ChinchillaHilfe Forum - das Chinchilla Forum der ChinchillaHilfe

Dieses Forum dient zum Informationsaustausch fuer Chinchilla Freunde und alle die es werden wollen. Wir sind zu erreichen unter www.chinchillaforum.net und forum.chinchillahilfe.de
Aktuelle Zeit: Mi Jan 17, 2018 5:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ab wann kann ich es versuchen?
BeitragVerfasst: Fr Aug 12, 2016 14:53 
Offline
neu hier

Registriert: Fr Aug 12, 2016 13:00
Beiträge: 1
Hallo,

ich bin neu hier im Forum, drum erstmal kurz zu meiner Geschichte. Wir halten seit ca. 16 Jahren Chinchillas in wechselder "besetztung", zuletzt zwei Weibchen STICH 10 Jahre und FUSSEL 8 Jahre (Mutter und Tochter). Im Juni ist nun Stich ganz überraschend nach einer Zahn Op verstorben. Wir haben sehr schnell ein ca. 7 jähriges Weibchen (FLOCKE) von einem Züchter bekommen.

Die Vergesellschaftung der Beiden war ein Traum, beide in eine Transportbox und nach 5 Min. haben sie schon gekuschelt, am selben Abend noch in einen kleinen Käfig, auch hier sofort gekuschel. Bereits am nächsten Morgen durften beide in den großen Käfig ziehen und auch hier gab es keinerlei Ärger.
TRAUMHAFT!!!

Doch vor drei Wochen morgens beim Frühstück plötzlich ganz lautes fiepen und ein riesen Radau im Käfig.
Flocke hat völlig überraschend ein Baby bekommen (kam wohl schwanger vom Züchter) und jagte nun Fussel wie wild durch den ganzen Käfig.
Also erstmal beide getrennt und abends nochmal probiert, aber Flocke war so agressiv und hat Fussel wieder durch den ganzen Käfig gejagt und gebissen.
Daraufhin habe ich den Käfig gertennt, nun sind Flocke und das Baby auf der einen und Fussel alleine auf der anderen Seite.
Die Abtrennung habe ich aus zwei Gittern gemacht so dass sie sich sehen und riechen aber nicht beißen können.

Das Baby ist jetzt 22 Tage alt, ist quitsch fiedehl und wiegt mittlerweile 130 g.
Da es auch ein Weibchen ist würden wir es gerne behalten und alle erneut vergesellschaften.

Nun die eigentliche Frage:

Wie lange würdet ihr mit der VG warten?

Fussel und das Baby beschnuppern sich ganz friedlich durch das Gitter, da sehe ich eigentlich keine Probleme. Wenn Flocke ans Gitter kommt knabbert sie wie wild daran, Fussel bleibt aber sitzten und haut nicht ab. Ich habe auch noch nicht gemerkt dass Pipiduschen durch das Gitter verteilt werden, allerdings macht Fussel (eigentlich schon immer der Chef) einen traurigen oder eingeschüchterten Eindruck.

Vielen Dank für eure Hilfe

Michi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ab wann kann ich es versuchen?
BeitragVerfasst: Fr Aug 12, 2016 15:02 
Offline
Dr. Chin
Benutzeravatar

Registriert: So Sep 27, 2009 10:44
Beiträge: 310
Wohnort: Hildesheim
Hallo,

bitte eine Vergesellschaftung erst durchführen wenn das kleine komplett "abgesetzt" ist. 6 Wochen lang werden die kleinen komplett gesäugt und in dieser Zeit sind die Mütter noch sehr extrem dabei ihre kleinen zu beschützen. Außerdem bedeutet eine Vergesellschaftung in der Zeit extremen Stress und im schlimmsten Fall kann die Mutter sogar ihr Kind verstoßen.

Ich persönlich vergesellschafte solche Konstellationen nicht vor der 10.-12. Woche. Dann sind die kleinen komplett entwöhnt und eigenständig.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de