ChinchillaHilfe Forum - das Chinchilla Forum der ChinchillaHilfe

Dieses Forum dient zum Informationsaustausch fuer Chinchilla Freunde und alle die es werden wollen. Wir sind zu erreichen unter www.chinchillaforum.net und forum.chinchillahilfe.de
Aktuelle Zeit: Do Jan 18, 2018 6:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 53 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Erster Tierarzt Besuch mit meinem Chin
BeitragVerfasst: Do Mär 15, 2012 21:11 
Offline
Vorschul Chin

Registriert: Di Nov 16, 2010 17:15
Beiträge: 28
innerhalt von 11 Tagen hat er jetzt 50 gramm abenommen :-(

Im Moment gebe ich Herbi Care Plus. Verdauung hatte er vorhin als er draussen war ein bisschen, aber nur kleine Köttel. Seitdem er jetzt im Käfig wieder ist, garnichts mehr.

Ja BBB gebe ich zeitversetzt. Bzw. mein Tierarzt hat gesagt 2 x Täglich, gebe es einmal Morgens und einmal Abends (ca. 4 Stunde nach der AB gabe).

Ne ein Röntgenbild wurde nicht gemacht, da meine Tierärztin in der Tierklinik meinte, das er zu Schwach wäre für die Narkose.

Emeprid heißt das Mittel was ich bekommen habe.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erster Tierarzt Besuch mit meinem Chin
BeitragVerfasst: Do Mär 15, 2012 21:18 
Hallo,

hattest du es mit Apfel versucht?
Wie groß sind die Köttel? Mini oder halb so groß wie normal?

50 Gramm in 11 Tagen würde ich aber als normal bezeichnen. Die meisten Tiere nehmen im Krankheitsfall ab und Tierarztbesuche und Zufüttern ist natürlich immer Stress.

Leider machen viele Leute kein Röntgenbild ohne Narkose, obwohl dies durchaus machbar wäre. Hast du dich schon mal umgehört bei anderen Tierärzten, ob die das machen würden?
Wenn das Problem weiterhin besteht, würde ich mal fragen.

Das Mittel kenne ich leider nicht.

Liebe Grüße

Nicole


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erster Tierarzt Besuch mit meinem Chin
BeitragVerfasst: Do Mär 15, 2012 21:23 
Offline
Vorschul Chin

Registriert: Di Nov 16, 2010 17:15
Beiträge: 28
Ja Apfel nahm er vor einer Woche noch, aber jetzt nimmt er den noch nicht mal. Hab auch schon versucht Apfelsaft ins Wasser zu tun, aber trinkt auch fast nichts mehr.

Ja okay dann bin ich etwas beruhigt mit dem Gewicht.

War ja vorher bei einem anderen Tierarzt und die haben ja die Zähne direkt gekürzt unter Narkose und war mir nicht wohl bei dem dann. Dann hab ich einen anderen angerufen, wo ich gute Erfahrungen gehört habe. Aber der hat mir gesagt das er keine Erfahrung mit Chins habe.

Dann hab ich mich bei der Tierklinik informiert hier und die haben mir gesagt das die Erfahrung haben und fühl mich bei der Ärztin auch wohl und kann nachvollziehen, was sie mir erklärt. Nur leider will sie ihn ohne Narkose nicht Röntgen.

Das Mittel sagt mir auch nichts und finde darüber auch nichts.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erster Tierarzt Besuch mit meinem Chin
BeitragVerfasst: Do Mär 15, 2012 21:51 
Hallo,

hast du mal zerdrückten Apfel unter den Brei gemischt?

Liebe Grüße

Nicole


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erster Tierarzt Besuch mit meinem Chin
BeitragVerfasst: Do Mär 15, 2012 21:57 
Offline
Vorschul Chin

Registriert: Di Nov 16, 2010 17:15
Beiträge: 28
Stimmt das könnte ich machen, hab ich noch nicht drüber nachgedacht. Werde ich später versuchen, weil eben war es wieder heikel mit ihm :-( Hat nur 4 ml genommen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erster Tierarzt Besuch mit meinem Chin
BeitragVerfasst: Do Mär 15, 2012 22:11 
Hallo,

wie groß sind die Köttel?

Vielleicht besser öfters füttern und dafür weniger.

Liebe Grüße

Nicole


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erster Tierarzt Besuch mit meinem Chin
BeitragVerfasst: Do Mär 15, 2012 22:21 
Offline
Vorschul Chin

Registriert: Di Nov 16, 2010 17:15
Beiträge: 28
Köttel sind winzig, bis garkeine mehr. Werd ich Morgen bei der Ärztin mal ansprechen. Pipi hat er eben auf meiner Couch gemacht.

Füttern tue ich ihn nach Möglichkeit 5 mal am Tag.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erster Tierarzt Besuch mit meinem Chin
BeitragVerfasst: Do Mär 15, 2012 22:25 
Hallo,

wenn der Kleine auf Baytril mit winzigen Kötteln reagiert oder gar nicht köttelt, würde ich das auch gleich morgen Früh abklären. Manche Tiere reagieren empfindlich auf Baytril und es wäre vielleicht zu überlegen, ob man das Antibiotikum wechselt. Du fütterst ja und dann müsste die Verdauung eigentlich laufen. Frag besser mal die Tierärztin.

Liebe Grüße

Nicole


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erster Tierarzt Besuch mit meinem Chin
BeitragVerfasst: Sa Mär 17, 2012 17:23 
Hallo,

wie geht es deinem Chin und was sagte die Ärztin?

Liebe Grüße

Nicole


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erster Tierarzt Besuch mit meinem Chin
BeitragVerfasst: So Mär 18, 2012 11:01 
Offline
Vorschul Chin

Registriert: Di Nov 16, 2010 17:15
Beiträge: 28
Hallo,

also war am Freitag bei der Tierärztin, hat sich den Mundraum nochmal angeschaut und meinte leider das es nicht besser geworden ist. Das alles leider noch vereitert wäre. Sie hat den kleinen dann geröntgt ohne Narkose. Hat mir dann das Röntgendbild erklärt und sagte mir auch das ein Backenzahn ziemlich schief wächst. Sie hat mir gesagt das dies operiert werden müsste, hab dafür Montag Morgen um 10 Uhr einen Termin. Dann wird er nochmal genauer geröntgt. Konnte mir noch nicht sagen ob der Zahn gezogen werden muss oder ob kürzen reicht.

Das AB wurde jetzt auf Chloromycetin umgestellt (3 x täglich), hat mir gegen die leichte Verstopfung Lactulose mitgegeben und gegen die Schmerzen weiterhin Metacam.

Den Brei nimmt er weiterhin ziemlich widerwillig. Die Verdauung ist nicht optimal, aber wenn er seinen Brei bekommt danach hat er ein bisschen Verdauung.

Hoffe echt das Morgen alles gut geht und es ihm dann wieder besser geht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erster Tierarzt Besuch mit meinem Chin
BeitragVerfasst: So Mär 18, 2012 14:26 
Hallo,

oh, dann drücke ich euch für morgen feste die Daumen, dass alles gut geht. :)

Welche Narkose wendet die Ärztin an?
Dieses AB bekamen meine Chins auch schon und wurde gut vertragen. Wir mussten es allerdings einmal täglich geben.

Liebe Grüße

Nicole


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erster Tierarzt Besuch mit meinem Chin
BeitragVerfasst: So Mär 18, 2012 14:59 
Offline
Vorschul Chin

Registriert: Di Nov 16, 2010 17:15
Beiträge: 28
Kann ich leider nicht sagen welche Narkose sie verwendet. Wird Morgen denke ich noch besprochen. Weiss ja nicht ob man bei so einem Eingriff die Gasnarkose verwenden kann?

Für mich rieht das AB echt lecker. Aber mein kleiner nimmt die Medis nicht gerne :-( Bene Bac nimmt er gerne vom Finger. Aber alles andere nimmt er nicht gerne.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erster Tierarzt Besuch mit meinem Chin
BeitragVerfasst: So Mär 18, 2012 15:23 
Hallo,

bei meinem Zahnpatienten wurde immer ohne Narkose die Zähne korrigiert. Aber beim Zahnziehen oder Entfernung eines Kieferabszesses wurde Inhalation mit Injektion kombiniert. Das war auch schon 2005-2007 und der Tierarzt (unsere Ärztin arbeitete damals noch in dieser Praxis, ist heute aber selbständig) hatte das Gerät noch nicht so lange. Ich weiß aber von anderen Chinhaltern, deren Tierarzt das auch bei Zahnbehandlungen mit Inhalation macht. Manche Tiere müssen ja alle paar Wochen hin und da gibt es immer eine kurze Inhalationsnarkose.

Wieviel sollst du geben von diesem AB?

Liebe Grüße

Nicole


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erster Tierarzt Besuch mit meinem Chin
BeitragVerfasst: Mo Mär 19, 2012 23:37 
Offline
Vorschul Chin

Registriert: Di Nov 16, 2010 17:15
Beiträge: 28
Hey, sorry für die verspätete Antwort.

Mein kleiner war heute beim Tierarzt und wurde mit Hilfe der Inhalationsnarkose nochmals gründlich im Mundraum untersucht. Das Kieferabzess ist laut meiner Ärztin schon besser geworden im Gegensatz zu Freitag. Die Zähne sind soweit in Ordnung, nur ein paar Backenzähne haben eine Fehlstellung und wird vermutet das die Wurzeln da eher Probleme machen. Aber um genaueres zu sagen wollen die mit meinem Einverständnis ein CT machen. (Ich weiss, ist teuer aber spielt keine Rolle). Nur leider war das CT kaputt und muss verschoben werden.

Die Schneidezähne wurden gerade geschliffen, weil der vorige Arzt wo ich mit ihm war nicht sauber gearbeitet hatte.

Er soll das AB weiterhin 3 x täglich bekommen (jeweils 1 ml).

Die Verdauung ist weiterhin nicht so toll. Manchmal kleine Köttel und dann wieder nichts :-( Massiere den Bauch schon immer. Aber der Bauch ist auch nicht hart oder aufgebläht. Verstehe das echt nicht. Meine Ärztin konnte auch keine Verstopfung feststellen. Kann es vielleicht am Brei liegen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erster Tierarzt Besuch mit meinem Chin
BeitragVerfasst: Di Mär 20, 2012 11:02 
Hallo,

die Verdauung dauert manchmal einige Tage. Ich würde weiterhin zerdrückten Apfel unter den Brei mischen. Nimmt er den Brei freiwillig?
Ich würde mal etwas Basilikum in den Mixer tun und unter den Brei mischen. Bei meinen Chins wirkt das wahre Wunder bei kleinen Kötteln.

Bene Bac bekommt er weiterhin?

Hm, bist du sicher, dass die Antibiotikamenge stimmt? Mir ist kein Fall bekannt, wo ein Chin dreimal täglich 1 ml davon bekam. :? Mag sein, dass es von der Erkrankung abhängig ist, aber 3 ml täglich?


Liebe Grüße

Nicole


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 53 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de