ChinchillaHilfe Forum - das Chinchilla Forum der ChinchillaHilfe

Dieses Forum dient zum Informationsaustausch fuer Chinchilla Freunde und alle die es werden wollen. Wir sind zu erreichen unter www.chinchillaforum.net und forum.chinchillahilfe.de
Aktuelle Zeit: Do Jan 18, 2018 3:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Meine Problemkids
BeitragVerfasst: Do Mär 10, 2016 20:52 
Offline
neu hier

Registriert: Do Mär 10, 2016 20:13
Beiträge: 2
Moin,

ich stell mich mal kurz vor. Ich bin 25 Jahre alt und komme aus Mecklenburg-Vorpommern an der Ostsee :)

Vor ein paar Wochen habe ich ein Chinchilla bekommen weil die Vorbesitzer ihn leider nicht behalten konnten. Er ist 2 Jahre alt und heißt Bobbel. Er sieht ziemlich gesund aus und verhält sich auch ganz normal soweit wie ich das sehe. So langsam wird er auch zahm und genießt den Auslauf.

So den zweiten habe ich eine Woche später zu mir geholt um Bobbel Gesellschaft zu verschaffen. Er ist 3 Jahre alt und heißt Shroomi. Er lebte genau wie Bobbel mind. das letzte Jahr alleine. An sich verhält er sich auch wie Bobbel, ist nur nicht ganz so schreckhaft. Allerdings macht mir sein Äußeres in bisschen Sorgen. Sein Fell ist nicht so "fein" wie Bobbels. Es sieht etwas fettig aus. Er hat natürlich immer Zugang zu seinem Sandbad und benutzt es auch. Er hatte mal einen Hautpilz (daher der Name). Aber die Vorbesitzer meinte es sei überstanden.

So das wars erstmal zu den beiden Einzeln.
Nun mein Vergesellschaftungsversuch:

Ich habe beide in einen jeweils großen Käfig, die nebeneinander stehen. Die Sandbäder habe ich jeden Tag getauscht und später habe ich auch einmal die Chins getauscht. Bobbel sah bei Shroomis Einzug sehr aufgeregt und neugierig aus. Shroomi eher unbeeindruckt (aber war ja auch erstmal ein neuer Käfig in einem anderen Raum).
Beim ersten gemeinsamen Auslauf ist Bobbel gleich auf Shroomi los und es sind ordentlich Haare geflogen, aber nicht mehr. Danach hab ich sie denn erstmal in Ruhe gelassen und gedacht das wird nichts mehr... Ich möchte ja auch keinen von den beiden abgeben sondern beide in einem Käfig behalten.

Heute hab ich es nochmal versucht. Bobbel ist nicht gleich auf Shroomi los aber war entspannt und hat geschnuppert. Er wirkte eher interessiert. Wenn er denn zu Shroomi hoppelte ist dieser immer geflüchtet. Teilweise ist Bobbel auch hinterher. Aber es sind keine Haare geflogen.

Soooo, jetzt meine Frage an euch.
Wie schätzt ihr das Verhalten ein? Wird das noch was?

Ich wäre sehr dankbar für eure Hilfe. Schonmal danke im Vorraus :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Problemkids
BeitragVerfasst: Mo Mär 14, 2016 1:47 
Offline
Prof. Chin

Registriert: So Nov 18, 2012 19:47
Beiträge: 961
Wohnort: Löhne
Moin, moin,

und gleich gesagt:

Bitte bitte keinen gemeinsamen Auslauf geben!!!
Was du zu Beginn gemacht hast, nämlich Sandbäder tauschen, solltest du noch 2 bis 3 WOCHEN weiter machen, und sonst gar nichts :wink:

Außer vielleicht, mit beiden Chins zu einem erfahrenen Tierarzt zu gehen und beide gründlich (!) durchchecken zu lassen :!:
Unschönes Fell kann viele Ursachen haben, das Geschlecht der Tiere könnte falsch bestimmt worden sein, die Zähne könnten Probleme machen und und und... Grade, wenn Chins aus irgendeiner Privathaltung kommen, kann da viel im Argen liegen :|

Also, bitte erst untersuchen lassen, dann weiterhin Sandbäder tauschen, und erst nach 3 WOCHEN anfangen, Käfige zu tauschen.
Und dies auch wieder 1 bis 2 WOCHEN lang.
Und dann wird es schwierig, denn eine Vergesellschaftung findet bitte NIE im Auslauf statt.

Dazu nimmst du bitte einen kleinen Transportkäfig ohne Inhalt, der nach keinem von beiden riecht, und setzt die beiden hinein unb beoachtest die nächsten 4-5 STUNDEN PAUSENLOS, was die beiden machen:
Beißen heißt: Versuch gescheitert, sofort trennen, keine Vergesellschaftung möglich!!!

Aufreiten, Jagen, Anmeckern, Anpinkeln, Fell ausreißen heißt, da wird Rangfolge ausgefochten. Solange nicht gebissen wird: Abwarten. Wenn es sich beruhigt, kannst du nach 5-6 STUNDEN in einen etwas größeren Käfig ohne Inhalt umsetzen (evtl. etwas Futter im Käfig verteilt und Wasser).
Dann beobachtest du wieder über 6-8 STUNDEN PAUSENLOS.
Wenn es ruhig bleibt, in dem Käfig sitzen lassen und innerhalb der nächsten Tage etwas Einrichtung zufügen (keine Behausungen mit nur einem Ausgang!)
Dieser Käfig wäre dann für die nächsten 3 bis 4 WOCHEN (ohne Auslauf!).

Und erst, wenn das alles gut gegangen ist, kannst du die beiden in einen gemeinsamen Käfig setzen. Dieser Käfig darf nach keinem von beiden riechen, muss komplett neu eingerichtet sein, und auch da musst du die ersten Tage ganz ganz viel beobachten, denn sie können jederzeit das Streiten wieder anfangen, und es kann anfangs jederzeit eskalieren und zu Beißereien kommen.

Wenn es sich im Transportkäfig nicht beruhigt sondern immer hektischer wird: Trennen, 3 bis 4 Wochen in Ruhe lassen, dann wieder mit dem Tauschen von Sandbädern (also von vorne) anfangen...

Du siehst, es ist etwas kompliziert.
Bitte lass dir und den Chins ganz viel Zeit dafür, und wenn es dir zu schwierig ist, dann frag bitte jemanden im Forum, ob er bei der Vergesellschaftung helfen kann.

Hoffe, ich konnte helfen.

Grüße aus Löhne

_________________
Grüße von Konrad (18), Oskar (7), Stöpsel (6), Paulinchen (7), Frodo (10), Gizmo (3), Manni (3), Luna (7) und Bonny (?).
In Gedenken: Mucky (7+x), Speedy (?), Wurzel (12), Räuber (14), Schnuffi (21,5), Flocke (9), Silvester (17), Krümel (fast 18).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Problemkids
BeitragVerfasst: Mo Mär 14, 2016 12:11 
Offline
neu hier

Registriert: Do Mär 10, 2016 20:13
Beiträge: 2
Ok danke für die Tipps :)

Wie groß soll denn so ein Transportkäfig sein?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Problemkids
BeitragVerfasst: Mo Mär 14, 2016 23:25 
Offline
Prof. Chin

Registriert: So Nov 18, 2012 19:47
Beiträge: 961
Wohnort: Löhne
Gerngeschehen :D

Hm, da müsste ich meinen grade mal messen, so ungefähr... LxHxB 0,4m x 0,3m x 0,3m, ungefähr. Bitte mit großer Tür bzw. von allen Seiten gut einzusehen und schnell zu öffnen.

Diese Plastedinger mit den kleinen Spalten taugen leider nicht, da sieht man nix...

Grüße aus Löhne

_________________
Grüße von Konrad (18), Oskar (7), Stöpsel (6), Paulinchen (7), Frodo (10), Gizmo (3), Manni (3), Luna (7) und Bonny (?).
In Gedenken: Mucky (7+x), Speedy (?), Wurzel (12), Räuber (14), Schnuffi (21,5), Flocke (9), Silvester (17), Krümel (fast 18).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Problemkids
BeitragVerfasst: Do Mär 17, 2016 15:37 
Offline
Vorschul Chin
Benutzeravatar

Registriert: Do Apr 30, 2015 13:09
Beiträge: 48
Hallo zusammen,

Vergesellschaftung ist aus meiner Sicht die Königsdisziplin in der Chinchilla-Haltung...... :roll:
Da beide alleine sind, mag es klappen, da sie irgendwann froh sind, jemanden zum Kuscheln zu haben. Bei meinem Versuch zwei vs. zwei...... :shock: sinnlos.

Ich drücke die Daumen, dass es klappt !

Mit dem Fell stimme ich zu, kann diverse Ursachen haben, manchmal auch die Fütterung der Vorbesitzer oder kein guter Sand. Auf jeden Fall durchchecken lassen und dann etwas Geduld, schönes Fell braucht etwas Zeit.

Viele Grüße

_________________
Liebe Grüße Conny, Mr Chin, Mrs Chilla, Flöckchen und Glöckchen


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de