ChinchillaHilfe Forum - das Chinchilla Forum der ChinchillaHilfe

Dieses Forum dient zum Informationsaustausch fuer Chinchilla Freunde und alle die es werden wollen. Wir sind zu erreichen unter www.chinchillaforum.net und forum.chinchillahilfe.de
Aktuelle Zeit: Mi Jan 17, 2018 5:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ein kastriertes Böckchen zu meiner Gruppe unkastrierter ?
BeitragVerfasst: So Mär 27, 2016 12:20 
Offline
Vorschul Chin
Benutzeravatar

Registriert: Fr Nov 25, 2011 17:18
Beiträge: 32
Hallo liebes Forum,

gestern hat unser liebes Schnuffel plötzlich und unerwartet die Regenbogenbrücke überquert ::cry: .
Wir haben jetzt eine Gruppe von 3 Böckchen ( alle unkastriert) und alle ca. 7 Jahre alt.

Ich bin mit dieser 3 er Gruppe nicht so ganz glücklich, da beim schlafen jetzt immer ein Chin alleine schlafen muss.
Mein Mann würde es lieber bei den dreien belassen.
Ich habe heute morgen dann aber doch meinem inneren Drang nicht weiderstehen können und mal die Seite unseres örtlichen Tierheims aufgerufen.
und als wäre es ein wink des Schicksals sitzt in unserem Tierheim EIN einziges Chinchilla.
Ein Böckchen, dass in einem Karton ausgesetzt gefunden wurde :( (das arme Kleine).

Dieses Böckchen ist allerdings im Gegensatz zu meinen Jungs kastriert.
Jetzt stellt sich mir natürlich die Frage, kann da eine Vergesellschaftung überhaupt funktionieren?
Hätte das neue Chin da überhaupt Chancen sich zu integrieren?

Bis jetzt haben sich meine Jungs super verstanden.
Schnuffel der gestern verstorben ist kam auch etwas später zu der Gruppe dazu ( da waren alle etwa 1 Jahr alt) - allerdings war Schnuffel Verwandt mit meinem "Chef-Chin" ( gleicher Großvater).

Ich würde dem armen Tierheimchin unheimlich gerne eine Chance geben, vorallem weil meine Jungs bisher immer sehr friedlich miteinander waren.
Es ist so ein Gefühl, dass Schnuffel vielleicht genau für dieses arme ausgesetzte Chin einen Platz frei gemacht hat...

Kann man ein kastriertes Böckchen in eine Gruppe nicht kastrierter Böcke integrieren? Oder stehen die Chancen da eher schlecht?

liebe Grüße

und ein schönes Osterfest

Rehlein


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein kastriertes Böckchen zu meiner Gruppe unkastrierter
BeitragVerfasst: So Mär 27, 2016 17:26 
Offline
Dr. Chin
Benutzeravatar

Registriert: So Nov 14, 2010 12:01
Beiträge: 365
hallo und mein beileid zum verlust von schnuffel.
natürlich wäre es toll, wenn ihr dem einsamen böckchen ein zuhause bieten könntet. kastriert oder nicht spielt keine so große rolle. wir haben das auch mal so gemacht: ein kastriertes böckchen bekam gesellschaft von einer bestehenden gruppe mit drei unkastrierten. das hat vom ersten moment an super funktioniert und mehrere jahre gehalten, bis zum tod des kastrierten bocks.
es kommt aber immer auf den charakter und die chemie an. bei meinen mädels dachte ich auch, als sie nur noch zu dritt waren, ich tu ihnen einen gefallen und hole noch ein einsames mädel dazu. das hat leider gar nicht geklappt und zum schluss dahin geführt, dass wir nochmal eine zusätzliche gruppe aufmachen mussten.
also an deiner stelle würde ich mit dem tierheim einen termin für ein unverbindliches treffen vereinbaren. dabei die vier (am besten in einem auch für den einzelnen bock fremden raum) aneinander schnuppern lassen und ggf. schon mal in einem neutralen kleinen käfig zusammen setzen. für den einzelnen bock ist es natürlich besonders stressig, also da wirklich darauf achten, dass keiner überfordert wird. oder du nimmst den kleinen schon mal mit nach hause und machst mit dem tierheim aus, dass du ihn zurückgeben kannst, falls es nicht klappt.
und ich würde es nur machen, wenn der einzelne auch schon älter als zwei jahre ist. notfalls lieber nochmal ein paar monate abwarten. unter zwei jahre ist bei böckchen ein gefährliches alter für rangstreitigkeiten.
und ich persönlich würde mir auch vom tierheim vorab bestätigen lassen, dass der kleine frei von parasiten ist, also v.a. auch auf kokzidien und giardien testen lassen.
bitte auch noch im forum die hinweise zu vergesellschaftungen gut durchlesen. ich bin da selber nicht so der experte, aber bei unserem letzten problemfall hat es am ende erst dann geklappt, als "auf etappen" vergesellschaftet wurde, d.h. das einzeltier zuerst mit einer partnerin für ein paar tage zusammen, danach kam erst die zweite partnerin dazu. beide auf einmal hat sie irgendwie überfordert.
viele grüße und viel erfolg bei eurem vorhaben!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de