurde das Bild auf meinen Wunsch ohne Kurznarkose gemacht, aber die Belichtung ist derart anders, dass wir beide keinen Vergleich zum vorherigen Bild ziehen konnten (und eine weitere befragte Kollegin auch nicht) :x
Ergo gibt es keine Erkenntniss, ob sich die Lage in irgendeiner Form verändert hat :|

Ich denke, Luna, Frodo und ich machen das Beste draus, und solange ihr Allgemeinzustand sich nicht wieder verschlechtert, werde ich sie nicht mit Medikamenten vollstopfen :wink:

Zwar kuscheln die beiden suuuupersüß zusammen, doch immer wenn ich ein Foto machen will, kommt Luna angestürzt, weil sie denkt, es gibt ein Leckerchen :D Es gibt also noch immer keinen "offiziellen" Beweis für diese Kuschelorgien, aber glaubt mir, wenn ich sage, dass ich oft nicht weiß, wer da wo anfängt bzw. endet :lol:

Ganz liebe Grüße aus Löhne

_________________
Grüße von Konrad (18), Oskar (7), Stöpsel (6), Paulinchen (7), Frodo (10), Gizmo (3), Manni (3), Luna (7) und Bonny (?).
In Gedenken: Mucky (7+x), Speedy (?), Wurzel (12), Räuber (14), Schnuffi (21,5), Flocke (9), Silvester (17), Krümel (fast 18).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lungenentzündung
BeitragVerfasst: Mi Sep 06, 2017 14:52 
Offline
Dr. Chin
Benutzeravatar

Registriert: So Nov 14, 2010 12:01
Beiträge: 365
huhu,
schade dass da nicht wirklich was zu sehen war auf dem röntgenbild...
wir hatten ja auch gerade probleme mit schnupfen, und da ist mir aufgefallen, dass die kranken tiere z.T. sehr kalte füße hatten. deshalb gibt es immer mal wieder rotlicht (nicht zu lange) oder öfters mal ein wärmekissen zum draufsetzen. das ist beides sehr beliebt und wirkt sich hoffentlich gut auf den heilungsprozess aus.
viele grüße!!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de