ChinchillaHilfe Forum - das Chinchilla Forum der ChinchillaHilfe

Dieses Forum dient zum Informationsaustausch fuer Chinchilla Freunde und alle die es werden wollen. Wir sind zu erreichen unter www.chinchillaforum.net und forum.chinchillahilfe.de
Aktuelle Zeit: Di Apr 24, 2018 12:22

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Zu trockene Augen - Abhilfe?
BeitragVerfasst: Do Feb 08, 2018 19:01 
Offline
neu hier

Registriert: Mi Feb 07, 2018 21:04
Beiträge: 1
Hallo zusammen!

Ich bin durch einen älteren Forenbeitrag zum Thema trockene Augen auf dieses Forum gestoßen und mag jetzt gerne selber mal unser Problem schildern - in der Hoffnung, dass uns vielleicht jemand helfen kann.
Unsere Hazel (weiß mit im Lichtschein rötlichen Augen) hat seit Ende November/ Anfang Dezember ein feuchtes Auge gehabt. Wir waren bei der Tierärztin und sie meinte, das Auge an sich sieht eigentlich gut aus, keine Entzündung oder Verletzung, hat uns aber trotzdem eine Salbe verschrieben. Dadurch wurde es leider nicht besser, also sind wir in eine Tierklinik gefahren und haben Hazel röntgen lassen. Wir dachten, vielleicht sind's die Zähne. Aber die sind top - die Tierärztin in der Klinik nimmt jetzt sogar ihre Röntgenbilder für Vorträge, weil so ein Chinchilla-Gebiss aussehen sollte. :givemea:
Eine Augenspezialistin hat sich das Auge angesehen und festgestellt, dass es sehr trocken ist. Sie hat so einen Abstrich gemacht und da sind recht viele Farbpartikel an der Hornhaut heften geblieben, so "porös" ist diese.
Wir haben eine andere Salbe und Tropfen bekommen, diese 10 Tage lang verwendet. Dann wurde es mit dem Auge tatsächlich besser. Doch 2 Tage nach dem Absetzen ging's wieder los - und das andere Auge jetzt mit dazu. :cry:
Das Fell um die Augeneißes Sekret ist. ist leicht feucht, sieht aus als ob dort weniger Fell ist und im Innenwinkel sieht es aus, als ob da ein Ticken weißes Sekret ist.
Die Luftfeuchtigkeit ist momentan sehr niedrig, jetzt wo es draußen so kalt ist. Wir liegen in den letzten Tagen zwischen 43 und 48 Prozent. Ich habe schon ein feuchtes Handtuch ins Zimmer gehängt in der Hoffnung, dass es vielleicht wirklich nur an der niedrigen Luftfeuchte liegt und diese so höher geht.
Hatte jemand von euch schon mal ein ähnliches Problem? Wie habt ihr dauerhaft Abhilfe geschaffen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zu trockene Augen - Abhilfe?
BeitragVerfasst: Sa Mär 03, 2018 2:51 
Offline
Prof. Chin

Registriert: So Nov 18, 2012 19:47
Beiträge: 982
Wohnort: Löhne
Hallo,

ich persönlich würde auf einen verstopften Tränenkanal tippen, denn bei meinem Konrad sieht das Auge oft ähnlich aus.
Das ist bei ihm seit über 9 Jahren so, diverse Tropfen haben nichts gebracht, und durchspülen kann man den kleinen Tränenkanal bei Chins nicht.

Vorsicht mit dem Sandbad, am besten Heilerde benutzen, die reizt das Auge nicht ganz so arg.

Ansonsten noch mal einen anderen TA um Rat fragen, aber falls der Tränenkanal zu ist, muss die Lütte leider damit leben.
Es passiert wohl relativ schnell bei Chins...

Gute Besserung und Grüße aus Löhne

_________________
Grüße von Konrad(18), Oskar(7), Stöpsel(7), Paulinchen(7), Frodo(10), Gizmo(3), Manni(3), Bonny, Ivy und Hummel(0).
In Gedenken: Mucky(7+x), Speedy, Wurzel(12), Räuber(14), Schnuffi(21,5), Flocke(9), Silvester(17), Krümel(fast 18) und Luna(8).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zu trockene Augen - Abhilfe?
BeitragVerfasst: Sa Mär 03, 2018 11:34 
Offline
Studi Chin

Registriert: Mi Mai 28, 2014 22:48
Beiträge: 86
Hallöchen, du bist nicht alleine mit diesem Problem.
Mein Böckchen hat grad im Winter auch sehr mit trockenen Augen zu kämpfen. Sieht dann so aus wie du es beschrieben hast. Ich mache ihm wenn es ganz schlimm ist und ich das Gefühl habe, dass es ihn stört einige Augentropfen zum befeuchten in die Augen. Die bekommt man in jeder Apotheke und es schafft Abhilfe. Meist hört es dann auf, wenn die Luftfeuchtigkeit wieder steigt. Was erschwerend dazu kommt, ist die Heizungsluft , die allgemein in der Wohnung herrscht. Dazu muss man noch aufpassen dass das häufige Lüften zu keinem Zug führt bei den Kleinen. Ist schnell mal passiert.

Ich drücke die Daumen, dass es kein Dauerzustand bleibt.

Liebe Grüße

_________________
Mit lieben und schnuffeligen Grüßen von Lucky und Speedy.

.. in Gedenken an Teddy, Mausi, Sternchen und Coco.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zu trockene Augen - Abhilfe?
BeitragVerfasst: Di Mär 20, 2018 11:21 
Offline
jun. Chin

Registriert: Di Mär 20, 2018 11:13
Beiträge: 11
Darf man fragen, welche Augentropfen verwendet werden dürfen?


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de