ChinchillaHilfe Forum - das Chinchilla Forum der ChinchillaHilfe

Dieses Forum dient zum Informationsaustausch fuer Chinchilla Freunde und alle die es werden wollen. Wir sind zu erreichen unter www.chinchillaforum.net und forum.chinchillahilfe.de
Aktuelle Zeit: Fr Jan 19, 2018 0:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bobby und Franzi
BeitragVerfasst: Do Aug 30, 2012 23:23 
Offline
Abitur Chin
Benutzeravatar

Registriert: Mi Nov 23, 2011 23:46
Beiträge: 80
Hallo,

also vor ca. 4 Monaten habe ich mir von einer Züchterin ein Pärchen geholt (noch nicht meckern, erst weiterlesen ;) ) Bobby und Franzi. Bobby ist ein Black Velvet und Franzi ein reines Standard.
Ich habe mich auch vorher sehr lange und ausfürhlich informiert über das Züchten.
So dann bekam ja aber meine Josie unerwartet Nachwuchs und eine Gebärmutterentzündung.
Dann ging das los, zum Tierarzt aber wohin? So und zu einem guten Chinchilla Tierarzt muss ich 2 Stunden fahren (zumindest was OPs angeht) und bei Notfälle ist das ja doch etwas weit. Dann kam das wann dahinfahren? Ich muss immer bis halb 5 arbeiten und kann mir ja nicht ständig einfach mal so schnell Urlaub nehmen. Ich habe vorher zwar das alles bedacht, aber nicht, dass es dann nacher doch so schwierig ist. Vorallem bin ich ein Mensch, den sowas immer sehr mitnimmt, habe mehrere Nächte nicht geschlafen usw.
Dann habe ich eine sehr schwere Entscheidung getroffen. Ich werde die beiden wieder zur Züchterin zurück bringen und das ist heute passiert.
Aber ich vermisse die beiden so :( Das waren solche wunderbaren Chins. Sobald ich kam, sind sie sofort ans Gitter gekommen und dann als ich die Tür offen gemacht habe sind sie sofort zu mir gekommen und wollten auf mir rumkrabbeln. Bobby hat auch sehr gerne mal auf meiner Hand geschlafen und jetzt sind sie nicht mehr hier :(
Ich habe dafür zwei kleinen Mädels ein neues schönes zuhause geschenkt, ich stelle sie euch morgen mal vor, wenn ich Bilder machen kann.
Erstmal Bilder von Bobby und Franzi (sehen auf den Bilder etwas struppig aus, war aber kurz nachdem sie hier angekommen sind und auf der Fahrt zu mir haben sie mit der Wasserflasche gekämpft :) )


Dateianhänge:
Bobby 2.JPG
Bobby 2.JPG [ 143.84 KiB | 8256-mal betrachtet ]
Franzi 2.JPG
Franzi 2.JPG [ 140.96 KiB | 8257-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bobby und Franzi
BeitragVerfasst: Do Aug 30, 2012 23:48 
Offline
Vorschul Chin
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jun 06, 2012 13:23
Beiträge: 37
Ach das mit den Pärchen ist halt so eine Sache...
Aber wenn es eben bei Notfällen so schwierig ist, dann ist deine Entscheidung besser so!

Mir ging es ähnlich...hatte auch ein Pärchen und dann Jungtiere...zwei von den Kleinen haben es trotz päppeln usw leider nicht geschafft...
Mich nimmt sowas auch immer furchtbar mit. Bin dann voll am heulen und mach mir übelst Vorwürfe, obwohl man macht ja schon alles, was nur irgendwie möglich ist...
Dann haben sich die Elterntiere noch zerstritten...war alles Mist...

Da hatte ich mich entschlossen alle Chins abzugeben...Die Mama mit Baby habe ich auch ganz schnell vermittelt bekommen...Papa Kalle saß dann noch unglücklich bei mir. :(
Habe auch bei Züchtern versucht ein neues Zuhause für ihn zu finden, aber keiner wollte ihn haben.
Da hab ich jetzt noch zwei Jungs dazu geholt und die drei erfolgreich vergesellschaftet :D
Die Drei sind glücklich und zufrieden und ich auch...

Also weiterhin viel Spaß mit den Plüschies


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bobby und Franzi
BeitragVerfasst: Fr Aug 31, 2012 6:14 
Offline
Dr. Chin

Registriert: So Mär 27, 2005 9:59
Beiträge: 321
Wohnort: Nähe Kitzingen
Hallo,

Jennylein 1991 hat geschrieben:
...Dann ging das los, zum Tierarzt aber wohin? So und zu einem guten Chinchilla Tierarzt muss ich 2 Stunden fahren (zumindest was OPs angeht) und bei Notfälle ist das ja doch etwas weit. Dann kam das wann dahinfahren? Ich muss immer bis halb 5 arbeiten und kann mir ja nicht ständig einfach mal so schnell Urlaub nehmen. Ich habe vorher zwar das alles bedacht, aber nicht, dass es dann nacher doch so schwierig ist...


Tja, hmmm .... was soll man dazu sagen?

Wenn Du nun aufgrund obiger Tatsachen die Tiere zurückgegeben hast und zu der Einsicht gekommen wärst, daß bei Dir für eine Chinchillahaltung eben nicht die richtigen "Umstände" vorliegen, hätte ich das verstehen können - eine Entscheidung, dann keine Chinchillas mehr zu halten, hätte mir sogar Respekt abgefordert.

Aber so? Glaubst Du denn, zwei neue Mädels hätten die ewige Gesundheit gepachtet? Sie können genauso krank werden und dann stehst Du wieder vor dem gleichen Problem. Werden sie dann auch wieder zurückgegeben? :nein:

_________________
Liebe Grüße von Karin,
mit allem tierischen Anhang


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bobby und Franzi
BeitragVerfasst: Fr Aug 31, 2012 8:29 
Offline
Prof. Chin
Benutzeravatar

Registriert: Fr Jul 16, 2010 12:24
Beiträge: 460
Wohnort: Würzburg
Hallo Jenny,

ich finds gut, dass du deine Geschichte hier so offen und ehrlich nieder schreibst. Es gibt leider zu wenige Leute, die aus Fehlern lernen. Damit bist du ihnen auf jeden Fall ein Vorbild.

Jeder macht Fehler und glaub mir, ich kenne niemanden der beim Anblick von süßen Chin-Babies widerstehen kann :) Ich hab mir auch schon so oft gewünscht irgednwann mal solche kleinen Flauschbällchen eines morgens im Käfig zu haben. Aber das züchten sollte man nunmal den erfahrenen Züchtern überlassen... aus Gründen!

Deine beiden Mädels werden dich bestimmt auch glücklich machen.

Liebe Grüße,
Juliane


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bobby und Franzi
BeitragVerfasst: Fr Aug 31, 2012 17:56 
Offline
Abitur Chin
Benutzeravatar

Registriert: Mi Nov 23, 2011 23:46
Beiträge: 80
Hallo,

Danke für eure lieben Worte. Ich weiß, dass es die richtige Entscheidung war, aber wieso müssen solche Entscheidungen auch immer so schwer sein?! Vorallem meine Mutter meinte immer, probiers doch erstmal aus, warte doch ab, muss doch nicht immer was dabei passieren...
Aber habe mich dann doch dazu entschlossen und dann auch gleich dort angerufen, damit ich es mir nacher nicht doch noch anders überlege ;)

BinoBaby hat geschrieben:
Aber so? Glaubst Du denn, zwei neue Mädels hätten die ewige Gesundheit gepachtet? Sie können genauso krank werden und dann stehst Du wieder vor dem gleichen Problem. Werden sie dann auch wieder zurückgegeben? :nein:


Nein natürlich glaube ich nicht, dass sie ewig gesund bleiben werden, nur das Problem an den Tag war auch, dass alle Ärzte auch in Paderborn, was nur eine halbe Stunde von mir entfernt ist, im Urlaub waren. Ich habe hier vor Ort auch einen sehr guten Tierarzt, der raspelt sogar Zähne ohne Narkose ab :) Nur leider haben die nicht die Gerätschaften für eine Gasnarkose, also wenn es um eine Narkose geht könnte ich dort nicht hin, aber in Paderborn gibt es noch zwei Tierärzte die auch hier auf der Liste stehen. Und zurück gegeben werden die beiden auch nicht ;) Ich habe ja noch 9 weitere und bin bis jetzt mit allen Krankheiten auch so klargekommen (also mit den Ärzten hier vor Ort, nur die waren ja alle im Urlaub :x


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bobby und Franzi
BeitragVerfasst: Fr Aug 31, 2012 21:20 
Offline
jun. Chin

Registriert: Mi Aug 08, 2012 19:48
Beiträge: 19
Ich verstehe es Jetzt irgendwie nicht :shock:
Wieso hast du die beiden jetzt "zurück gegeben" ?
Ich verstehe den Zusammenhang Grade echt nicht ... Du hast sie abgegeben, weil,ein anderesnchin Babys bekommen hat .?

_________________
Liebe Grüße von ; Jule und den Moglie'Babys Yoda & Balou.



Das einzige Tier, das garantiert völlig pflegeleicht ist und niemals für Unordnung sorgt, ist ein Kuscheltier !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bobby und Franzi
BeitragVerfasst: Fr Aug 31, 2012 21:23 
Offline
Vorschul Chin
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jun 06, 2012 13:23
Beiträge: 37
Ich denke mal sie wollte einfach nicht riskieren, dass wieder etwas schief geht...
Und bei zwei Mädels kann ja kein Nachwuchs kommen...also auch keine kranken Babys oder geburtsbedingte Verletztungen oder Erkrankungen bei den Eltern...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bobby und Franzi
BeitragVerfasst: Fr Aug 31, 2012 21:44 
Offline
jun. Chin

Registriert: Mi Aug 08, 2012 19:48
Beiträge: 19
Bobby hätte man auch kastrieren lassen können ? :o
Ich verstehe es nicht und kann es auch i.wie nicht gut heißen ....
Klar Super das sie Notfall-Tiere aufgenommen hat, aber das hätte man ja dann auch von Anfang an machen können ?!
Aber naja : wie schon geschrieben, : die zwei Weiber Versprechen keine gesundheitsgarantie.

_________________
Liebe Grüße von ; Jule und den Moglie'Babys Yoda & Balou.



Das einzige Tier, das garantiert völlig pflegeleicht ist und niemals für Unordnung sorgt, ist ein Kuscheltier !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bobby und Franzi
BeitragVerfasst: Fr Aug 31, 2012 22:28 
Offline
Abitur Chin
Benutzeravatar

Registriert: Mi Nov 23, 2011 23:46
Beiträge: 80
Hallo,

ich weiß, dass die beiden Mädels auch mal krank werden können, habe ich doch vorhin schon erklärt. Ich hatte es ja selber auch schon mehrmals, dass Chins krank geworden sind und ich zum Arzt gefahren bin, aber eine Geburt ist ja doch ein ganz schönes Risiko. Es ging mir auch darum, dass ich dann auch gar nicht die Zeit hätte Babys mit der Handaufzuziehen, wenn es sein müsste und mit auf die Arbeit nehmen könnte ich sie auch nicht. Und mir ständig deswegen Urlaub nehmen kann ich mir dann auch nicht, klar kann es bei den anderen auch mal Notfälle geben, aber bei einer Geburt ist das ja schon ein Risiko für die Kleinen. Ich habe sie auch nicht abgegeben, weil ein anderes ein Baby bekommen hat, das hat mir nur gezeigt, dass es doch nicht alles so ist wie ich es mir vorgestellt habe und das mich das psychisch auch sehr mitnimmt.

Bobby kastrieren lassen wollte ich nicht, weil ich schon von so vielen gehört habe die es nicht überlebt haben und da war mir das Risiko einfach zu groß. Zudem wer weiß ob er sich danach noch mit Franzi vertragen hätte? Ich weiß auch auf jedenfall, dass die beiden es dort gut haben werden, deswegen habe ich sie auch dort hingebracht.

Natürlich hätte ich auch als ich sie geholt habe zwei Notfallchins nehmen können (Habe ja schon mehrere auch hier sitzten, die ich vorher geholt habe) aber nun ja ich wollte nunmal gerne züchten, habe mich reichlich und sehr lange informiert, aber wenn es dann soweit ist, ist es doch immer anders.

Aber anscheinend ist es ja egal was man macht und wie viel man hier erklärt, irgendwer meckert immer rum. Die Entscheidung und der Abschied ist mir gestern sowieso schon so schwer gefallen und dann werden einem hier solche Vorwürfe gemacht :(


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bobby und Franzi
BeitragVerfasst: Fr Aug 31, 2012 22:48 
Offline
jun. Chin

Registriert: Mi Aug 08, 2012 19:48
Beiträge: 19
Ich empfinde meine posts jetzt nicht als rumgemecker ...
Meine Güte ; hier fühlen sich alle sehr sehr schnell angegriffen.
Man muss in Foren auch mit Kritik rechnen & nicht denken das man nur gelobt wird.
Wie gesagt, finde ich es ja gut, dass du notfälle aufgenommen hast.
Allerdings finde ich Den Umstand, Wie Du dazu gekommen bist, blöd.
Das ist meine meinung & die darf ich hiermit wohl äußern ? Wenn nicht ,darfst du So Sachen nicht Posten.


In Sachen kastra. Sind hier einige hyper-sensibilisiert. Kann ich nicht anders sagen.
" was ist wenn die sich nicht erkennen? "
Chinchillas können sich nach Jahren noch wiedererkennen.
Aber das ist ein anderes Thema - das Argument finde ich nur nicht ausreichend.
Es gibt so viele gute TÄ ,die kastras durchführen - wie sonst, gibt's kastrierte Chins ?
Selbst gemacht werden sie es nicht haben....

Naja ; toll das du Notfälle aufgenommen hast.

_________________
Liebe Grüße von ; Jule und den Moglie'Babys Yoda & Balou.



Das einzige Tier, das garantiert völlig pflegeleicht ist und niemals für Unordnung sorgt, ist ein Kuscheltier !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bobby und Franzi
BeitragVerfasst: Fr Aug 31, 2012 22:59 
Offline
Abitur Chin
Benutzeravatar

Registriert: Mi Nov 23, 2011 23:46
Beiträge: 80
Ich meinte vertragen und nicht erkennen, das sie sich wiedererkennen kann ja sein aber vertragen? er riecht dann ja anders.
Ich weiß schon warum ich damals nicht erzählt habe, dass ich ein Pärchen geholt habe, es werden einem nur Vorwürfe gemacht. Ich weiß, dass es ein Fehler war, dass ich mir damals ein Pärchen geholt habe und ich habe nur versucht das beste für die beiden zu tun. Klar hätte ich sie gerne behalten, aber ich dachte mir, das die beiden glücklich sind ist mir wichtiger und so habe ich mich entschieden sie abzugeben.
Ich wollte nur das beste für die beiden und nicht riskieren das er bei einer kastra stirbt. Klar gibt es Ärzte die das super können und so, aber es ist immer ein Risiko, welches ich nicht eingehen wollte. Ich hätte es mir nie verzeihen können, wenn er dabei gestorben wäre (habe schon ein Chin bei einer Narkose verlohren), da es ja keine Notwendige OP gewesen wäre.
Das ich die beiden Mädels mitgenommen habe war auch mehr ein Zufall, die beide saßen dort (die Züchterin hat auch eine Notaufnahme) und da dachte ich, den beiden gebe ich ein gutes zuhause.
War also nicht geplant so nach dem Motto, ich geb die mal weg und hole dann einfach neue.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bobby und Franzi
BeitragVerfasst: Fr Aug 31, 2012 23:02 
Offline
jun. Chin

Registriert: Mi Aug 08, 2012 19:48
Beiträge: 19
Ich mache Dir keine Vorwürfe. Wenn du es so empfindest, 'Sorry. Mehr sag ich jetzt einfach nicht mehr dazu.

_________________
Liebe Grüße von ; Jule und den Moglie'Babys Yoda & Balou.



Das einzige Tier, das garantiert völlig pflegeleicht ist und niemals für Unordnung sorgt, ist ein Kuscheltier !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bobby und Franzi
BeitragVerfasst: Sa Sep 01, 2012 13:02 
Offline
Diplom Chin
Benutzeravatar

Registriert: Di Mai 10, 2011 11:25
Beiträge: 184
Wohnort: (Mittel-)Hessen
He Jenny.

Die beiden sehen echt total süß aus. Ich glaube dir, dass dir der Abschied schwer gefallen ist und ich finde es ganz mutig und richtig, dass du sie weggegeben hast, weil dir wohl klar war, dass sie es bei jemand anderem besser haben. :cry:

Ich finde sowas hat nichts damit zu tun, dass man keine Lust auf Komplikationen hat, sondern es ist eine ganz schwierige Entscheidung für einen Tierhalter und wer seine Tiere liebt entscheidet sich für die Lösung, die für die Tiere am besten ist. Wenn Jenny sagt, dass die beste Lösung für diese beiden das Weggeben war dann ist es eben so.

Leider Jenny ist der Ton in diesem Forum manchmal wirklich nicht sehr toll. Ich denke auch, dass sich so manches hier wie Vorwürfe angehört hat, nur die Schreiber selbst merken das oftmals nicht.

Hast du Bilder von den neuen Mädels? :D

_________________
Liebe Grüße, Jassi :-)

Hier gehts zu meinem Geschichten und Bilder Beitrag: viewtopic.php?f=75&t=11481


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bobby und Franzi
BeitragVerfasst: Di Jan 13, 2015 10:53 
Offline
Foren-Troll
Benutzeravatar

Registriert: Mo Nov 10, 2014 11:47
Beiträge: 188
hallo

sehr traurig, dass es mit dem pärchen so blöd gelaufen ist, aber ich kann Julshn nur zustimmen!

Tierchen werden leider mal krank, so wie wir menschen.

versteh mich bitte nicht falsch, aber wenn man sich tiere heim holt, muss man damit rechnen dass der ein oder andere tierarzt besuch anfällt!
mit kindern geht man ja auch zum arzt, oder setzt du die dann auch aus?!
glaube ich nicht, dass du so eine bist :wink:

jedensfalls, was ich damit sagen will:
tiere kosten geld.
und gerade, wo du sagtest, dass sie schon soooo zutraulich waren, unddass wo du sie als notfälle geholt hast, ist schon super.
diese tiere haben schon genug mitgemacht, dann durften sie zu dir um ein neues schönes leben zu haben und dann werden sie wieder raus gerissen.
das tut ihnen auch nicht gut!

und mal ganz ehrlich:
ich hoffe du hast glück und dein züchter kümmert sich richtig um die kleinen und ihren weh-wehchen und schläfert sie nicht ein, da er "eh so viel hat".

ich hoffe, mit deinen mädels läuft es besser?!
ehrzähl mal!
wie alt sind sie?
wie ergeht es ihnen?

liebe grüße und weiterhin alles gute für euch 3 :)

_________________
Es grüßt:
Sabrina mit Skylar, Sunny und Fly

Tiere sind die besten Freunde - sie urteilen und kritisieren nicht
Sie lieben dich bedingungslos <3


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de