ChinchillaHilfe Forum - das Chinchilla Forum der ChinchillaHilfe

Dieses Forum dient zum Informationsaustausch fuer Chinchilla Freunde und alle die es werden wollen. Wir sind zu erreichen unter www.chinchillaforum.net und forum.chinchillahilfe.de
Aktuelle Zeit: Mi Apr 25, 2018 22:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Trauerverhalten
BeitragVerfasst: Di Sep 15, 2015 7:37 
Offline
neu hier

Registriert: Di Sep 15, 2015 7:28
Beiträge: 4
Hallo Leute,
Am Samstag ist leider sehr unerwartet mein kleiner Kumpel gestorben. Wir wissen nicht warum, auf jeden Fall war er am Ende bis auf 390 g abgemagert. Er hatte kaum noch Kraft um sich zu bewegen.... deshalb haben wir ein Haus und das Sandbad ganz runter gestellt, damit er sich unten geborgen fühlt. Jeden Abend saßen die beiden Jungs also gemeinsam ganz unten im Sandbad (anstatt wie üblich ganz oben ). Seit Stan nun leider von uns gegangen ist sitzt sein Bruder Cartman weiterhin jeden Abend im Sandbad. Ich mach mir etwas Sorgen das er Depressiv wird.... er hat bereits 30 g abgenommen. Ein neuer Mitbewohner wird erst in zwei Wochen vom Züchter rausgegeben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Trauerverhalten
BeitragVerfasst: Di Sep 15, 2015 12:30 
Offline
Studi Chin

Registriert: Mo Sep 14, 2015 12:41
Beiträge: 103
Hallo

Erstmal herzliches Beileid um deinen Verlust.

Gut gut über die Regenbogenbrücke, kleiner Liebling. :cry:


Darf ich fragen, was er hatte?
bzw warst du nicht mal beim Tierarzt, wenn du eh schon gemerkt hast, das Stan kontinuierlich abnahm?

Liebe Grüße


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Trauerverhalten
BeitragVerfasst: Di Sep 15, 2015 20:15 
Offline
neu hier

Registriert: Di Sep 15, 2015 7:28
Beiträge: 4
Ja natürlich.
Das ganze kam ganz schnell. Donnerstag habe ich bemerkt das er apathisch im Sand sitzt und die Ohren hat hängen lassen... da haben wir uns gesagt "wir schauen mal ob es nicht bloß eine Laune ist". Am Freitag keine Besserung, also direkt angesackt und zum Arzt. Die gute Frau konnte keinen direkten Grund finden außer das sein Unterleib gebläht war. Also zwei spritzen vor Ort für den Darm und zur Entspannung (pflanzlich, kein Antibiotika) mit der Aussage "Wenns nicht besser wird dann kommt nochmal morgen". Gesagt getan, am nächsten Tag das gleiche aber diesmal mit Antibiotika. Wir haben dann noch Heupaste zur Zwangsfütterung bekommen. Am Samstag Abend hat der dann 1ml von den Verordneten 6ml Heupaste garnicht mehr angenommen. Am Sonntag dann früh zum Käfig gegangen und da lag er Tot neben dem Sandbad...sein Bruder saß im Sandbad.
Muss ich mir sorgen machen wegen Cartman?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Trauerverhalten
BeitragVerfasst: Mi Sep 16, 2015 12:11 
Offline
Studi Chin

Registriert: Mo Sep 14, 2015 12:41
Beiträge: 103
hmm..hast du eine vermutung, warum er aufgebläht war?
gab es neues bzw anderes futter?

ich bin nicht so für Tierarzt-Besuche, wenn es anders geht, aber in eurem fall hast du sicher richtig gehandelt.

ich hätte ihm mal cdvet darm vital und darmaktiv gegeben und ein stückchen frischen apfel.

man kann leider nicth in die kleinen hinein sehen..ich hoffe dass dein TA chinspezialisiert und kompetent ist, und nicht, wie leider so oft, einfach nur unwissend im Bezug auf unsere Exoten :(

kümmere dich bitte ganz gut um cartman..er wird deine nähe suchen und brauchen.

wie alt ist cartman denn?

hast du schon einen neuen partner in aussicht?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Trauerverhalten
BeitragVerfasst: Mi Sep 16, 2015 12:58 
Offline
neu hier

Registriert: Di Sep 15, 2015 7:28
Beiträge: 4
Stab hat am Ende ziemlich viele Medikamente bekommen. Die Tierärztin ist auf Kleintiere spezialisiert und hat eigentlich auch einen kompetenten Eindruck gemacht, aber auch der beste Arzt kann wie gesagt nicht rein schaun. Am Futter haben wir nix umgestellt und Cartman geht's ja auch gut.

Die beiden waren Brüder aus dem gleichen Wurf... also ist Cartman auch 3 Jahre alt.

Ich habe einen Saphir Blauen Chin von einer Züchterin aus der Nähe in Aussicht. Der wird aber weil es ein Jungtier ist erst in anderhalb Woche abgegeben. Die vergesellschaftung macht die Züchterin selbst.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Trauerverhalten
BeitragVerfasst: Mi Sep 16, 2015 14:58 
Offline
Studi Chin

Registriert: Mo Sep 14, 2015 12:41
Beiträge: 103
oh je oh je. :(

ihr tut mir echt leid. :(

vielleicht findest du noch einen partner für den kleinen in notstationen...wenn es eines mit auch ca 3jahren dort gebe, wäre das toll, so sind sie gleich alt.

wünsche dir nur das beste, dass sich bald ein partner für den zwerg findet.
halte uns bitte am laufenden
weiterhin alles gute


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Trauerverhalten
BeitragVerfasst: Mi Sep 16, 2015 15:50 
Offline
neu hier

Registriert: Di Sep 15, 2015 7:28
Beiträge: 4
Sobald der neue Gnom da ist gibt's einen Bericht über einleben. Natürlich mit Bildern :-)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de