ChinchillaHilfe Forum - das Chinchilla Forum der ChinchillaHilfe

Dieses Forum dient zum Informationsaustausch fuer Chinchilla Freunde und alle die es werden wollen. Wir sind zu erreichen unter www.chinchillaforum.net und forum.chinchillahilfe.de
Aktuelle Zeit: Di Apr 24, 2018 12:22

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Chinchilla hat stark abgenommen und Gleichgewichtsstörungen
BeitragVerfasst: Di Apr 03, 2018 13:49 
Offline
Baby Chin

Registriert: Mi Mär 07, 2018 9:28
Beiträge: 7
Wohnort: Matzingen Schweiz
Hi zusammen,

Ich habe einen kleinen Chinchillabock, welchem es leider im Moment gar nicht gut geht. Ich glaub das ganze hat aber schon sehr lange seinen Anfang genommen.

Ich weiss leider nicht woher das Problem kommt, kann mir aber vorstellen, dass er damals vor ca. 4 Jahren im Käfig von zu hoch runtergefallen ist. Seither gibt es immer wieder solche Phasen (ca. alle 3/4 - 1 Jahre) in welchen er massiv Gewicht verliert, Gleichgewichtsprobleme hat und und und.
Da er jeweils sehr viel Lebenswille zeigt, konnte ich ihn dann immer mit CriticalCare und Vitaminen wieder einigermassen fit kriegen. Richtig gesund wurde er aber nie mehr. In Stresssituationen wurde er immer leicht wackelig und konnte nicht mehr gleich hoch springen.

Leider ist jetzt wieder so eine Phase und ich füttere ihn alle paar Stunden mit CriticalCare, leider nimmt er aber überhaupt nicht zu, kann keine 10cm hoch mehr hüpfen und sitzt am Boden rum. Wenn ich ihn jeweils füttere kommt er gleich und frisst, allerdings jeweils nicht sonderlich viel. Ich habe leider das Gefühl, dass er es dieses Mal nicht schafft :(

Leider ist es für mich sehr schwer abzuschätzen ob er leidet und ob es für ihn das Beste wär, ihn gehen zu lassen oder ob ich ihn weiter zufüttern soll und es ihm so schön wie möglich machen soll.

Was meint ihr und habt ihr schon Erfahrungen damit gemacht?

Danke euch
snahnielk


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chinchilla hat stark abgenommen und Gleichgewichtsstörun
BeitragVerfasst: So Apr 08, 2018 2:26 
Offline
Prof. Chin

Registriert: So Nov 18, 2012 19:47
Beiträge: 982
Wohnort: Löhne
Hallo,

und gleich eine Frage:
Wurde der arme Kerl jemals komplett geröntgt?

Meine Idee ist, dass er sich vielleicht an der Wirbelsäule verletzt hat und die Verletzung in Abständen Schmerzen verursacht und die anderen Probleme nach sich zieht.

Ich würde ihn also röntgen lassen, von Kopf bis Schwanzende, und schauen, ob sich dabei eine Ursache findet.
Hirntumore können solche Symptome auch verursachen, aber das wäre kein Kommen und Gehen, sondern ein ständiges Fortschreiten und Verschlimmerung.
Eine Hirnhautentzündung käme auch in Frage, aber wo sollte die Ursache sein, und warum käme sie immer wieder?

Schmerzen zeigt ein Chin durch leises Zähneknirschen und Anlegen der Ohren, vielleicht mal darauf achten.
Chins, die Schmerzen haben, fressen oft schlecht und werden teilweise apathisch.

Du kannst auch einfach auf Verdacht jeweils morgens und abends ein kleines (!) Tröpfchen Metacam geben, das ist ein flüssiges Schmerzmittel, aber es muss das Produkt für Katzen sein. Das für Hunde ist zu hoch dosiert, da dürfte dein Chin nur dran schnuppern!

Ich drücke alle meine Daumen, dass du einen guten Tierarzt und eine behandelbare Ursache findest und der arme Kerl wieder gesund wird :!:

Liebe Grüße aus Löhne

_________________
Grüße von Konrad(18), Oskar(7), Stöpsel(7), Paulinchen(7), Frodo(10), Gizmo(3), Manni(3), Bonny, Ivy und Hummel(0).
In Gedenken: Mucky(7+x), Speedy, Wurzel(12), Räuber(14), Schnuffi(21,5), Flocke(9), Silvester(17), Krümel(fast 18) und Luna(8).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chinchilla hat stark abgenommen und Gleichgewichtsstörun
BeitragVerfasst: Mo Apr 09, 2018 9:57 
Offline
Dr. Chin
Benutzeravatar

Registriert: So Nov 14, 2010 12:01
Beiträge: 367
huhu, wie alt ist denn dein böckchen? ich frage deshalb, weil ich eine alte dame mit arthrose habe, und da hat es eine weile gedauert, bis man das herausgefunden hat. dazu passen würde das schubartige auftreten und dass ein sturz die ursache sein könnte.
wir haben übrigens fast immer das metacam für hunde bekommen, und wenn es mal nur das für katzen gab, dann musste ich entsprechend mehr geben. allerdings weisen die tierärzte schon immer darauf hin, dass es die nieren belastet, und dass (wenn man ein reines schmerzmittel braucht) das novalgin verträglicher ist, was auch länger am stück gegeben werden darf. metacam hat halt den vorteil, dass es auch entzündungshemmend ist, sollte aber nur vorübergehend gegeben werden.
viele grüße und gute besserung


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chinchilla hat stark abgenommen und Gleichgewichtsstörun
BeitragVerfasst: Mo Apr 09, 2018 10:21 
Offline
Baby Chin

Registriert: Mi Mär 07, 2018 9:28
Beiträge: 7
Wohnort: Matzingen Schweiz
Hallo zusammen

Schon mal vielen Dank für die Antworten.

Nein, soviel ich weiss, wurde mein Chin nie komplett geröngt. Werde dies aber auf alle Fälle machen.
Mittlerweile geht es ihm schon etwas besser, wird aber nach wie vor, alle paar Stunden von uns mit Critical Care gefüttert. Dies nimmer er aber sehr gerne :). Habe mich dann auch gefragt, ob er allenfalls auch Zahnprobleme hat, was allerdings immer wieder untersucht wurde.

Ich habe auch den ganzen Käfig so umgebaut, dass er von oben nach unten kann. Nun können die beiden auch wieder kuscheln und er blüht wieder etwas auf.
Ich denke aber schon, dass ich ihm nun auch Schmerzmittel geben sollte. Ich habe sicherlich noch zu Hause vom letzten Mal --> Kann ich das noch geben oder nicht?

Er ist jetzt ca. 11.5 Jahre alt. Zwar nicht mehr der Jüngste, aber sicherlich zu jung, um ihn gehen zu lassen.

Danke euch und liebe Grüsse
snahnielk


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chinchilla hat stark abgenommen und Gleichgewichtsstörun
BeitragVerfasst: Do Apr 12, 2018 17:07 
Offline
Baby Chin

Registriert: Mi Mär 07, 2018 9:28
Beiträge: 7
Wohnort: Matzingen Schweiz
Hallo zusammen

Ich war gestern mit dem kleinen Mann beim Tierarzt. Zwar ging es ihm schon leicht besser, seit ich den Käfig umgestellt habe, aber leider frass der Kleine nur, wenn ich ihm Critical Care in breiartiger Form hingehalten habe. Er hat nicht mehr zugenommen und wog nur noch 330g :(. Dazu kamen die stetigen Gleichgewichtsstörungen.

Die Diagnose vom Tierarzt (habe nun einen guten gefunden) war eine weit fortgeschrittene Erblindung und wahrscheinlich eine Störung im Hirnbereich, welcher für den Gleichgewichtssinn verantwortlich ist. Auf einer neuen Röntgenaufnahme war jedoch nichts weiteres zu erkennen (Wirbelsäule sah i.O.aus)
Auf Rat vom Tierarzt und auch zum Wohl des Tieres habe ich mich für eine Einschläferung entschieden. Es ist zwar sehr traurig, aber auch wenn er mir sehr ans Herz gewachsen ist, ist es wohl besser so.

Vielen Dank euch trotzdem und liebe Grüsse
snahnielk


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chinchilla hat stark abgenommen und Gleichgewichtsstörun
BeitragVerfasst: Fr Apr 13, 2018 0:47 
Offline
Prof. Chin

Registriert: So Nov 18, 2012 19:47
Beiträge: 982
Wohnort: Löhne
:(

Och Mensch, das tut mir leid!
Fühl dich gedrückt von mir, und ich hoffe, der kleine Kerl ist gut über die Regenbogenbrücke gekommen!

Ich finde es unheimlich schwer, eine solche Entscheidung treffen zu müssen, aber letztlich geht es ja darum, unnötiges Leiden zu beenden.
Von daher hätte ich es an deiner Stelle wohl genau so gemacht.

Ganz liebe Grüße aus Löhne

_________________
Grüße von Konrad(18), Oskar(7), Stöpsel(7), Paulinchen(7), Frodo(10), Gizmo(3), Manni(3), Bonny, Ivy und Hummel(0).
In Gedenken: Mucky(7+x), Speedy, Wurzel(12), Räuber(14), Schnuffi(21,5), Flocke(9), Silvester(17), Krümel(fast 18) und Luna(8).


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de